1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Das Gehirn - Empfänger oder Produzent des Geistes?

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von HolyDuck, 19. Dezember 2008.

  1. Trekker

    Trekker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    1.514
    Ort:
    Mönchengladbach/NRW/D
    Werbung:
    :D

    :lachen: Warum sollte es Hühneraugen geben? Es ist doch die einzige wirklich befreiende Erklärung und zudem die einzige, die eine echte Chance hat zu funktionieren. Also ich sehe das mit einem :D im Gesicht und völlig ohne Druck.

    ----------------------------------------

    :nono: + :) Nenene mal nicht schon wieder die Verantwortung an irgendwen abgeben! Es steht kein anderer "auf der anderen Seite" sondern nur wir selbst. Es ist in gewisser Weise ein Selbstgespräch und kein Gespräche mit einem anderen.

    Wahrscheinlich trennst du an dieser Stelle auch zu sehr. Für mich ist das eher ein Geben und Nehmen, also zugleich Empfang und Produktion/Senden, ein Hand in Hand arbeiten ähnlich wie in einer Symbiose oder auch wie zwischen zwei Abteilungen die am selben Ziel arbeiten. Es ist nicht entscheidend wer gerade Sendet oder gerade Empfängt, beide "Teile/Seiten" haben Einfluss auf das Ergebnis weil es NUR miteinander geht.

    :) Ja, aber das hat dann nichts mehr mit der eigentlichen Funktion in uns zu tun. Eine solche Regie-Anweisung hat mit dem Prozess selber nichts zu tun. Was du als Mensch tust und denkst hat ja auch nur indirekt auf deinen Herzschlag Einfluss. ;) Die Aufteilung unseres Denkprozesses selbst solltest du mehr sehen wie andere automatische Funktionen unseres Körpers um die du dich allgemein auch nicht kümmern musst - es ist so angelegt und klappt immer ohne unser Zutun. :banane:

    :morgen:




    .
     
  2. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    48.203
    is das nicht ne blackbox?
     
  3. Trekker

    Trekker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    1.514
    Ort:
    Mönchengladbach/NRW/D
    Ja gut, aber diese Entscheidung hat nichts damit zu tun wie die Funktion aussieht. Das ein Auto fährt hat absolut nichts damit zu tun wohin du es fährst ...... :kiss4:

    :umarmen:




    .
     
  4. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.437
    :lachen::lachen:

    :tomate:

    Hyperquantenraumzeitastralätherempfänger mit Rechen- und Auswerteeinheit + Steuereinheit für Körperfunktion


    Mensch, das ist doch mal was. (jetzt hab ich leider alle Smilies verbraucht aber hier gehört auch noch eins hin.)

    Mir bleibt die Frage: wo ist denn bitte hier in diesem Universum die Steuerung des Geistes?

    *breitestgrins*
     
  5. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.437
    Du meinst, daß man sich für einen Weg mit Gott oder ohne Gott entscheiden kann. Oder?

    dito. Und allem, was da noch so sinnvoll ist, gell? ;)
     
  6. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    18.305
    Ort:
    Nordhessen
    Werbung:
    Trixi
    vllt ist die Hirnmasse ja weder Sender noch Empfänger sondern einfach nur Durchleiter - geist ist überall und das Hirn ist eine Schleuse durch das durgeht was halt duchpasst - wenn du eine Turbine im Küstenwasser versenkst um die Bewegung der Tiede zu nutzen dann fragt auch keiner wer ist der Sender dessen was durch diese Turbine rauscht und Strom produziert.

    LGinti
     
  7. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.437
    Na Du hast aber ein Vertrauen zu Gott! Glückwunsch!
    Obiges war nicht an mich gerichtet, aber ich wollte sagen, daß ich auch hier Quanten habe, ich wasche sie regelmäßig und ich hatte auch schon mal ein Hühnerauge. Und ich muß sagen, sie sind innendrin fluide, alles ist mit allem verbunden. Manchmal gibt es an manchen Stellen so etwas wie kleine Blitze, also ob eine Sonne oder ein neues Universum entsteht. Und dann schießen da manchmal Ströme herum - neulich kam sogar von innen heraus so ein kleines Ufo bis unter die Haut hochgeflogen. Bis an den Rand des Weltraums. äääh, Fußes.

    nuja, alles hat zwei engelische Saiten.

    Ja, aber es ist doch eine spielerische Annahme, Du Urhirn. Du hast ja Recht. Aber wie will man denn sonst mal Massen in Bewegung bringen, wenn man nicht mal etwas annimmt? Hüpotäterätätätisch, sozusagen.

    :angel2:

    Also ich trenne da mal gar nix, sondern das kann doch nur eine hypothetische Aussage sein, mein Liebster. Trekker. :D

    Denk logisch: wenn etwas miteinander geht, dann geht in einer polaren Welt genau das Gleiche gerade auch gegeneinander. Es ist nur die Frage, wo Du wahrnimmst, auf welcher Ebene. Als Chef einer Firma findest Du, daß es Miteinander gehst. Aber auf der Mitarbeiterebene? Wird es da genauso empfunden? Das ist dann die Frage der Inneren Qualität einer "Einrichtung" wie dem menschlichen Wesen.

    Oben drin im Hirnli ist Gebrumme und Beglitze. Sind Blitze sind Donner, sind Wolken sind Stimmen ist Geschirr. Schepperndes Geschirr. Klackelklackelklackel, immerzu. Was soll denn das? Wem dient es? Wozu?

    Siehste. Läßt Du es, hast Du Ruhe. Das mal zuerst. (und dann kannst Du z.B. eine Hypothese aufstellen, vorher macht das wenig Sinn.)

    :D


    Argumentatorisches Veto. Eine Regieanweisung kann nur funktionieren, wenn sie sich den Prozeß einfügt. Sie muß durch das optimale Einfügen an einer ganz bestimmten Stelle das Geschehen steuern und kontrollieren. Dafür muß die Regie-Einheit ein absoluter Kenner der Szene sein und daher ist er der Kopf des gesamten Apparats.

    Und die Bühne, die unser Gehirn aufspannt, wird nicht viel anders funktionieren - das ist meine neue These, die ich gerade aufstelle. Um Dich zu verwirrsen, oder so.

    (Kennst Du Luise? Das ist die Schwarzweiße neben dem Zaun.)

    ooh, ooh, ooh, das hüpft mir ja das Herz im Takt bei so einer Verwirrung, die Du da anrichtest. Sonst überläßt es sich sich selber.

    Warst Du mal herzkrank? Wenn ja, dann weißt Du, daß das nicht so ist, wie Du das da geschrieben hast. :D

    *bin heut frech~
    Na Du bist mir ja ein Sonnenschein.

    Offensichtlich hast Du das Glück in einem Corpus Operandi zu hausen, der Dir alles gestattet, was es sich erlaubt. Ja herzlichen Glückwunsch, daß Du einen so gut funktionierenden Mülschlucker hast, der funktioniert wie ein Perpetuum Mobile.

    Sag einmal.


    Ernst meinst Du des net, hä? Oder hast Du wieder mal Maria und Uran da?

    Ja sonst... Also. Ist Dir denn heuer alles egal? Kannst Du dir das wirklich erlauben? Glückwunsch, Glückwunsch, Glückwunsch. Damit es so lange wie möglich nicht zusammenbricht, dieses Glück im Einen Eimer mit einem Loch mit einem Strudel, der durch einen Apfel verstopft ist, in dem mit Zimt und Zucker ein Ofen erscheint wo die Hex den Hänsel hineinsteckern wui.

    :tomate:

    thema Gesundheit jetzt. Ist ja nicht auszuhalten ein solcher Schmarrn.
     
  8. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.437
    Also, es muß ja in unserem Hirn eine Produzenten-Einheit geben, denn wir produzieren ja Alles Mögliche. Als Menschen. In unserem Hirn und auch sonstwo. Und ein Architekt muß auch da drinnen sein, denn wir können Gedankengebäude bauen und auch Häuser hier draussen. Und einen Handwerker muß es auch geben, denn wir können die Hände bewegen. Das ist der Handwerker, der wohnt ziemlich weit vorne in der Hirnrinde und ist ein einfältiger Gesell. :D

    (weiß nicht, wie die Gyrosbude anatomisch heißt, wo der wohnt.)
     
  9. Trekker

    Trekker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    1.514
    Ort:
    Mönchengladbach/NRW/D
    Naja ich habe eher extremes Vertrauen in das System! Wenn du das vereinfacht mit Gott betiteln willst ist mir das recht - solange es nicht nur der Bubi aus der Bibel ist.

    :D Nein, das meine ich schon ganz ernst so. Hüpotäterätätätisch wäre es ja nur wenn ich mir nicht bereits einige Gedanken zu diesem Thema gemacht hätte. Ich habe alles mögliche durchdacht und bin IMMER auf Widersprüche gestoßen. Die einzige logische Erklärung die wirklich funktioniert ist die das es quasi zwei Teile gibt die zusammen unser Denken ermöglichen. Wie schon öfter erwähnt will ich nicht glauben müssen, sondern will es wissen und daher bohre ich so lange penetrant nach bis das Ergebnis wirklich überzeugt. Und penetrant darfst du da ruhig wörtlich nehmen, denn das treibt viele in den Wahnsinn. :zauberer1 Aber was sein muss, muss sein!

    Sorry, aber das ist nicht logisch, denn "Mehrteilig" oder auch "Mehrstufig" bedeutet nicht zwangsläufig "Polar". Ich weis nicht welches Beispiel ich noch anführen soll um das deutlich zu machen. Ein Orchester spielt auch zusammen um ein Musikstück zu präsentieren. Alles einzelne Musiker (Teile) die nur zusammen die beabsichtigte Wirkung erreichen. Ein einzelner Musiker mit einem einzelnen Instrument kann etwas spielen das man es wieder erkennt, aber er kann Prinzip bedingt nicht das leisten/bringen was ein ein Orchester kann. Das Ziel aller ist doch ein bestimmtes Ergebnis zu erreichen, wenn ein Musiker in der Gruppe "dagegen" spielt (Polarität) ist das gewählte Ziel nicht zu erreichen und das Ergebnis für die Tonne.

    Du versuchst hier einen Prozess zu trennen der nicht zu trennen ist. Es geht pro Person nur zusammen oder gar nicht. Erst mindesten zwei Personen oder mehr können den Konflikt entwickeln den du da beschreibst. In EINEM Menschen geht das SO nicht, nicht einmal bei physisch Kranken. Oder bist du in der Lage dich inhaltlich mit deinem Herz oder deiner Verdauung zu streiten??? Eben.

    Na, also da werden dir alle Schauspieler und Angestellte sofort widersprechen! Regieanweisung kommen von Außen und sind kaum bis selten passend, von optimal einfügen schon mal gar nicht zu sprechen. Aber ich bleibe dabei das dies eine andere Ebene ist, denn die Regie wird kaum eine direkte Anweisung z.B. an den Darm eines Schauspielers geben, der funktioniert auch so einfach weiter.

    Dann sage mir ein Beispiel das sich nicht irgendwie zerlegen lässt! :D Eben. Gemeint war und ist das du im Alltag auf diese Funktionen keinen Einfluss hast und auch nicht haben musst, sie also automatisch ablaufen ohne das du darüber nachdenken musst. Derlei Funktionen gibt es zuhauf in unserem Körper, wenn du magst suche dir eine andere aus. Ich reihe die Funktion unseres Gehirn/Geistes in diese Gruppe ein, weil sie grundsätzlich erst einmal ohne unser zutun laufen. Man kann darauf Einfluss nehmen und/oder es trainieren, das stimmt schon, ist aber grundsätzlich nicht nötig.

    :D Na immer doch! :D

    Nichts ist offensichtlich und schon gar nicht ist es so wie es scheint. Oder kannst du auf der Erde stehend sehen das sie rund ist? Oder das sie sich dabei dreht und zugleich mit einer irren Geschwindigkeit durch den Raum fällt? Nichts ist wirklich SO wie wir Menschen es sehen oder anfassen. :umarmen:

    DAS ist auch bei mir so. ;)

    LG
    Trekker

    :morgen:




    .
     
  10. opti

    opti Guest

    Werbung:
    Dieser Bubi aus der Bibel ist übrigens ein Genie. Man muss ihn nur verstehen und man muss vielleicht hin und wieder in der Bibel lesen, um darüber urteilen zu können. Womit ich nicht gasagt haben möchte, dass er der Sohn Gottes war.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden