1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Buddha ist tot..

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von SYS41952, 14. Dezember 2013.

  1. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Werbung:
    Ok, Buddha ist also tot. Jämmerlich gestorben. So wie verlangt.
    Das Ego wurde ökologisch korrekt entsorgt und der Rest zu einem Gott
    erhoben.

    hmmm.. und nu? Langeweile macht sich breit.

    Gehen wir mal theoretisch davon aus, das jemand sein Ziel erreicht hat..

    Was dann? Welten erschaffen? Hört sich jetzt auch nicht wirklich aufregend an.
    Deswegen stellt sich die Frage:

    Was ist Dein Ziel und was hast Du vor wenn Du es erreicht hast?

    So ganz ohne Ego dürften weitere Ziele eher unwahrscheinlich sein. Auf der
    Wolke sitzen und Hosianna singen ist auf Dauer auch nicht befriedigend.

    Was ist das Ziel nach dem Ziel?
     
  2. Hellequin

    Hellequin Guest

    Vom Standpunkt aus, dass es außerhalb der menschlichen Existenz nichts Neues mehr zu erleben gebe, ist dieser Schluss zwingend. Ich teile den Standpunkt nicht.

    Das wird man sich überraschen lassen müssen.

    Ich will so lange wandern und lernen, bis ich genug davon habe. Ob es Überdruss überhaupt gibt, ob und wie ich darüber denke, wenn ich kein Mensch mehr bin, und ob ich überhaupt in irgendeiner Form den Tod überdauere, steht nicht einmal in den Sternen. Deshalb gibt es auch kein konkretes Ziel, sondern ich tue einfach, wozu ich neige.

    Das Ego loszuwerden ist keine Option. Ich will es transzendieren, was immer das auch bedeuten mag.

    Keine Ahnung.
     
  3. Sadivila

    Sadivila Guest

    Nö, mein Ego geb ich nicht her.

    Kommt gar nicht in die Tüte !
     
  4. reinsch

    reinsch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    2.818
    Wer hat Buddha zum Gott gemacht?
     
  5. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Es ist stark zu befürchten, das meine Erleuchtung das Universum nicht kratzen wird, allerdings stellt sich die Frage woher der Antrieb kommen soll weiter zu machen.


    chrchr...WER soll sich denn jetzt noch überraschen lassen. Entweder ist nix mehr da, was sich überraschen lassen könnte, oder das was da ist, weiß eh schon alles. Was macht Neo, wenn er zwar aufwacht, aber ihm die Fantasie fehlt.


    Ich glaube ich werde es genießen, höchstwahrscheinlich werde ich es ja nur ca. 80 Jahre haben.

    Da sind wir und wohl einig.,
     
  6. reinsch

    reinsch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    2.818
    Werbung:
    Herr, mach Blinde sehend - aber laß sie bitte vorher nicht von Farben sprechen!
     
  7. Mipa

    Mipa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2012
    Beiträge:
    3.172
    Ort:
    zwischen burgen, klöstern und reben
    Wie denn das, wenn's mich nicht mehr gibt? Falls die existenz aber auf einer anderen ebene weitergeführt würde,
    vermöge diese tatsache meine aufmerksamkeit heute noch nicht auf sich zu lenken.

    Ich erreiche es nicht, es erreicht mich, jeden tag, ein stückchen. Der weg - lieben, interaktion, lernen - ist das ziel.

    Ich weiss es nicht nur nicht, es interessiert mich auch nicht.:)
     
  8. Elfman

    Elfman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    10.830
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Buddhismus
     
  9. Hellequin

    Hellequin Guest

    Stellt sich die? Ich wüsste nicht, wo man ansetzen sollte oder könnte, um sie zu beantworten. Eine rein spekulative Frage zu diskutieren oder zu erwägen kann Spaß machen, klar, ist aber für alles andere als die eigene Vorstellungswelt nicht von Bedeutung.

    Diese Gegenüberstellung erschließt sich mir so nicht, da sie impliziert, dass es über menschlichem Wissen nur Allwissen gebe - und das ist doch keine zwingende Deutung, wenn man ohnehin nichts weiß. Schließt du jegliche Zwischenstufe aus?
     
  10. reinsch

    reinsch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    2.818
    Werbung:
    Buddha sei Dank.
    Ich dachte schon, da wollte jemand behaupten, Buddha hätte sich zum Gott erhoben...
     

Diese Seite empfehlen