1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Geist in meinem Haus

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von LadyElysia, 29. Juni 2009.

  1. LadyElysia

    LadyElysia Guest

    Werbung:
    Hi..

    Als ich diese Wohnung bezog, wusste ich, die alte Dame war hier drin verstorben.. in meinem Schlafzimmer. Da ich die Wohnung vorher renovieren musste, blieb ich extra mal bis Mitternacht, weil ich dachte.. wenn ein Geist hier ist... werde ich es merken... Anscheinend hatte ich diesen Mitternachtsbullshit geglaubt.. es passierte.. NICHTS..

    Als ich einzog fing nach einer Weile an das Licht verrückt zu spielen. Es schaltete sich ständig mitten in der Nacht ein.. ich machte es aus, es ging wieder an .. Anfangs hatte ich Angst.. danach gewöhnt man sich dran.. ich fing an mit dem Geist zu reden und bat ihn, das Licht nachts auszulassen, damit ich schlafen kann.. Anfangs unterliess er es.. Aber .. er fing an als ich heimkam sämtliche Lichter einzuschalten..Ich öffnete die Tür und BUMM alle Lichter gingen an.. Es ging soweit, dass ich Besuch hatte.. Wir guckten fern und er spielte mit der Dreiphasenlampe im Wohnzimmer. Das is so ein Ding was man düster-mitte-hell stellen kann.. Er spielte alle drei Phasen dieser Lampe durch bis mein Besuch Angst bekam.. Wenn das auf eine lange Zeit geschieht, gewöhnt man sich dran, mir wars irgendwann egal.. er war halt da..
    oder sie.. oder was auch immer.. der Geist hat nie mit mir sonst kommuniziert bis auf solche Spielchen.. Einmal trieb ers zu weit.. ich wachte auf, weil sich kalte Hände auf meinen Bauch legten.. Da bekam ich Angst.. und ich sagte laut in meiner Panik: Verschwinde jetzt! Ich hab die Nase voll!
    Dann wars ne Weile lang ruhig... bis ein mir lieber Bekannter starb.
    Das Lichtspiel ging weiter.. jedesmal wenn ich morgens vor dem Spiegel stand um die Haare zu kämmen, machte er das Licht aus..
    Ich hab meine Tochter neben die Lampe setzen müssen, damit sie das Licht wieder anmacht wenn ers ausmacht.. Aber der 2. Geist war netter.. er machte mir im Schlafzimmer immer das Licht neben dem Bett an bevor ich schlafen ging sodass ich nicht durchs finstere Zimmer gehen musste (das ist das einzige Licht was im Schlafzimmer funktioniert)..
    Was sagt uns das? Es gibt auch nette Geister!
    Und? Noch jemand solche Erfahrungen gemacht, würd mich gerne austauschen... Wie lebt ihr mit so nem Hausgeist?

    Lg
     
  2. Helmgard

    Helmgard Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2009
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Kärnten in Österreich
    Äußerst interessant...

    Ich wohnte bis zu meinem 15.Lebensjahr in einer .. naja fast Villa - also in einem riesigen Haus das über 200 Jahre alt ist.
    In meinem damaligen Zimmer war genau an der Stelle wo ich mein Bett stehen hatte die frühere Besitzerin auf ihrer Couch gestorben.

    Mein Bruder erzählte mir er habe 2mal als niemand zu Hause war (unter Tags) im Oberstock Schritte gehört - Schritte und einen Gehstock - die alte Dame hatte einen Gehstock.
    2mal hatte er das erlebt.

    Mein Papa pendelte, ja die Frau war noch da aber nur sehr selten.

    ich habe das nur einmal mit dem Licht mitbekommen.
    Ich saß in meinem Zimmer, Papa war im Fernsehzimmer, das am Ende vom Gang war (wie gesagt großes haus, etwa 30 m war mein zimmer vom fernsehzimmer entfernt). Mama war nicht zu hause.
    Meine Eltern hatten ihr Schlafzimmer gegenüber von meinem. Sie hatten hinterm dem Ehebett eine Lampe stehen die ein lautes KLICK machte wenn man sie einschaltete und ein KLACK beim ausschalten. es war aber ein alter, schwerer schalter, der öfter steckte, es kann also kein Wackelkontakt gewesen sein.
    ich saß also am abend im Zimmer. um 20:00uhr hörte ich plötzlich aus dem Zimmer meiner Eltern Klick - klack - klick. ich lief nachschauen. es war finster, niemand war da.
    Ich ging zurück.
    genau eine viertel stunde später nochmal das gleiche, klick-klack-klick..
    ich lief zu meinem Papa ins Fernsehzimmer und erzählte ihm davon.

    Er bestrahlte dann das Haus und machte es Geistfrei.. er hatte es dann Jahre später bereut, da er eigentlich hätte besser forschen können, wenn der Geist noch da gewesen wäre..

    es war jedenfalls auch etwas unheimlich, aber ich hatte nie Angst in meinem Zimmer obwohl die Frau dort gestorben war..
     
  3. LadyElysia

    LadyElysia Guest

    Werbung:
    Wow.. und wie hat er das Haus bestrahlt? Ich habs damals mit ner Räucherung versucht aber der Geist ging nicht.. Ich mein irgendwie war er praktisch..das mit dem Licht anmachen damit ich nicht durchs dunkle Zimmer muss..
    Die Frau ist auch in meinem Schlafzimmer gestorben.. an Altersschwäche.. soll aber nett gewesen sein, ich kannte sie nicht.. Ich hatte auch nie Angst bis eben auf das eine Mal wo man mich nachts mit kalten Händen berührte.. Das muss ich nicht haben..
    Aber jetzt ists ruhig.. also ich merk nicht, dass irgendein Geist hier ist.. es tut sich nichts mehr..

    Lg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen