1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"Der Weg zum wahren Adepten"

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Wicked, 23. Oktober 2007.

  1. Wicked

    Wicked Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Huhu liebe Magie-Freunde!
    Ich begeistere mich schon seit langem für die Magie und wollte mir den Einstieg mit dem Werk "Der Weg zum wahren Adepten" von Franz Bardon erleichtern.
    Was haltet ihr von dem Buch und hat es hier jmd vllt. als E-book ?
    Würde mich über ein paar antworten sehr freuen :zauberer1

    MfG
    W!cked
     
  2. Andreas

    Andreas Guest

    Das Buch ist von der praktischen Seie her nicht schlecht für Einsteiger.
    Nur bist du zufrieden mit der Praxis, oder nimmst du auch seine moralsichen Lehren an?
    Gruß Andreas
     
  3. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    nix, gegen dich...
    aber das Thema hatten wir schon zig-male... probier dochmal die suchfunktion! findest genug zu Bardon ;)

    @topic: mir is es zu dogmatisch... viel zu starr des system... da is ned so viel Platz für Phantasie(=Schöpferkraft)
     
  4. Andreas

    Andreas Guest

    @dracomaleo
    Schaffe dir doch einfach diesen Freiraum zum kreativen Denken.
    Wer verpflichtet dich es als starres und unänderliches System zu aktzeptieren?
    Sieh es nicht als Gesetzt sondern als Richtlinie, an der du dich nur in einer Richtung orientierst ohne einen geraden Weg dorthin.
    Gruß Andreas
     
  5. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    Danke für den Tipp! :brav:

    aber ich hab mir schon mein eigenes Sytsem gebastelt... :zauberer1


    @Wicked:
    für den Einstieg/Anfang find ich folgende 3 Dinge sehr wichtig:

    1. Gedankenkontrolle
    2. Imaginationskraft/GLAUBE!
    3. irgendeines fehlt ma... aba es fallt ma grad ned ein
    4. Selbst-bewusstsein/beobachtung is auch wichtig

    aja... und ICH habs als ebook...
    schick ma deine email(als PN)! ;)
     
  6. Suffix

    Suffix Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    487
    Werbung:
    Hallo,
    ich sehe bei Bardon gerade beim Visualisieren folgendes Problem. Wenn du zwanghaft versuchst dir etwas zu generieren, darauf läuft es ja bei willentlich eingesetzer Konzentration hinaus, werden sich die meissten sehr schwer tun. Wenn es denn dann überhaupt gelingt. Er geht für mich zu wenig auf den Punkt ein, dass du loslassen musst von deinem Wachbewusstsein, die Kontrolle abgeben an deine inneren Helfer. Durch Alpha-Entspannung, kannst du schneller an deine inneren Resourcen gelangen.
    Deinen Theta-Zustand in vollem Bewusstsein zu lenken, darum geht es.
    Desweiteren kam mir folgendes: Bei Bardon unternimmt man nun sehr lange den Versuch etwas gezwungenermassen zu visualisieren, bis es denn dann tatsächlich erscheint. Ich finde dass ist eine Finte, und lässt vom Weg abkommen. Wie wäre es denn wenn man darauf hinarbeitet, dass Formen,Wesen etc. irgendwann von ganz alleine erscheinen. Ohne mein Willentlich kraftzerendes dazu tun. Das wäre ehrlich und kein Selbstbetrug.
    Fingermudras sind auch sehr wichtig dabei.
    Gruss Suffix
     
  7. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    ahhhhh.... ana der "si auskennt"...
    schönes System hast du da! ;)
     
  8. Suffix

    Suffix Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    487
    Danke... ich kann schon verstehen warum Bardon so hoch gelobt wird. Ich lobe ihn auch, denn er hat ein funktionstüchtiges Puzzle bereitgestellt.
    Ohne Zweifel Meisterleistung, ich verneige mich. Persönliche Attitüden sind doch nebensächlich. Wenn sein im Kern beschriebener Weg nicht absichtlich durch Desinformation in den Abgrund führt wie bei Sebottendorf, Repekt.
    Gruss Suffix
     
  9. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    ja, aber ich frag mich immer - genau wie bei Crowley's früheren Werken - ob er auch WEISS dass es "NUR" EIN (selbstkreiertes) System ist...
     
  10. Suffix

    Suffix Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    487
    Werbung:
    eine Frage die sich viele Stellen, wenn man es denn dann weiss kann man doch ein riesen Zampato darum machen. Und dass ist doch gerade das Geniale :zauberer1. Wenns dann auch noch so Imposant rüber kommt.
    Gruss Suffix
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen