1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Angst des verlassens werden / der Trennung nimmt mir jegliche Freude und Liebe !

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von redweis, 6. Juni 2010.

  1. redweis

    redweis Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2010
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich habe ein dermaßen großes Problem, was mir in letzer Zeit immer wieder komplett die ganze Lebensfreude und Liebe nimmt.
    Ich bin momentan fast 20 und habe das Problem, dass wenn ich ein neuen Partner kennenlerne, meine Liebe und Gefühle schon fast nicht mehr zeigen mag, und auch gar nicht Fühlen mag, weil ich viel zu große Angst habe, irgendwann diese Liebe und diese Gefühle nicht mehr leben zu können.

    Ich habe bis lang noch nicht viele Freundinnen gehabt, um ehrlich zu sein erst eine. In den letzten Monaten habe ich allerdings sehr viele Mädels kennengelernt, die alle großes Interesse an mir haben.
    Vor 2 Wochen habe jedoch ein wirklich Interessantes Mädchen kennen gelernt, wir haben uns jetzt 3mal getroffen, verstehen uns super gut und werden sicher zusammnkommen, Sie möchte das schon lange, ich trau mich momentan nur nicht so recht den Schritt zu gehen.

    Ich scheue vor diesem Schritt, ich trau mich fast schon nicht wieder etwas einzugehen, die Angst später entäuscht zu werden, bzw. später vielleicht mitzubekommen das meine Partnerin keine Lust mehr hat bringt mich fast um.
    Des weitern bin ich SEHR eifersüchtig, ich würde durchdrehen, wenn ich z.B. mitbekomme das meine Partnerin in der Disco mit jemand anderes tanzt, ich denke bei einfachen, "freundschaftlichen" Besuchen das mehr draus wird...
    Ich bin sehr sehr sensiebel und überlege mir jetzt schon, wie das weitergehen soll...

    Ich weis das ich meine Freundin bzw. meiner Partnerin nichts vorschreiben darf, eigl. will ich das auch überhaupt gar nicht und machen das auch nicht!


    Wenn ich an meine letzte Beziehung denke, die zugleich auch meine erste war, war ich eigl. derjenige, der Schluß gemacht hat, weil wir beide einfach nicht zusammen gepasst haben.
    Das merkwürdige ist ja auch, das ich eigl noch nie entäuscht worden bin ... !!

    Bin ich einfach nur zu unerfahren mit dem ganzen Thema Freundin ?
    Habe ich vielleicht eine falsche Einstellung, bzw, schätze ich die Frauenwelt komplett falsch ein ?
    Ich weis momentan wirklich nicht so recht, wie Frauen ticken, wie schnell sie bereit sind, sich auf was neues einzulassen .. aber das wird dann wohl auch bei jeder unterschiedlich sein ...

    Bin wiedermal sehr durcheinander ... kann wir wer vielleicht ein paar Tipps geben ?

    Wir sind übrings beide Krebse, sie am 17 und ich am 22 geboren.

    Dankeschöön :)
    Ralf
     
  2. ChiaDharma

    ChiaDharma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2.354
    Ort:
    Hier im haus
    Hi redweis.

    Welche planeten hast du im 7. haus???
    das 7. haus steht für die Partnerschaft. Ich schätze mal es tummelt sich Uranus, pluto oder saturn in deinem 7. haus, stimmts??
    und weist du was projektion ist ? :clown:
    Ich glaube du projezierst gerade schamlos deine plötzliche unlust in einer beziehung auf deine potenzielle freundin. Bzw unlust ist eigendlich falsch, du willst schon eine freundin, aber irgendwie auch nicht, aber irgendwie auch doch. Kannst du damit was anfangen?? mir gehts nämlich genauso in sachen freundschaften:rolleyes:
    naja das war jetzt nur astrologisch, ich hab meine angst im 11. haus selber noch nicht geknackt, also werde ich dir jetzt kaum irgendwelchen rat geben können. Aber ich glaube du solltest einfach mal eine beziehung eingehen, um mal an dir zu üben in deiner angst im 7. haus. (und das ist jetzt ein selbstgespräch, also das mit dem eingehen einer partnerschaft, aber natürlich @mein 11. haus :clown:)
     
  3. Flüschen

    Flüschen Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    622
    Hallo Ralf

    Immer schööön flauschig bleiben..und don't Panik...alles ist gut.
    Das was Du schreibst,was Du wie wann fühlst..wie es Dir geht wenn Du auf ein Mädel triffst dass Du interessant findest geht ganz vielen Leuten exakt so wie Dir.
    Das ist ja das verrückte am Thema Liebe...das sie einen so kirre macht.
    Und so ein Krebslein wie Du,dass noch jung und noch nicht so wirklich erfahren ist darf da auch noch die typischen Berührungsängste haben.
    Ich mag Dir nichts unterstellen,aber die Krebssonnen die ich kenne, haben alle so ihre lieben Probleme mit den unausgesprochenen Erwartungen und Befürchtungen..;)...das lässt ja die Schlussfolgerung zu,dass genau dieses Thema "Angst vor emotionaler Verletzung" eine Schlüsselfrage sein könnte.

    Wie Du das allerdings in Deinem Konkreten Fall angehen möchtest..nun,da gibts viele Möglichkeiten....(ob diese so wirklich sinnvoll sind steht ja erstmal auf nem anderen Blatt)
    Du könntest Dich aus lauter Selbstschutz zu Hause einigeln..bringt Dich das weiter?
    Ich glaube nicht.
    Denn aktuell gibts da ein Mädel dass Du toll findest und die Dich offensichtlich auch nicht unsympatisch findet.
    Das ist doch eigentlich ein Grund breit grinsend in die Gegend zu kucken und den Dingen ihren Lauf zu lassen.

    Du schreibst:
    Puhh! und jetzt?..das ist das Risiko dass die Liebe so mit sich bringt..wie sagt man so schön..wer nichts wagt, der nichts gewinnt...und vom Knutschen gibt's kein Kind.
    Aber wenn man die allerschönsten und erhebensten Gefühle mit einem anderen Menschen zusammen erleben will..dieser Mensch in der lage ist Emotionen in einem auszulösen die man so noch nicht erlebt hat und alleine auch nicht erleben wird,der wird sich darauf einlassen.
    Du musst nichts..Du darfst..vertrauen,fühlen,lieben,geben glücklich sein, weil der andere da ist..das ist so ein großes erhebendes Gefühl..und das willst Du Dir wirklich entgehen lassen aus Angst es könnte schief gehen?

    Ich geb Dir mal ein Beispiel.Stell Dir vor Du bist der totale Rennwagenfan und gewinnst eine Fahrt in so einem Vehikel.Natürlich weißt Du, dass es gefährlich ist da einzusteigen.Du wirst Dich auf den Fahrer einlassen müssen und ihm vertrauen,dass er alles tun wird, dass es für Dich wie für ihn eine gelungene und schöne Fahrt wird.Dass Ihr gesund und munter dort wieder ankommt wo ihr losgefahren seid.
    Würdest Du einsteigen oder würdest Du nur ein paar mal um den Rennbolliden rumlaufen und Dir innerlich sagen"hach ja wat wär's doch schön jewesen einmal damit zu fahren". Und dann dankend ablehnen aus Sorge es könnte was passieren was Du nicht in der Hand hast.

    Und genauso..oder ähnlich ist das mit Dir und dem Mädel auch.
    Sie will ganz sicher nicht mit Dir zusammenkommen um Dir weh zu tun oder Dich zu entäuschen.Sondern weil sie u.a. das vertrauen hat dass Du jetzt genau das bist was sie braucht um noch glücklicher zu sein.

    Und wenn Du mit ihr zusammenkommen solltest und später feststellst: nöö das ist es jetzt doch nicht..aus welchem Grund auch immer..auch das ist kein Beinbruch.
    Manche Menschen lernt man nur deshalb kennen, um zu erfahren was man für sich zulassen möchte und was nicht.

    Du schreibst:
    Ich schätze mal das tust Du. Na klar ist jedes Mädel-wie jeder Mensch auch anders.Das ist doch grade das spannende wenn man einen "neuen" Menschen in seinem Leben hat.herauszufinden wie dieser andere Mensch tickt,welche liebenswürdigen Schrulligkeiten dieser so an sich an..oder auch Eigenschaften bei denen man an seine eigenen Grenzen kommt.
    Du Kunst dabei ist dann auch zu kommunizieren,ohne blödsinnige Machtspielchen zu spielen und statt dessen an seinen eigenen Mankos zu arbeiten.
    Liebe Grüße
    Fluse
     
  4. redweis

    redweis Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2010
    Beiträge:
    6
    Sorry ChiaDharma,

    ich verstehe gerade nur Bahnhof ... ich komme auch nicht aus dem Astrologie-Bereich und kann mit den ganzen Häusern nicht so viel anfangen.

    Das was ich verstanden habe, habe ich bestimmt auch wieder falsch verstanden ....
    Ich kann dazu nur sagen, das ich wirklich 100% Lust auf eine Beziehung habe, jedoch mich die Angst vor Entäuschung, .. hemmt.
     
  5. Energeia

    Energeia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    3.288
    Ort:
    Milchstraße
    Es wird viel einfacher, wenn du deine Selbstliebe stärkst. Sei liebevoller zu dir selbst, gib deiner Kreativität mehr Raum, schenke dir freudige Momente, finde Selbstvertrauen zu dir, indem du die Glaubenssätze deiner Ängste hinterfragst.

    Welche Glaubenssätze liegen hinter deinen Ängsten? Schau sie dir an, öffne dein Herz und sage dir liebevoll, wie es sich wirklich verhält.
    Indem du dich selbst liebst und dein Selbstvertrauen zur dir unabhängig von anderen Menschen stärkst, entwickelst du ein allgemeines Vertrauen.
    Auf der Grundlage dieses allgemeinen Vertrauens verschwindet die Angst vor der Enttäuschung in einer Beziehung.

    Wichtig ist dabei: immer wieder diesen Freiraum zu dir selbst zu gewinnen, nicht von einer Beziehung zur nächsten springen und stets die Liebe und Bestätigung von den anderen erhoffen.
    Umso mehr du von der Liebe und der Bestätigung anderer frei wirst und dir diese selbst schenken kannst, umso mehr werden deine Sorgen verfliegen :)

    Liebe Grüße,
    Energeia
     
  6. ChiaDharma

    ChiaDharma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2.354
    Ort:
    Hier im haus
    Werbung:
    Das kommt mir irgendwie bekannt vor :-P...
    ersetze Beziehung durch Freundschaft ---> das ist dann mein dilemma:D
    Ich hab aber mal ne frage
    was erwartest du eigentlich von einer beziehung bzw was erhoffst du dir? ich glaube die antwort auf diese frage ist schon mal der erste schritt.
    du schreibst zum beispiel folgendes:

    Ich sage aber, du hast keine Liebe in dir. Hättest du nämlich Liebe in deinem herzen, würdest du das nicht schreiben:

     
  7. Kornblume9

    Kornblume9 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2009
    Beiträge:
    731
    Wenn ich die Daten richtig zusammengesammelt habe, stehen keine "Angstplaneten" im siebten Haus.
     
  8. redweis

    redweis Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2010
    Beiträge:
    6
    Was ich mir von einer Partnerschaft erhoffe werde ich hier wohl nicht alles abtippen können. Ganz grob zusammengefasst erhoffe ich mir einfach die Glücklichkeit, sich gefunden zu haben, miteinander auszukommen, sich gegenseit zu brauchen, voneinander gegenseitig "zehren" zu können.
    Energie und Lebensfreude für das Leben zu gewinnen und natürlich das Leben zu zweit so gut es geht zu meistern.


    Meinst du jetzt die Liebe zu mir selbst oder die Liebe zu dem Mädchen was sich kennegelernt habe ?
     
  9. redweis

    redweis Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2010
    Beiträge:
    6
    Hallo Energeia,

    das hört sich für mich soweit logisch an ...
    Ich habe das auch schon bei mir festgestellt ... obwohl ich sagen muss, das ich mich in letzer Zeit schon selber akzeptiere und mich eigl. auch so mag wie ich bin. (früher war das auch anderes ...)

    Ich bin da wirklich sehr abhängig von anderen Mensch wenn ich mir das jetzt so überlege ... allein schon von meiner Mutter ...
    Mhh den Tipp werde ich mir zu Herzen nehmen !
     
  10. ChiaDharma

    ChiaDharma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2.354
    Ort:
    Hier im haus
    Werbung:
    Oha:clown: echt so viel?:D

    ich finde das ehrlich gesagt ziemlich pessismistisch:rolleyes:
    "mit einander auszukommen" "das leben so gut es geht zu meistern"
    klingt ja nicht sehr romantisch :rolleyes:
    saturn,pluto oder uranus im 8. haus ? :D
    Spaß beiseite, findest du das nicht ein bisschen egoistisch :confused:
    Du willst von ihr zehren + deine eifersucht, na kein wunder das das nix wird mit der "liebe"

    die liebe in dir selbst. liebst du das mädchen das du kennegelernt hast wirklich?? was ist für dich liebe :confused: ich glaube nämlich deine vorstellung von liebe ist garkeine liebe.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen