1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Anthroposophie

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Solis, 27. Juli 2017.

  1. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    3.558
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Werbung:
    In diesem Thread möchte ich die Anthroposophie vorstellen.

    Die Anthroposophie wurde um die Wende zum 19. Jahrhundert von Rudolf Steiner gegründet. Sie heißt übersetzt etwa „Weisheit vom Menschen“. Daneben wird in ihr auch oft die Theosophie erwähnt, die übersetzt etwa „Weisheit des Göttlichen“ heißt.
    Rudolf Steiner begründete die Waldorfschulen.

    Das Studium der Anthroposophie gewährt ein gesamtheitliches Verständnis über den Menschen, die Menschheit, die Erde und den Himmel. Sie ist aber keine Religion, sondern macht Religion erst verständlich.

    Sie verwendet eine Sprache, die dem denkenden Bewusstsein des heutigen Menschen zwar entspricht, aber sich ein Zugang erarbeitet werden muss. Steiner weist immer wieder darauf hin, man müsse es nachdenken.

    Sie stützt sich nicht auf Thesen, Dogmen oder Modelle, sondern baut Brücken zum vertieften Verstehen, um Einblick in die Zusammenhänge gewinnen zu können. Sie vermittelt ein Bild, das aus sinnlichen und übersinnlichen Beobachtungen gewonnen wurde. Die Nachvollziehbarkeit ergibt sich erst aus den Zusammenhängen. Zur besseren Untermalung und Begreiflichkeit zitiert Steiner verschiedene Personen wie Christian Morgenstern, aber ganz besonders Johann Wolfgang von Goethe als einen großen Geistesforscher.

    Anthroposophie bedeutet Arbeit an sich selbst, an Menschheit, Erde und Himmel.
     
    Werdender, Inti, Valerie Winter und 9 anderen gefällt das.
  2. Carmen Sieglinde

    Carmen Sieglinde Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2017
    Beiträge:
    20
    Danke, Solis, das hast du sehr schön zusammen gefasst. Ein paar in meinem Freundeskreis haben mir schon von der Anthroposophie erzählt (ihre Kinder besuchten auch die Waldorfschule), aber ich hab es nie ganz verstanden. Du hast mir mit deinem Text einen neuen Zugang dazu eröffnet. Es ist ein interessantes Thema und lohnt sich, sich intensiver damit zu beschäftigen. :)
     
  3. Xonolil

    Xonolil Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    884
    Ort:
    Wien
    Menschen in ein wissenschaftliches Fach zu stecken - so, wie die Medizin oder die Physik eines ist - bedeutet wohl dass etwas Höheres angekommen ist, das uns zum Forschungsobjekt macht.

    In "Animal Farm" sind endlich wieder die Bauern zurückgekehrt! Hurra*!
    Ich lasse mich ungern von Schweinen regieren...

    *) Dass das sehr unangenehm werden kann weiß ich auch. Aber wenigstens wissen die Außerirdischen, was sie tun.
     
  4. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    18.142
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Shalom Solis.

    Ich werde von eine anthroposifich arbeitende Ärztin wegen meine Arthrose behandelt. Mich begeistert erstmal, wie das nach kurze Zeit wirkt... Meine ständigen Schmerzen in meiner rechten Knie sind nach kurzer Zeit viel erträglich geworden, fast verschwunden. (Ich bin ungefähr seit einem Monat in Behandlung: Ich spritze mir in die Haut unterschiedliche homöopatische Mittel in wechsel). Nun sind erstmal die Schmerzen fast verschwunden, bin gespannt wie sich das weiterentwickelt.

    Shimon
     
    Moondance gefällt das.
  5. petrov

    petrov Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2013
    Beiträge:
    629
    Ort:
    Venlo Holland
    Was die Anthroposofische medizin betrift , emphele die Bucher von Victor Bott und Gallavardin, im Haug verlag.
     
    Werdender und Shimon1938 gefällt das.
  6. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.260
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Werbung:
    Dazu sollte man wissen, daß Anthroposophie sich nicht ganz so leicht erschließt, konsumieren lässt...sie fordert eigene Denkanstrengungen ...ein lauwarmes Beschäftigen , ein herauspicken von gefälligeren Themen innerhalb der Anthroposophie wird einem nie das große Ganze erschließen. Möchtest du es trotzdem "wagen", so wäre als Einstieg das Buch
    * Theosophie* zu empfehlen...;-)
     
    Werdender und Solis gefällt das.
  7. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    18.142
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Danke Petrov.

    Shimon
     
  8. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    18.142
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD

    Was hat das mit Anthroposofie zu tun?:rolleyes:

    (Der "kleine Shimon" bittet um "Aufklärung")

    Shimon
     
  9. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    13.601
    kannst du das etwas näher erläutern..?
     
  10. Valerie Winter

    Valerie Winter Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2017
    Beiträge:
    8.477
    Ort:
    Verzauberter Wald
    Werbung:
    @Solis

    Dein Thema hier ist sehr gut, ich mag die Inhalte deiner Beiträge und werde mich mit Freuden daran beteiligen. ;)

    Liebe Grüsse: Valerie
     
    Solis gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. jammi
    Antworten:
    28
    Aufrufe:
    1.698

Diese Seite empfehlen