1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Amethyst

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von Arxiasus, 27. Januar 2008.

  1. Arxiasus

    Arxiasus Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2006
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo

    Habe ein paar Fragen zum Amethyst:

    1. Wie lädt und entlädt man den Stein?
    2. Muss man ihn ausser auf- und entladen sonst noch irgendwie plegen?
    3. Wie macht man Amethyst Wasser? (zum trinken etc.)
    Also welches Wasser sollte man da am Besten nehmen, wie lange muss man
    den Amethyst da drinnen lassen etc.
    3. Braucht sich der Amethyst irgendwie auf, wenn man ihn immer in Wasser tut?
    Also, dass er und somit auch sein Wasser dann irgendwann keine Wirkung
    mehr haben?

    Freu mich auf euere Antworten^^

    Viele Grüße,
    Arxiasus
     
  2. Ayura8

    Ayura8 Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2007
    Beiträge:
    262
    Ort:
    CH-Winterthur
    Wenn du ihn regelmässig auflädst sollte das eigentlich nicht passieren.
    Zum aufladen lege ich den Amethyst zuerst in kaltes Salzwasser und danach ins Mondlicht. (Ist aber wahrscheinlich nicht das empfohlene Vorgehen.)
    Sonstige Pflege sollte eigentlich nicht nötig sein.
     
  3. Suani

    Suani Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Wien
    Hi
    entladen unter fließendem lauwarmen wasser 1x im monat
    aufladen in einer amethystdruse (nie in der sonne)
    wasser, steine einfach hineinlegen und 1x im monat wie beschr.
    wichtig, das möglichst nur du deine steine berührst, ansonsten reinigen und wieder aufladen.
    l.g.suani
     
  4. Sterni

    Sterni Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    534
    Hallo Arxiasus,

    also Reinigen tu ich die Steine erst unter fliessend Wasser. Ggf. auch mal mit milder Seife. Dann räuchere ich sie zum Reinigen oder lege sie in meine Amethystdruse. (Auch Amethysten entlade ich so...) Aufladen tu ich dann im Mondlicht. (Allerdings nie während Neumond oder abnehmenden Mond.)

    Ausser dem Ent- und Aufladen gönne ich meinen Steinen trotzdem noch zwischendurch Ruhepausen, aber das denke ich, ist wie mit der Methode vom Ent- und Aufladen auch eine Sache des eigenen Gefühls.

    Fürs Wasser ist es am besten, Du nimmst gekauftes stilles Wasser. Bei guter Qualität ist auch Leitungswasser okay. Dann achte auf den Stein, dass er kein Muttergestein etc. hat. Dann kannst Du ihn unbeschadet ins Wasser geben. Am besten in einen Glaskrug. (Von Plastik ist abzuraten.) Wie lange Du den Stein im Wasser lässt ist mehr oder minder dir überlassen. Ich handhabe es eigentlich so, dass ich den Stein abends ins Wasser gebe und über Nacht stehen lasse.. (Ich decke meist mit einem weissen Papier ab.) Dann über den Tag verteilt trinken.

    Ich habe noch nie gehört oder erfahren, dass der Amethyst sich aufgebraucht hat. Er ist ja nicht wasserlöslich, wie andere Steine. Allerdings nutze ich einen Stein nie länger als 7 Tage fürs Wasser und spüle ihn auch täglich ab, da sich sonst Schlieren am Stein bilden können. (Die würde ich nie im Wasser haben wollen.. bah...)

    Wenn Du die Steine fürs Wasser verwendest wäre mein Rat, ihn wirklich nicht zu lange zu benutzen und dir ggf. eine zweite zu kaufen. Alternativ dazu wäre ein Amethystelexier möglich, wo Du dann entsprechend Tropfen ins Wasser gibst. (Für Unterwegs oder Urlaub meist eine gute Idee..)

    Lieben Gruss



    Sterni
     
  5. Ayura8

    Ayura8 Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2007
    Beiträge:
    262
    Ort:
    CH-Winterthur
    Aus was besteht eigentlich Edelstien-Elixier und was ist der Unterschied zum Edelsteinwasser?
     
  6. Arxiasus

    Arxiasus Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2006
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Was meinst du mit Muttergestein?^^
     
  7. Ayura8

    Ayura8 Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2007
    Beiträge:
    262
    Ort:
    CH-Winterthur
    Auf Wikipedia steht leider nicht gerade viel:-(

    Das Ausgangsgestein der Bodenbildung ist Material geologischer Herkunft, aus dem sich ein Boden entwickelt. Dies können sowohl Festgesteine (Granit, Sandstein oder Tonstein) als auch quartäre Ablagerungen (Kies, Sand oder Torf) sein.
    Oft ist das Ausgangsgestein der Bodenbildung vielschichtig, wie zum Beispiel in weiten Gebieten Mitteleuropas, wo während der letzten Eiszeit der Auftauboden die weitflächige Verbereitung von Schuttdecken verursacht hat.
     
  8. Sterni

    Sterni Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    534
    Hallo,

    einige Steine haben viel Muttergestein/Fremdgestein enthalten. Zum Beispiel Eudialith. Beim Amehtyst bekommt man die meisten ohne Muttergestein, aber bei Stufen z. B. sitzen die Steine "darauf", oder an Kristallen ist oft noch ein fremder/anderer Stein dabei.

    Achja, ein Tip von mir: Ich würde von sogenannten Wassermischungen Abstand nehmen und die Steine eher einzeln kaufen. Ist meist nicht teurer, oft im Gegenteil und die Steine sind von besserer Qualität. (Leider werden diese Mischungen oft mit eher schlechter Qualität verkauft, was aber na klar wieder nicht für alle spricht.)

    Und noch eins: Amethyst wird oft als Drusenstück verkauft, was nach H. v. Bingen für Wasser genutzt wird. Hier ist die Methode aber eine ganz andere, das Stück wird nicht ins Wasser gelegt. (Der Boden ist oft mit mit einem grünen Belag haltbar gemacht, wäre also auch alles andere als gut.)

    Lieben Gruss


    Sterni
     
  9. Ayura8

    Ayura8 Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2007
    Beiträge:
    262
    Ort:
    CH-Winterthur
    Werbung:
    Zum Entladen kannst du den Stein in eine Schale mit kleinen Hämatitstückchen legen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen