1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Argwohn bei Tisch

Dieses Thema im Forum "Vegetarier-Forum" wurde erstellt von JimmyVoice, 4. Februar 2012.

  1. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Werbung:
    http://jetzt.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/538656/Argwohn-bei-Tisch

    Ein kleiner aber treffender bericht wie ich finde, der auch erklärt, was hier manchmal so los ist
     
  2. HorAchti

    HorAchti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2011
    Beiträge:
    2.199
    Vegetarier und Veganer fühlen sich auch von Fleischesser verurteilt oder werden von ihnen lächerlich gemacht. Also nur mal so.

    Veganer müssen sich ständig für ihr Essverhalten rechtfertigen und das Thema bei Tisch wird meist von den Fleischessern begonnen und nicht andres herum.

    Ich wurde in der Schule gemobbt weil ich mich Vegan ernährt habe und die Eltern dieser Kinder fanden das in Ordung.

    Also nur mal so!
     
  3. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Warum das so ist, steht ja auch im Artikel, so zwischen den zeilen

    Zitat:
    Julia Minson von der Universität Pennsylvania und Benoît Monin von der Universität Stanford bieten eine Erklärung an...Fleischesser hätten oft das Gefühl, dass Vegetarier sie moralisch verurteilten und fühlten sich zu schlechten Menschen degradiert. Und Attacken auf ihr positives Selbstbild wehren Menschen ab, indem sie Angreifer lächerlich machen.
     
  4. HorAchti

    HorAchti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2011
    Beiträge:
    2.199
    Ich hab als Kind niemand moralisch verurteilt und tus heute noch nicht.

    Aber war ja klar, das die Veggis wieder die bösen sind:)
     
  5. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    ich finde den Artikel nicht vegetarierfeiendlich im Gegenteil
     
  6. HorAchti

    HorAchti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2011
    Beiträge:
    2.199
    Werbung:
    Es wird so dargestellt, als würde die disskusion immer von den Veggis ausgehen, was definitiv nicht der Fall ist.
     
  7. Reinhold

    Reinhold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.556
    Das was hier in diesem Unterforum "Vegetarier" abgeht wird keinen gerecht. Warum in Gottes Namen, geht ihr nicht vernünfig miteinander um. Ich möchte gerne mal den Vegetariern, Veganer eine Frage stellen. Warum könnt ihr nicht, den Anfang machen und dieses Thema mit gegenseitigem Respekt und Achtung führen?

    Redet miteinander und zeigt auf, dass es euch besser geht, seid ihr kein Fleisch mehr esst. Ich sehe hier die Vegetarier in der Verantwortung, einem Vernünftigen Umgang zu pflegen. So Respektvoll, aus dem gleichem Grunde, warum Vegetarier keine Tiere verzehren.
     
  8. Sayalla

    Sayalla Guest

    Wenn da steht, jemand hat das Gefühl...muß das noch lange nicht den Tatsachen entsprechen. Stand da auch in keiner Weise geschrieben.
    Deine Schlussfolgerung klingt allerdings ein wenig nach *beleidigte Leberwurst*. So bietest du Angriffsfläche...
     
  9. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    seh ich bei dem Artikel nicht
     
  10. Kartenfan

    Kartenfan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2010
    Beiträge:
    2.383
    Werbung:
    Ich finde diesen Artikel sehr interessant. :danke: Jimmy! Es stimmt, es ist der implizite moralische Vorwurf, den Fleischesser angesichts eines Vegetariers empfinden (auch wenn dem gar nicht so ist), wodurch manche Fleischesser bisweilen aggressiv auf Vegetarier reagieren. Der letzte Satz ist auch interessant: Der Verdrängungsmechanismus gerät neben einem Vegetarier ins Wanken.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen