1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Definition Astralreisen / OOBE? eure Meinung?

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Benzzon, 8. Juni 2005.

  1. Benzzon

    Benzzon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Bodensee
    Werbung:
    Hallo,
    mich würde interessieren wie ihr eure Erfahrungen / Astralreisen bzw. OOBE´s definiert? z.B. Übergang in andere Dimensionen; eigenes subjektives Traumerleben; veränderter Bewussseinszustand; eine Art Meditation; Ausserkörperliche Erfahrung der Seele...
    Ich habe natürlich eine Tendenz zu einer der obenstehenden Definitionen - da ich mir aber noch nicht ganz im klaren darüber bin würde ich gern eure Meinung / Definition hören. + Könnt ihr Beweise für eure Definition hinzufügen?

    Danke und Gruß Benzzon
     
  2. Venus083

    Venus083 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    2.270
    Ort:
    FFM
    Hi Benzzon

    Da man ja auf der Astralebene Engel, Geister und auch andere Wesen treffen kann. Würde ich sagen das es vielleicht dem himmel gleichen könnte. Könnte aber auch einfach nur die ebene zwischen leben und tod sein. Also dann andere dimension oder?

    Lieben Gruß
    Venus :)
     
  3. janie

    janie Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2005
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo!
    Astralreisen werden fälschlicherweise ja oft als "Reisen in den Astralebenen" definiert.Damit wäre aber alles auf die Astralebenen beschränkt,was es nicht ist.
    Und so wie ich es z.B. bei Buhlman rausgelesen habe (Im Buch von William Buhlman - Out of Body,das letzte Abenteuer der Menschheit),ist mit Astralreisen definitiv das verlassen des Körpers mit dem ASTRALKÖRPER gemeint.Mit dem Astralkörper können wir in alle uns bekannten Ebenen,dazu gehört der Ghostbelt,die Erde,die Astralebenen und die Lichtebenen (zumindest die unteren Lichtebenen,Monroe schrieb in seinem Buch auch von OBE weit darüber hinaus).
    Dann gibt es auch noch die Ätherprojektionen,der Ätherkörper ist im Vergleich zum Astralkörper "dichter" und bei Ätherprojektionen bleiben wir in unserer Ebene,Tagträume z.B. sind Ätherprojektionen.Mit dem Ätherkörper ist es auch nicht möglich,im Vergleich zum Astralkörper,z.B. durch Wände zu gehen,man bleibt wortwörtlich stecken.

    OBE (Out of Body Experience) ist der Sammelbegriff für alle außerkörperlichen Erlebnisse.
    Da gibt es die OBE's während der Tiefschlafphase,an die wir uns eher selten erinnern,bei bewussten OBE hingegen,an die wir uns erinnern,findet die Ablösung vom Körper oft in der Alphaphase statt,ein Zustand zwischen Schlaf und wachen.
    Im Grunde ist jede Fokusverschiebung,jede leichte Trance,bereits eine OBE,wobei wir da dann eher von Projektionen sprechen.Der Unterschied der Projektionen ist einfach der,dass Du Dich im Wachbewusstsein befindest und die körperlichen Funktionen vorhanden sind,z.B. wenn Du meditierst oder ein Medium in Trance die Durchsagen weiter gibt,z.B. aufschreibt.
    Diese Projektionen sind wesentlich kurzlebiger als OBE in der Tiefschlafphase.

    OBE sind also sehr verschieden und werden häufig mit Lucid Dreams verwechselt.Und jeder erlebt OBE anders,es gibt Menschen,die berichten von eindeutigen Ablösungs"symptomen" (Kribbeln,Soggefühl,etc.) und wieder andere,die den Austritt gar nicht mitbekommen.

    Eine weitere Besonderheit sind Prä-OBE oder auch in-the-Body-Experience.In diesem Zustand verläßt Du Deinen Körper nicht,sondern nimmst die Aktivitäten Deines Astralkörpers im Körper wahr.

    OBE sind im Grunde nichts weiter als die Fokussierung auf andere Seelenaspekte Deines Selbst,die sich in anderen Ebenen befinden.Seele ist Multidimensional und wir,die auf der Erde inkarniert sind,haben einen sehr starren,verengten Fokus,was bedeutet,wir nehmen in der Regel nur uns im dreidimensionalen System wahr.
    Und während der OBE gibt es keine Zeit und keinen Raum,Du erschaffst Dir alles mit Deiner Gedankenkraft und Aspekte Deines Selbst können sich manifestieren,z.B. in Form einer Seele,die Du triffst oder in Form eines Dämons z.B.,wenn Du daran glaubst und tief verborgene Ängste hast.
    Du selbst bestimmst also,wem oder was Du begegnen möchtest.Je besser Du mit Deinen Aspekten,Ängsten,Denkmustern etc. vertraut bist,je besser Du Dich selbst kennst und auch liebst,je eher wirst Du schöne Erlebnisse haben.Deswegen rate ich jedem,der es versuchen möchte mit OBE,sich vorher gut zu informieren.

    Liebe Grüße
    Janie
     
  4. novid

    novid Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2004
    Beiträge:
    73
    Ort:
    dreiländereck bodensee
    Hallo Janie,

    momentan lese ich Monroes 1. Buch "Der Mann mit den zwei Leben",
    dass zum Glück wieder erhältlich ist.
    Er unterteilt OBEs in 3 Schauplätze. Das was du oben geschrieben hast,
    ist seine Definition von Schauplatz 2. Schauplatz 1 bezeichnet er als
    "Hier und Jetzt" und Schauplatz 3 als eine Art Paralleluniversum...

    ... nur zur Info


    lg, novid
     
  5. janie

    janie Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2005
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Novid!
    Danke für die Info,gefällt Dir das Buch? Das war mein erstes,was ich über OBE gelesen habe.

    Das was Monroe als Schauplatz definiert,ist das,was ich mit "Ebene" definiere.Wir reden im Grunde von dem selben,benutzen nur unterschiedliche Begriffe.

    Aber :danke: dafür. :)

    Liebe Grüße
    Janie
     
  6. novid

    novid Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2004
    Beiträge:
    73
    Ort:
    dreiländereck bodensee
    Werbung:
    Hallo Janie,

    mir gefallen alle 3 Bücher von Monroe : )

    Ebenen trifft es sicher besser als Schauplätze...

    lg, novid
     
  7. Benzzon

    Benzzon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Bodensee
    Hallo,

    "Der Mann mit den zwei Leben" war auch mein erstes Buch. Das ist jetzt schon 13 Jahre her, und ich habe das Thema bis vor kurzem (hatte plötzlich sehr gehäuft wieder Erlebnisse wie damals) -auch nicht mehr weiter verfolgt. Es ist also auch (bis jetzt zumindest - muss ich zu meiner Schande gestehen) mein einziges was ich gelesen habe. Dennoch finde ich aus heutiger Sichtweise seine Darstellung sehr subjektiv. Er schreibt, als wär dass das Maß aller Dinge - bzw. es müsste alles so passieren wie es ihm passiert ist. Ich sehe heute alles ein bisschen kritischer - deswegen auch meine Frage nach eurer Definition. Aber vielen Dank für die Antworten. Ich glaub ich muss einfach noch mehr lesen. :)
    viele Grüße Benzzon
     
  8. janie

    janie Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2005
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Werbung:
    Hallo Benzzon!
    Es gibt kein Maß aller Dinge,Oobe's SIND subjektiv,individuelle Erlebnisse.Es gibt nicht einmal bei den Begriffen allgemeingültige Definitionen,wie Du sicher festgestellt hast.
    Für Jeden Menschen ist eine solche Reise einzigartig,wie Du Selbst!
    Ich weiß nicht,ob Seth hier bekannt ist? In den Seth-Büchern wird z.B. nicht von OBE gesprochen,sondern von Wahrscheinlichkeiten.Ich kann Seth leider schwer mit eigenen Worten wiedergeben,nur soviel:
    Das was wir hier als Inkarnation erleben,ist nur ein Bruchteil dessen,was unsere Seele ist und eine OBE ist ein ganz individueller Einblick,je nachdem,wie Deine Glaubensmuster aussehen.
    Glaubst Du z.B. an Jesus,so wird er Dir vielleicht begegnen,glaubst Du an Dämonen und das personofizierte Böse,wird Dir das sehr wahrscheinlich begegnen.DU bist es,Deine Seele,die das erlebt (eine Wahrscheinlichkeit projiziert),was Deinem innersten entspringt!
    Vertraue DIR,Deinem Gefühl!

    Liebe Grüße
    Janie
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen