1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Clearing - warum fühle ich mich auch danach nicht frei?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von SilviaStmk, 17. April 2014.

  1. SilviaStmk

    SilviaStmk Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2010
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Knittelfeld
    Werbung:
    Hallo,

    ich habe schon ein paar Clearings hinter mir. Beim einen oder anderen Mal fühlte ich mich total befreit, es war wirklich ein schönes Gefühl. Allerdings änderte sich das dann irgendwann. Gut, ich habe gelernt, einiges zu beachten. Jedoch schlafe ich manchmal eher kurz, habe wenig Zeit, an mir selbst zu arbeiten.

    Einmal fühlte ich mich nach einem Clearing total leer, und hielt das für ein gutes Zeichen, da ich wohl loslassen konnte. Es ging mir auch bald besser. Aber immer wieder habe ich das Gefühl, dass da wieder etwas ist.

    Die das Clearing durchführt, sprach mich darauf an, dass wir irgendwann fertig werden müssten, sie gab mir eine CD mit, die sehr schön ist, doch so richtig frei fühle ich mich dennoch nicht. In den letzten Wochen habe ich sogar erneut Verhaltensmuster aufgegriffen, von welchen ich längst dachte, ich wäre davon befreit. Die Clearingtherapeutin meinte, dass jene Seelen, die bei einem Clearing veranlasst werden, ins Licht zu gehen, nicht mehr zurückkommen. Ich mache in letzter Zeit immer einen Schutzaufbau, dennoch scheint da immer wieder was "Neues" zu kommen. Ich weiß, dass ich mehr Schlaf brauche, ich nicke manchmal während dem Schutzaufbau ein, und auch sonst, erledig alles langsamer als normal, weil ich meist einfach nur noch streichfähig bin.

    Was kann ich tun, damit das Gefühl der Freiheit bleibt und um Verhaltensmuster dauerhaft los zu werden?

    Danke im voraus!
     
  2. Hellequin

    Hellequin Guest

    Du könntest dir das Gehirn operativ entfernen lassen. Falls die Versorgung sicher gestellt werden kann, kommt auch eine Heroinabhängigkeit in Frage. Sollte dir all das zu gefährlich sein, geh zu Scientology. Die sind darauf spezialisiert, Menschen in Zombies zu verwandeln.
     
  3. Lalima

    Lalima Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    273
    Ort:
    NRW

    :lachen:...sry...
     
  4. ProtoiFrank

    ProtoiFrank Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2014
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Thüringen
    Hi Silvia,

    ich muss sagen ganz typisch was Dir passiert!
    Ich urteile jetzt nmal nicht darüber, ob von denjenigen die die Clearings gemacht haben vorsätzlich gehandelt wurde. Ich denke nicht.

    Wie ich schon irgendwo anders mal geschrieben habe, werden viele Methoden von gutwilligen Helfern missbraucht für versteckte Angriffe. So etwas ist Dir in jedem einzelnen Fall passiert. Vordergründig erstmal etwas Heilung /Besserung, und darunter ein vielfaches an Schaden versteckt...

    Order dass sämtliche Deiner Türen für unberechtigte verschlossen werden, und bitte die Lichtkräfte den Dreck aus Dir raus zu holen. Das sollte nach ein paar Tagen schon deutlich helfen...

    LG
    Frank
     
  5. Night-bird

    Night-bird Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    4.985
    Ort:
    Jenseits von Eden
    Matthäus 12, 43 Wenn ein böser Geist einen Menschen verlässt, geht er in die Wüste und sucht Ruhe, aber er findet keine.
    44 Da sagt er sich: `Ich will lieber wieder in den Menschen fahren, aus dem ich gekommen bin.´ Und er kehrt zurück und findet sein früheres Heim leer, gefegt und sauber vor.
    45 Danach findet der Dämon noch sieben weitere Dämonen, die noch schlimmer sind als er selbst, und sie alle ergreifen Besitz von dem Menschen und nisten sich in ihm ein. Genauso wird es euch ergehen.«

    LG
     
  6. kona

    kona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    5.254
    Werbung:
    hallo silvia :)

    habe selber noch nie ein clearing gemacht, weiss von dem her nicht, wie sich das anfühlt.
    meiner erfahrung nach sind verhaltensmuster halt erst dann erledigt, wenn man sie selber erledigt hat, nicht wenn sie einem von aussen weggenommen werden - dann kommen sie wieder, weil, der same dazu liegt ja in dir (wenn du willst nenn es so, dass du so lange guter gastwirt für die seelen bist, bis du das menu änderst).
    drum bin ich, wenn immer möglich (und manchmal ist es halt nicht möglich) dafür, die dinge selber zu lösen. bist ja auch schon dran mit deinem schutzaufbau, vielleicht noch psychotherapie dazu nehmen? nur so als idee...

    lieben gruss!

    kona
     
  7. Night-bird

    Night-bird Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    4.985
    Ort:
    Jenseits von Eden
    Deutung: Das leere Oberstübchen bewirkt ein geistiges Vakuum und das ist ein gefährlicher Zustand.
    Deshalb hält es der Geist ja in der öden und leergefegten Wüste nicht mehr aus und kehrt in seine alte Wohnung zurück.
    Die Zahl 7 bedeutet „die Vollkommenheit“ d.h. alle Verhaltensmuster kehren wieder zurück. Der weitaus schlimmere Dämon „welcher von dir Besitz ergriffen hat“ ist die sogenannte Clearingtherapeutin!!! :rolleyes:

    LG
     
  8. johsa

    johsa Guest

    Dich an jemanden wenden, der sich mit so etwas auskennt.
    Und das sind nunmal keine anderen Geschöpfe (Menschen) sondern der Schöpfer selbst.
     
  9. WeißerRabe

    WeißerRabe Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2012
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Niederbayern
    Sorry, aber ich würde das abbrechen und zu jemanden gehen, der sich damit richtig auskennt. Einfach so mal was auflösen ist garnicht gut.
    Wir haben in unseren Leben viel erlebt und tragen somit einiges mit uns rum, die einen mehr die anderen weniger, aber alles möchte gesehen und aufgearbeitet werden.
    Nur so kann man sich frei fühlen in dem man verarbeitet, auch wen es manchmal nicht ganz einfach ist!
     
  10. fhedor

    fhedor Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2007
    Beiträge:
    940
    Ort:
    München >< Ingolstadt
    Werbung:


    Was 'WeißerRabe' sagt, kann ich nur unterstützen!
    Nicht jedes Verhalten, das mich stört, ist doch durch eine Besetzung bedingt!!!
    Man hat doch eigene Defizite... unbearbeitete Konflikte, die für ein bestimmtes Verhalten verantwortlich sind... und die man durcharbeiten muss... usw.

    Hier hatte ich mal eine Zusammenfassung möglicher Ursachen gemacht, die für unsere Fehlverhalten mitverantwortlich sind:

    Thread "schizoide Persönlichkeitsstörung", Post 25"

    .
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen