1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bitte um einen Tipp

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Fluegelchen, 14. Dezember 2014.

  1. Fluegelchen

    Fluegelchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2012
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen zu verstehen.
    Dann kann ich evtl. die richtigen Maßnahmen einleiten.

    Im November fing es an.
    Ich bekam leichte Kopfschmerzen. Diese hielten ca 3 Wochen lang an. In dieser Zeit fühlte ich mich immer schwächer. Meine Beine wurden von Tag zu Tag schwerer.
    Zuerst dachte ich ja nur daran, das mir irgendetwas in den Knochen stecken musste. Aber es kam nichts Richtung Krankheit so richtig durch. Bis auf einen Tag hatte ich auch kein Fieber.
    Aber ich hatte das Gefühl irgendwie richtig krank zu sein.
    Auch mein Hausarzt konnte nichts feststellen.

    Nun ja, ich habe nach diesen 3 Wochen dann ein kleines Befreiungsritual durchgeführt. Die Beschwerden fingen nämlich wenige Tage nach der Beerdigung von einem Bekannten von mir an.
    Das Ritual lief gut.
    Allerdings wurde dabei, so ziemlich am Ende, ein massiver Holzstern (Durchmesser ca 20cm, 8cm breit) gespalten. Dieser stand ca 2 m entfernt.
    Ab dem nächsten Tag ging es mir dann wieder so richtig gut.

    Ein paar Tage später fingen jetzt wieder meine Träume an. Irgend so ein Ding versucht mich, im Aussehen her nach ein ganz normaler Mensch, mit mir einen Handel abzuschließen. Woher ich das weiß? Unfreiwillige Erfahrungswerte.
    Da ich diese Art der Träume (?) kenne, sagte ich ihm das er gehen sollte. Worauf er böse wurde. Nun ja, da er trotz mehrfacher Aufforderung nicht gehen wollte, wurde es mir zu bunt. Also holte ich mich kurzerhand aus diesem Traum raus.
    Diese Art der Träume hatte ich früher schon mal. Da hilft nur durchhalten und hartnäckig bleiben. Also das ist nicht mein wirkliches Problem.

    Nun meine Frage dazu.
    Hat irgendjemand Erfahrung damit, wenn so etwas nacheinander auftritt?
    Und wenn ja,
    mit wem oder was habe ich es voraussichtlich dieses mal zu tun?
    Oder sind das für euch 2 komplett getrennte Fälle?

    Liebe Grüsse
    Fluegelchen
     
  2. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.309
    Ort:
    -
    Wenn diese Träume bereits früher in der Form auftraten, würde ich es als ein anderes Ereignis werten.
     
  3. Fluegelchen

    Fluegelchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2012
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo Grey,

    vielen Dank für Deine Antwort.
    Ich dachte schon, das niemand antworten würde.

    Ok, also voraussichtlich 2 verschiedene Sachen.
    Ja, ich hatte damit schon mal ein paar Jahre zu tun. Das ist aber nun schon sehr sehr lange her.
    Dann werde ich mich einfach wieder wie gewohnt (früher) damit befassen.
    Das ist zwar lästig aber so ist es nun einmal. Man könnte dann glatt glauben eine Zecke würde versuchen sich einzunisten. Grml
    Ansonsten hätte ich mir etwas neues einfallen lassen müssen.

    Liebe Grüsse
    Fluegelchen
     
  4. nostra

    nostra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    860
    Der Bekannte stand der nahe zu Dir,und durch welche Einflüsse ist er gestorben?
     
  5. Fluegelchen

    Fluegelchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2012
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo nostra,

    vielen Dank für Deine Nachfrage.
    Es war ein netter Nachbar von mir.
    Er starb durch allg. Organversagen im Krankenhaus.
     
  6. nostra

    nostra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    860
    Werbung:
    Der bei Dir im Traum war kannst Du Ihn genauer beschreiben...und was für ein Handel wollte er, mit Dir abschließen?
     
  7. Fluegelchen

    Fluegelchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2012
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Norddeutschland
    Das mit den Träumen habe ich inzwischen wieder im Griff.
    Ich glaube ich war ein paar Nächte doch sehr eindeutig mit meinen Aussagen.
    Das Wesen sah auf dem ersten Blick wie ein normaler Mensch aus. Benahm sich auch so. Allerdings kann man an einer Stelle immer erkennen was sich wirklich dahinter verbirgt. Das hat dann nichts mit dem was man vor sich sieht zu tun. Ich bin immer wieder überrascht es zu sehen. Manchmal wäre es mir beinahe schon lieber etwas zu sehen was man so aus den einschlägigen Filmen her kennt. Ist es aber nicht. Es ist anders aber manchmal auch irgendwie ähnlich.
    Der Handel, welcher mal wieder vorgeschlagen wurde hat damit zu tun, dass ich mich ihnen anschließen soll ....
    Also auf den ersten Blick nichts besonderes.
    Bloß ich will das nicht.
    Ich will nicht meine Seele und mich selbst verraten.

    Aber so wie es scheint ist es dieses mal jetzt auch schon wieder vorbei.

    Nicht das es jetzt missverstanden wird, ich habe nicht vor jedem Wesen was sich mir zeigt Angst oder schicke es gleich weg. Aber bei manchen ist es so ein Gefühl und wenn sie sich dann noch hinter einem anderen Aussehen verstecken, dann schrillen sämtliche Alarmglocken bei mir .
    Ich hoffe ich habe es verständlich genug ausgedrückt.
     
  8. nostra

    nostra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    860
    Also Du sprichst teilweise in Rätzeln,und dann nur brockenweise,willst Du es nicht eindeutig deuten,oder ist das etwas zuviel verlangt etwas deutlicher zu erwähnen(SOLL ES VERBORGEN BLEIBEN??) "MIT DEINEN AUSSAGEN"mit Deinen Nächten was da vorgefallen ist...da bist da ja schön reingeschlittert und wirst etwas nicht mehr los...
     
  9. Fluegelchen

    Fluegelchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2012
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Norddeutschland
    Da hast du recht das ich nicht alles ganz genau ausspreche und andeute. Entschuldige bitte.
    Ich habe halt auf die harte Art und Weise lernen müssen, das es manchmal nicht gut ist alles zu genau zu berichten.
    Viel genauer mag ich es deshalb auch öffentlich nicht beschreiben.
    Die Träume haben auf jeden Fall wieder aufgehört. Trotzdem traue ich dem Frieden nicht so ganz. Das letzte Mal hat es schließlich knapp 3 Jahre gedauert bis ich da wieder raus kam. Alles begann da ohne Vorwarnung. Ich hatte zu dem Zeitpunkt mit Esoterik oder so rein gar nichts zu tun.
    Nur sind damals auch, während der drei Jahre, Menschen gestorben die mir nahe standen. Andere haben Knochenbrüche erlitten.
    Aus diesem Grund habe ich auch diesen Thread eröffnet. Ich wollte wissen wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, das ich mich plötzlich wieder richtig schützen muss. Schließlich will ich so etwas nicht noch einmal durchmachen müssen und meine Lieben will ich auch nicht in Gefahr bringen.
    Aber die Hoffnung bleibt ja, das es evtl nun auch wirklich wieder vorbei ist.
    Ansonsten bin ich wohl gezwungen mich wieder näher damit zu beschäftigen. *leider *
     
  10. nostra

    nostra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    860
    Werbung:
    Nein das geht so einfach nicht vorbei,da musst Du schon mehr dafür tun so etwas von Dir zu lösen, wenn überhaupt Du noch alles weg bekommst.Du solltest unbedingt etwas dagegen machen besser wird es nicht so...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen