1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Sinn des Lebens

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von malm, 10. April 2005.

  1. malm

    malm Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2005
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    was meint ihr dazu? leben um zu sterben, aber warum?
     
  2. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Sterben um zu Leben! Nein, es ist aber so, dass man seinen Tod nur dann wirklich bejahen kann, wenn man sein Leben bejaht. Wenn ich in meinem Sterben weiß, dass ich ein erfülltes Leben hatte, dann kann ich auch besser gehen.
     
  3. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Der Sinn des Lebens ist die suche nach dem Sinn des Lebens *gg*
     
  4. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Man kann aber auch vor lauter suchen nach dem Sinn des Lebens, sein eigenes Leben vernachlässigen.

    Als ich den Sinn des Lebens endlich fand, bemerkte ich, dass ich vergaß zu leben.
     
  5. malm

    malm Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2005
    Beiträge:
    3
    hmmm... so hab ich es noch garnicht gesehn, dass das leben einfluss auf den tod hat. es könnte natürlich stimmen, bis jetzt hab ich nur drüber anchgedacht wie ich mein leben am besten auskoste und den richtigen ausgleich zwischen spaß und arbeit finde, aber nicht wie ich am besten lebe, dass es mir nach dem tod gut geht.
     
  6. Cintamani

    Cintamani Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Graz Umgebung
    Werbung:
    Ich bin ganz Ohr...

    Liebe Grüße
    C
     
  7. @MANUELA

    @MANUELA Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2005
    Beiträge:
    966
    Ort:
    Wien
    Es gibt in nicht , leider :(

    Jimmy auch ich bin ganz ohr :)

    Manuela
     
  8. vampinsche

    vampinsche Mitglied

    Registriert seit:
    4. März 2005
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Lüneburg
    Jedes Lebewesen definiert den Sinn des Lebens für sich anders.

    Ich würde nicht behaupten das ich meinen persönlichen Lebenssinn gefunden habe, dennoch sage ich nicht das deshalb mein Leben sinnlos ist!

    Lebe ich nun um zu sterben??? Dann wäre das Ende eines jeden Tages ein kleiner Tod.
     
  9. DragonDreams

    DragonDreams Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Wien
    Hi Vampinsche,

    so kann man das sehen - ist mal ein guter Ansatz für eine grundlegende Auseinandersetzung, was man mit seinem Leben macht, etwa so:

    Wohin will ich ? Was tue ich (um dorthin zu kommen) ?

    Die Uhr tickt .. ab dem ersten Geburtsschrei. Je bewusster man sich darüber ist, desto eher ist man auch bereit seine Ziele zu verwirklichen...

    MfG
    DragonDreams
     
  10. milon

    milon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2004
    Beiträge:
    874
    Ort:
    München
    Werbung:
    No comment...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen