1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Anthroposophie

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von jammi, 8. Mai 2005.

  1. jammi

    jammi Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    41
    Werbung:
    Hey ihr lieben Leut,

    Kennt sich jemand mit Anthroposophie aus?

    Vielen Dank im voraus,
    love&peace jammi
     
  2. muka

    muka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2005
    Beiträge:
    1.870
    Ort:
    D
    ja, was willst denn wissen ?
     
  3. jammi

    jammi Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    41
    Hallöchen,

    Vielleicht erstmal ganz allgemein. Mit was beschäftigt sie sich? Ihre Sichtweisen? Ich bin nahezu unwissend außer dass Rudolf Steiner der Begründer war.

    love&peace jammi
     
  4. muka

    muka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2005
    Beiträge:
    1.870
    Ort:
    D
    ganz allgemein sagt Rudolf Steiner :

    Wikipedia schreibts so

    Die Anthroposophie versteht sich als eine christliche und humanistische Methode der Bewusstseinsentwicklung. Sie schöpft aus esoterischen und okkulten Quellen und umfasst Elemente des Gnostizismus und des Rosenkreuzertums. Aufgrund dieser Verbindung sehr unterschiedlicher Konzepte kann sie als synkretistische Weltanschauung bzw. als eklektischer Mystizismus betrachtet werden. Sie beinhaltet einen umfassenden (kosmischen) Evolutionsbegriff sowie ein vielschichtiges Konzept der Wiederverkörperung (Reinkarnation) und des Schicksals (Karma). Anders als in der Theosophie, aus der sie hervorging, spielt in der Anthroposophie das Christentum – in einer individuellen Variante – eine zentrale Rolle.

    Unter Anthroposophie lassen sich zum einen die theoretischen Lehren Rudolf Steiners verstehen und zum anderen der von ihm entwickelte „geisteswissenschaftliche“ Schulungsweg, über den es möglich sein soll, die theoretischen Lehren nachzuvollziehen.

    Die anthroposophische Bewegung ist soziologisch, weltanschaulich-religiös und politisch sehr heterogen. Die Interpretation von Steiners Werk ist aufgrund der verschiedenen Themengebiete und des großen Umfangs (28 Schriften und ca. 5900 Vorträge) innerhalb der Anthroposophie nicht einheitlich.

    Die Impulse, die von der Anthroposophie ausgehen umfassen so unterschiedliche Lebensbereiche, wie Pädagogik/Heilpädagogik (Waldorfschule), Medizin (anthroposophisch erweiterte Medizin), Landwirtschaft (biologisch-dynamische Landwirtschaft), Gesellschaft (Dreigliederung des sozialen Organismus) und Religion (Christengemeinschaft, selbst nicht zur Anthroposophie gehörend)

    Als Zentrum der Anthroposophischen Gesellschaft wurde das Goetheanum erbaut.

    hoffe konnte helfen
     
  5. jammi

    jammi Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    41
    Und was beinhalten seine Lehren? Auf was zielt es hin?

    love&peace jammi
     
  6. Crowley

    Crowley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    4.104
    Ort:
    Abyss
    Werbung:
    Am besten du beurteilst das anhand seiner Schriften selbst.
    Hier kannst du jede Menge gratis und legal herunterladen:

    http://rudolf.steiner.home.att.net/
     
  7. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    Hi jammi die ersten schriften die R.Steiner schrieb, drehten sich um die naturwissenschaftlichen Werke Goethes, mit denen er sich intensivst auseinandergesetzt hatte. Sein erstes eigenes Werk war Wahrheit und Wissenschaft, seine Doktorarbeit und die daraus entstandene Philisophie der Freiheit, allerdings sind diese zwei recht schwierige Bücher, die muss man ganz langsam Satz für Satz durchkauen.
    Alles was danach kam, entstand aus seinen Forschungen in der geistigen Welt, das Rüstzeug dafür holte er sich in der Theosophie, trennte sich aber von ihr, da diese ihm zu unbeweglich erschien. 1913 gründet er die Anthroposophische Gesellschaft, an deren Organisation er aber sein Leben lang herumkritisierte. Das wichtigste Werk in dem er einen umfassenden Einblick in seine Weltanschauung bietet, ist sein Buch: " Geheimwissenschaft im Umriss". Muss man auch mehrmals lesen, bis man da einen roten Faden findet, obwohl es total klar geschrieben ist. Der größte Teil seines Werkes sind die Vorträge, die er anfangs nicht veröffentlichen wollte, da er sie nicht gegengelesen hatte, er war da sehr genau. Später hat man dann doch alles veröffentlicht.

    Wenn du dich durch die Praxis der A. nähern willst, kannst du ja künstlerische Kurse besuchen wie malen, plastizieren oder Eurythmie. Oder arbeitest mal auf einem Demeterhof, R.St. begündete diese erste ökologische landwirtschaftliche Bewegung. Ich hab mal ein Jahr lang in einem anthro-Heilmittelbetrieb (Wala) gearbeitet, sehr bereichernd!
    Wenn du mehr wissen möchtest -frag!
    Liebe Grüße Inti
     
  8. jammi

    jammi Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    41
    Hey schönen guten Abend,

    vielen Dank für die Infos! Ich werde mich der A. mit Sicherheit nähern, da ich im September eine Ausbildung zum Waldorferzieher beginnen werde. Mit der Pädagogik bin ich ein wenig vertraut, doch mit der A. ansich gar nicht. Deshalb wollte ich mich hier mal über das Grundlegende der A. informieren. Für den Waldorfbereich habe ich mich entschieden, weil ich hoffe dort auf soziale, weltoffene Menschen zu treffen und weil ich von dem staatlichen Kindergarten- und Schulsystem nichts halte. Erzieher/innen die Kinder zu dem machen was unsere Gesellschaft ist. Na suuuuper.

    love&peace jammi
     
  9. Crowley

    Crowley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    4.104
    Ort:
    Abyss
    Viel Spass bei der Ausbildung und alles Gute. :)
     
  10. Daxi Reich

    Daxi Reich Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    110
    Werbung:
    Ich interessiere mich für die Behandlungsweise anthroposophischer Ärzte und würde gerne etwas mehr darüber wissen, welche Erfahrungen Patienten mit dieser Form der Behandlung gemacht haben. Leider habe ich im Forum bisher nichts gefunden, wer kann mich aufklären? LG Daxi
     

Diese Seite empfehlen