1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Liebe - Vertrauen - Verzeihen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Helena, 27. Juni 2006.

  1. Helena

    Helena Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    62
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich denke, ich bin in diesem Forum richtig; mich würde mal interessieren, wie Ihr das so seht......

    Ein Mann hat 3 Jahre lang eine Beziehung zu 2 Frauen. Mit der einen Frau hat er eine offizielle Beziehung und ist sehr verliebt. Kurze Zeit - 2 Monate!! - später lernt er die andere kennen und hat mir ihr eine heimliche Beziehung. Beide Frauen wissen nichts voneinander, bis zu dem Zeitpunkt an dem die 3 zufällig aufeinander treffen.

    Die Freundin ist natürlich geschockt, aber dennoch bereit ihm zu verzeihen, da sie ihn liebt. Dieser Mann hat ihr zudem erzählt, die andere sei ihm nie wirklich wichtig gewesen, es wäre halt "nur" der Sex.......

    Die Freundin nimmt ihm das Versprechen ab, die andere "Affäre???" sofort zu beenden und versucht, das Ganze zu vergessen und ihm wieder zu vertrauen.
    Frage: Kann man so etwas verzeihen? Kann man da ein Vertrauen wieder aufbauen? Ist da nicht doch mehr bei der anderen gewesen als Sex?

    Das außergewöhnliche an dieser Dreiecksbeziehung ist hieran ja, daß er beide Frauen fast gleichzeitig kennengelernt und mit Ihnen zusammen gekommen ist, und das über einen langen Zeitraum. Also dieser klassische Treuebruch in Form eines einmaligen "Ausrutschers" oder Bettgeschichte nebenbei, die in einer langen, langweilig gewordenen Partnerschaft trifft es ja hier nicht!

    Es würde mich freuen, wenn Ihr mal schreibt, wie Ihr darüber denkt.

    Schöne Grüße, Helena
     
  2. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........


    Hallo

    Ich gehe einmal davon aus das es sich dabei oder auch nicht um dich persönlich handelt.
    Ich würde ganz etwas anderes hinterfragen.
    Denn einmal angenommen es wäre nicht ans Tageslicht gekommen,rein zufällig nach 3 Jahren, dieses Spiel würde heute noch so laufen oder?
    Eine zwar einmaligen Ausrutscher, aber dafür jahrelang, ein Vertrauensverhältnis auf dieser Basis, würde mir doch zu denken geben.:)

    LG Tigermaus
     
  3. Roter Baron

    Roter Baron Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    6.140
    Ort:
    Dort wo jeder willkommen ist
    hi,

    KICK HIM!!!:clown:

    g*

    :escape:
     
  4. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.676
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    vielleicht ist monogamie nichts für uns menschen...
    es lebe der harem!
     
  5. Sitanka

    Sitanka Guest

    hm, das ist schwer zu sagen. also ich handhabe das so, wenn ich einen mann wirklich von ganzem herzen liebe, dann kann ich ihm verzeihen. zumindest einmal. wenn ich jedoch bemerke, dass dieser mann, naja ich sags mal so, nicht anders kann und ein notorischer fremdgeher ist, dann muss ich mich schon fragen.
    kann dieser mann nicht anders?
    was sind seine neigungen?
    liebt er mich?
    liebt er nur sich selbst?
    was möchte ich?
    kann ich damit leben? (in den nächsten 10 jahren) usw...

    naja gehen diese antworten nicht mit meiner einstellung konform, würde ich mich von diesem mann trennen. es gibt menschen, die so etwas in einer partnerschaft akzeptieren können, oder sich gegenseitig diese freiheiten geben, aber wenn deine freundin eine eher andere einstellung zu einer partnerschaft/beziehung hat, dann denke ich schon, dass sie das alles einmal überdenken sollte.
     
  6. sisu

    sisu Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    170
    Ort:
    ZU Hause
    Werbung:
    Liebe Helena,

    wenn ich das jetzt richtig verstanden habe,hat dieser Mann seine Freundin 2,8 Jahre mit dieser "nur Sex-Affäre" betrogen.

    Merkst Du was? wenn man sich das mal so und sehr deutlich vergegenwärtigt,dann hat er wohl offensichtlich beide Frauen geliebt und wollte sich nicht entscheiden. Erst als er erwischt wurde hat er gesagt,dass er das tun wollen würde.
    Ich weiß nicht. Wenn ich die Freundin wäre,die da belogen wurde,mein vertrauen wäre dahin.
    Andererseits soll es ja auch Menschen geben,-ich zähle mich ehrlich gesagt nicht dazu- die können sich derartig frei machen von irgendwelchem Anspruchsdenken und Erwartungshaltungen,die dann die Norm sind(Volksmeinung),dass sie sagen: in diesem Moment bin ich mit diesem Mann zusammen und ich genieße und wenn er nicht bei mir ist hat jeder das Recht tun und lassen zu können was er/sie will-beziehungstechnisch.

    Sowas gibts ja,-kann ja auch jeder halten wie'n Dachdecker-trotzdem kann ich mir nicht helfen....so richtig wohl würd ich mich dabei wohl nicht fühlen...für mich ist Beziehung, das man sich so sehr zu einem anderen Menschen verbunden fühlt in Liebe, Achtung,Freundschaft,Treue und Loyalität,dass es zwar noch viele andere tolle Typen geben kann,aber die sind sowas von egal,weil dieser Eine mit dem ich zusammen bin alles ausfüllt was das Glück perfekt macht.

    Und wenn ich dann auf den Mann zurück komme, der nach zwei Monaten Beziehung noch eine Beziehung anfängt....sorry liebe Helena,da bekomme ich schon den Eindruck,dass er wohl offensichtlich andere Prioritäten setzt als die Erst-Freundin.
    Da bedarfs es dann schon ganz viel Kraft und Gespräche um sowas wieder zu kitten. Und außerdem würde ich mich fragen,wenn ich jetzt die Betrogene wäre,ob ich mit diesem Mann nur deshalb zusammenbleiben will damit ich nicht alleine bin-drei Jahre ist ja schon lang,oder ob es nicht doch möglich wäre nach einer Zeit der Regeneration doch wieder Mut zu fassen und mir ganz vorsichtig jemanden zu suchen, der ähnliche Intentionen in einer Beziehung hat wie man selber.

    Liebe Grüße
    Sisu
     
  7. bergfee

    bergfee Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    599
    Ort:
    hoch droben in den Nordalpen
    Hallo!
    Dieser Mann ist in meinen Augen ein Schwächling. Weiß die andere, WIE er über sie redet? War es für die andere auch nur der Sex? Oder hat sie ihm genauso vertraut und ihm geliebt so wie die "erste"?
    Abgesehen davon, der Mann hat sowohl mit der einen als auch mit der andren regelmäßig Sex, jeder das gleiche "Theater" vorgespielt von "LIEBE" usw....
    Wie dem auch sei, ICH persönlich könnte diesem Mann nicht verzeihen. Ich habe stark das Gefühl, er ist ein Feigling. Er hat es nicht geschafft klare Verhältnisse zu schaffen und dann, wenn er vor die Entscheidung gestellt wird, tut er das, was diejenige ( die ihm vor die Entscheidung stellt) erwartet, nämlich er tut so, als ob eh nix Besonderes gewesen sei.
    Angenommen die andere hätte ihn zur Rede gestellt, womöglich hätte er der anderen dasselbe gesagt ( nur für Sex)
    Lieben Gruß Gabrielle:escape:
     
  8. Daphne

    Daphne Guest

    Hallo,

    verzeihen kann man wahrscheindlich schon - vergessen,so denke ich,nicht.
    Vielleicht ist es ständig doch im Kopf: er hat es doch schon einmal so getan.Wird er es wieder tun?
    Und da beginnt auch schon die Kontrolle.
    Vertrauen wieder aufbauen? Möglich,aber sehr schwer.

    LG
    Daphne
     
  9. lotus-light

    lotus-light Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.894
    Ort:
    ~ im kelch der blüte ~
    hare krishna....harem harem....

    So ging doch das Lied, oder? :D



    Ansonsten:

    Bleib dir selbst treu!
     
  10. birgitt

    birgitt Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    94
    Werbung:
    ich hab mir da auch schon gedanken gemacht, wie ist das mit dem bedingungslosen lieben... da setzts bei mir auch immer aus, und ich hoff ich muß da nicht persönlich ran:confused:
    ein gedanke war, wenn mein partner mit anderen ins bett geht dann kommt da ja energie von der(n) anderen frau(en) dazu, die ich, wenn ich mit ihm sex hab "abbekomm"
    also vielleicht daher der ekel, :confused:
    bei dem konkreten fall kommts drauf an ob deine freundin das will!!!
    dazu braucht sie auf jeden fall eine zeit für sich, dazu muß aber die angst weg, das er sich dann vielleicht was neues sucht...
    schwierig, aber sonst kann sie gar nicht entscheiden ob sie das will
    nach jeder krise müssen die partner erst mal zu sich kommen, das ist meine meinung, sonst wärmt man die alten muster nur wieder auf
    lieben gruß birgit
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen