1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Deschawü

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von lili, 28. Oktober 2004.

  1. lili

    lili Guest

    Werbung:
    hallo zusammen

    deschawü (schreibt man das so *grübel*)

    hattet ihr schon eins
    wie kann man so was einordnen

    ich hatte schon mehrere und ab und an ist es wirklich unheimlich
    die situtaion ansich das was gerade passiert schon einmal erlebt zu haben
    und genau zu wissen was jetzt kommt

    wie seht ihr das

    danke

    liebe grüße lili
     
  2. John Doe

    John Doe Guest

    Hallo Lili,

    Ich glaube, die richtige Schreibweise müsste Deja-vu sein...
    Deja-vus finde ich sowohl ziemlich interessant als auch beänstigend. Hatte schön öfters welche, bzw. hatt ich mal eine Phase, da hat ich fast jeden Tag welche! häufige Deja-vus empfand ich irgednwie als bewußtseinstörend. Ich wusste gar nicht mehr, ob das jetzt echt ein deja-vu war oder nicht. Und schließlich stellte sich ein Gefühl ein, als ob alles was ich mache, also der ganze tag, ein einziges Deja-vu war, oder zumindest eine Wiederholung von Wiederholungen! Das lässt dich an der äußeren Realität zweifeln, du bist dir gar nicht mehr sicher ob alles real ist. Das war schon eine seltsame Phase, aber die Deja-vus haben das gefühl nicht ausgelöst, sondern nur intensiviert.
    Einmal dachte ich, dass ich ein deja-vu hätte, aber es war definitiv keins, da Freunde sich daran auch erinnern konnten. Es war einfach nur so, dass ich in einer bestimmten situation genauso reagiert und genau das gleiche gesagt habe, wie schon einmal... Es war so exakt das gleiche, dass es sich wie ein deja-vu angfühlt hat, aber keins war!
    Deswegen kam mir der Gedanke, dass es einen freien Willen gar nicht gibt, weil ich ja genauso reagiert habe, wie schon vorher. Alles ist ein System von Abläufen, die vorherbestimmt sind, so seltsamn es sich auch anhört... Obwohl ich die These jetzt für ziemlich übertrieben halte.
    heute hab ich fast gar keine deja-vu Erlebnisse mehr, außer ich hab am Tag davor ordentlich einen geraucht...
    Außerdem sind sie bei wetiem nicht so interessant wie einstmal...

    Gruß

    John Doe
     
  3. peterpan

    peterpan Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2004
    Beiträge:
    71
    hey lili,
    stell dir einfach vor du bist mehr als du glaubst und ein teil deiner wesenheit steht ausserhalb der linearen zeitlinie und überschaut deinen jetztigen augenblick. es sieht die zukunft und schickt dir auf einem weg die informationen was da kommt, im augenblick deines erlebens. freu dich über deine innere weite.
    jeder von uns ist mehr als er denkt.
    bleib in der liebe
    p
     
  4. lili

    lili Guest

    Hallo John (guter name :) )

    die Deja-vu habe ich nicht zu häufig also sehr wahrscheinlich noch im normalen bereich
    was mich stört ist das gefühl dabei wo schwer zu beschreiben ist
    und in diesem moment bin ich dann auch etwas durcheinander
    ich selber rede nicht sonder die situation selber ist das Deja-vu
    auch mein handeln ist in diesem moment nicht relevant

    die these ist aber auch interesant den das leben allgemein finde ich ist vorbestimmt mit gabelungen das der freie wille ist wo man entscheidet wie man weitergeht aber die gabelungen und der weitere weg ist wieder vorherbestimmt (meine einstellung)

    vieleicht drübt das rauchen deine Deja-vu´s (kleiner scherz) :rolleyes:


    Hallo peterpan

    das jeder mehr ist als er selber von sich denkt ist richtig
    nicht jeder will aber mehr sein als er ist und somit sind seine denkweisen beschränkt

    wenn deine these wahr währe (eine überlegung wert im allgemeinen) wieso schick ich mir selber nicht die richtige einstellung und entwickle mich weiter in diese richtung und kann mir die richten entscheidungen für mein leben geben ??? wieso mach ich dann ´fehler in meinem leben nur um daraus zu lernen oder weil ich mir leber weh tun will ??? mir fehlt der sinn irgendwo ??

    liebe grüße lili
     
  5. tj977

    tj977 Guest

    Hi Lili,

    ich fragte mich auch sehr oft, warum wir nicht von vorne herein die richtigen Antworten erhalten. Ich finde es teilweise auch sehr schwierig an den Wegkreuzungen den richtigen Weg einzuschlagen, obwohl es ja eigentlich keinen richtigen oder falschen Weg gibt sowie es eigentlich kein gut und böse in der Einheit. Schätzungsweise sind wir auf dem Weg dahin und das sollte dann wohl wie im Himmel so auf Erden sein bei dem wir unser täglich Brot erhalten und wir unseren Schuldigern wie sie uns und wir uns selbst und Gott uns vergibt. Ich frage mich trotzdem wie ich der materiellen Welt, in der wir ja hier leben den schmerzfreisten wählen können. Bin leider auch einer von denen, die einiges zu lernen haben.

    In der Matrix sind De ja vus ja wenn sie etwas ändern ... :)

    Was auch immer sie sind, irgendwie sind sie Zeichen, daß es mehr gibt und das freut mich irgendwie, wenn es mich auch irgendwie in die Pflicht nimmt mehr zuzuhören, was bei mir oft ein Gefühl von Unsicherheit auslöst. Ich denke ich sollte loslassen lernen.

    Jedenfalls sind deja vus cool für mich :)

    Liebe Grüße, Thomas
     
  6. Rikky

    Rikky Guest

    Werbung:
    Hallo zusammen!
    Bin gerade durch google auf diesen Threat gestossen und auch wenns schon etwas lange her ist, dachte ich, ich schreibe trotzdem mal. :)
    Ich schreibe im Moment gerade meine Maturarbeit über Déjà vus und muss sagen, ich hab mir da ganz schön was aufgehalst. ;p
    Dazu gibt es ja tausend verschiedene Ideen...

    Ich selber habe ziemlich oft Déjà vus und finde es immer wieder faszinierend, vor allem wenn ich dann das Gefühl habe, etwas schon mal geträumt zu haben.
    Einmal hatte ich sogar ein Déjà vu von einem Déjà vu, das war schon fast beängstigend ehrlich gesagt :confused:

    Übrigens: Wenn ihr wollt, könnt ihr meinen Online-Versuch dazu machen. Den findet ihr auf ***Link entfernt, bitte an die Forumsregeln halten!***

    Wünsche allen noch eine schöne Zeit
    glg
    Rikky
     
  7. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo John Doe,

    nur weil Du gleich reagiert hast, ist es nicht vorbestimmt. Das zeigt lediglich, daß Du in Dir - unterbewußt - eine Programmierung, eine erlernte Vorgehensweise, was auch immer ... hast, was Dich in einer bestimmten Situation genau das Gleiche tun lässt. Wenn Dir bewußt wird, was dieser Reaktion zugrunde liegt, brauchst Du nicht mehr nur zu reagieren, sondern kannst bewußt entscheiden, was Du tust.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  8. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Französisch Note:

    Teilgenommen.
     
  9. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo Lili,

    die Fehler machen wir nicht, weil wir lernen "sollen", sondern weil wir in diesem Moment nicht wissen, was wirklich stimmt, was wirklich passen würde für uns. Wenn das Bewußtsein auf die Person beschränkt ist, entscheiden wir natürlich auch nur aus dem Verstand heraus, aus den bewußten Erfahrungen heraus. Ist das Bewußtsein weiter, nimmt also Dinge wahr, die andere Teile unseres Seins zeigen, dann können wir unsere Entscheidungen auf einer breiteren Grundlage treffen.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  10. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Werbung:
    Hallo Thomas,

    Leid entsteht nur, wenn wir nicht das leben, was wirklich für uns stimmt. Also ohne Wertung, da geht´s nicht um richtig oder falsch, sondern einfach um das, was in dieser Situation stimmen würde. Je bewußter Du wirst, umso mehr erkennst Du, was für Dich stimmt und Du kannst Dir die leidvollen Erfahrungen sparen. ;)

    Liebe Grüße
    Gabi
     

Diese Seite empfehlen