1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

adam oder Eva???

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Fantasy Engel, 9. März 2004.

  1. Werbung:
    Halllllllo!!!

    Also ich habe da mal eine Frage.
    We hat in den Apfel gebissen Adam oder Eva???
    Und was wer wenn keiner in den Apfel gegessen hätte weren
    wir dann hier?? Was wäre dann??
    Hat irgendeiner eine Vorstellung??
     
  2. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    1.716
    Ort:
    Donnersbergkreis
    Die Geschichte von Adam und Eva ist ein Bild, eine Metapher. Sie beschreibt den Weg des androgyen Mensch und den anschliessenden Sturz aus der Undiffernziertheit in die Polarität; in die Abgespaltenheit Abgetrenntheit durch den Biss in die Frucht der Erkenntnis. Vielleicht hilft Dir das, aus dieser Perspektive die Apfelgeschichte nochmals etwas genauer zu betrachten.

    Soweit ich weiss, biss Eva als Erste in die Frucht und gab sie dann Adam, der dann anschliessend auch davon as.


    lg
    Chris
     
  3. Dawn

    Dawn Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2002
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Wie Seelenflügel es schon erwähnte, diese Geschichte von Adam und Eva ist nur ein Bild.
    Adam und Eva und ihr Volk lebten im Paradies, sprich, in Unschuld und Unwissen.
    Der Baum der Erkenntnis steht für Wissen und Sex. Ob es ein Apfel war, ist nicht wichtig. Es war die Frucht dieses Baumes, die wichtig ist. Dadurch, dass sie die Frucht pflückten und sich einverleibten, er-kannten sie das Wissen, das nur den Göttern vorbehalten war. Sie erkannten, dass sie sexuelle Wesen waren und übernahmen die damit verbundenen Probleme der Gier, der Eifersucht, des Hasses, des Neides usw.
    Bei den Sumerern steht für den Baum die Doppelhelix, die Stränge unserer Gene. Was soviel bedeuten könnte, dass der Baum für das Wissen um die Genetik stand.
    Wären sie weiterhin so unschuldig wie Tiere geblieben, hätte Kain seinen Bruder Abel nicht erschlagen, aus Neid und Eifersucht.
    Wäre die arme Schlange nicht so negativ belegt, nur weil sie im Mittelalter, als dieser Teil der Genesis übersetzt wurde, so verabscheut wurde. Tatsächlich wurde sie aber als heiliges Tier verehrt, nur nicht im Abendland um 800.

    Die Genesis im Allgemeinen und Besonderen muss als Metapher gesehen werden. Man kann sie nicht wörtlich nehmen, sondern als Symbolsprache und Übertragung.
    Aber dadurch ist sie nur umso spannender.

    Gruß Dawn
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen