1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ab wann sagen die Karten die Wahrheit?

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von Zephyrine, 29. Juli 2009.

  1. Zephyrine

    Zephyrine Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2007
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Colonia Agrippina
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    nachdem ich mir Themen wie "Wie oft darf man sich die Karten legen?" etc. mal durchgelesen habe, ist mir eine Frage aufgekommen. Z.B. folgende Situation: Jemand hat sich zu einem bestimmten Thema bzw. zu einer bestimmten Frage noch nie die Karten legen lassen. Nun beschließt die Person sich da mal die Karten zu Hilfe zu nehmen. Hat aber schon im Hinterkopf sich die Karten zu der Frage mehrmals legen zu lassen (z.B. alle 3 Tage). Nun meine Frage: "Wissen" die Karten von Anfang an, dass die Person mit einer Legung nicht zufrieden sein wird und verfälschen gleich das Kartenbild (also gleich in der ersten Legung) oder verfälscht sich das Bild erst, NACHDEM die Wahrheit "gesagt" wurde?

    Versteht ihr, was ich meine?

    Liebe Grüße :umarmen:
     
  2. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Kommt glaube ich drauf an.

    wenn jemand das erste mal fragt und im Hinterkopf hat, das er eigentlich ein bestimmtes Ergebnis hören möchte und abzusehen ist, das derjenige auf jeden Fall weiter Karten legt, dann könnte es sein das die Karten die Wahrheit verschweigen, weil gegen eine Wand brauchen sie doch nicht reden, das bringt ja nichts;) Nur denke ich das derjenige auch schon im Vorfeld Hinweise bekommen hat. Aber anscheinend den Irrweg gehen muss , also noch schmerzhaftere Erfahrungen braucht,um das er es endlich schafft, das was schon wesentlich länger klar war zu erkennen.

    Andere, die vielleicht wirklich noch ohne Hinterkopfdenken sich legen lassen und die Möglichkeit besteht, das dieser es schnallt, dann kann es schon sein, das die Wahrheit erzählt wird, auch wenn dieser weiterfragt.

    Sehe ich so.....
     
  3. Enoengelrat

    Enoengelrat Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2009
    Beiträge:
    46
    Ort:
    NRW
    Karten sind in verbundenheit mit dem Kartenleger/in, die Karten suchen sich die Person die sie benutzt nicht anderstrum! Sie sind ein Teil von der Person...in ständiger verbundenheit sozusagen. Ein Gedanke reicht aus um das Kartenbild zu ändern. Aber im großen und ganzen sagen sie immer das gleiche über die Frage egal wie oft man legt. Es sei denn es ändert sich was bei mindestens einen der Beteiligten die zu der Frage gehören (ein Gedanke reicht der dann in Wochen oder Monaten in die Tat umgesetzt wird). Bis denne.....
     
  4. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    ab fsk 18

    bin schon weg.....
     
  5. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Die Wahrheit bekommst du immer, die eigentliche Frage ist ob man sie auch versteht;)

    Warheit bedeutet nicht das in klaren Worten, Bildern oder was auch immer alles so dargestellt wird dass du es eigentlich unmißverständlich verstehen müsstest... und deswegen kann die Wahrheit sich auch in völligem durcheinander äußern was man meist daher kennt wenn jemand sich schon x mal hat die Karten legen lassen.

    Die Frage an sich enthält eine Absicht und diese spiegelt sich immer auch in den Karten.

    Jemand der Erfahrung im Kartenlegen hat wird merken dass die Person sich selbst gegenüber nicht ehrlich ist. Das dürfte sich nicht nur in den Karten spiegeln, sondern auch im Verhalten (Mimik, Gestik, Aussprache, Fragen...etc.). Jemand der es ehrlich mit seinem Gegenüber meint würde das auch zur Ansprache bringen, denn es liegt wie ein Schleier vor den Problemen die diese Person eigentlich lösen will (sonst gäbe es keinen Grund überhaupt Karten zu befragen).

    Natürlich kann es auch wichtig sein dass diese Person nicht auf diesem Weg auf ihre Selbstlüge aufmerksam wird. Dafür kann es viele Gründe geben, aber wichtig ist das man immer die Antworten bekommt, die man in dem Moment auch wirklich braucht. Auch auf Umwegen kann man sein Ziel erreichen, manchmal ist das eben auch notwendig.

    Die Antwort der Karten zu verstehen, das ist es doch womit man sich beim Kartenlegen immer wieder beschäftigt, wenn man grundsätzlich nicht dazu in der Lage ist zu erkennen das die Person sich selbst im wege steht...wie will man dann überhaupt etwas in den Karten sehen?...

    Lieben Gruß,
    Anakra
     
  6. svenja12345

    svenja12345 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    346
    Werbung:

    Hallo,
    meine Meinung ist, man sollte die Karten auch mit Respekt behandeln, man fragt ja die beste Freundin auch nicht immer und immer wieder dasselbe, bis sie das sagt was man hören will.

    Man sollte sich grundsätzlich nur die Karten legen lassen, wenn man dazu bereit ist - die Antwort auch wirklich wissen zu wollen.

    Zu Deiner Frage, ich denke wenn die Antwort beim ersten mal passt, dann wird man sich kein weiteres mal die Karten legen lassen. Es sei denn aus Spaß, das hat aber dann mit Respekt und Ernst nichts mehr zu tun.

    Die Karten geben sicher beim ersten mal die passende Antwort und dann bei wiederholten Legungen nur noch verwischt und ungenau.... denn vertraut man den Karten nicht, dann "vera....." sie einen schon mal. - so meine Erfahrung.

    alles Liebe
    svenja
     
  7. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    ja, sternschuppe --- meine karten haben eine seele (geist naürlich auch!) und si "verar...." mich, wenn ich ungemütlich oft frage....:lachen:

    shimon1938
     
  8. Zephyrine

    Zephyrine Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2007
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Colonia Agrippina
    Hey ihr Lieben!

    Tut mir so Leid: Hab' ganz vergessen mich für die ganzen tollen Antworten zu bedanken! War im Urlaub und zwischenzeitlich war der PC auch kaputt....

    Also nochmal: :danke: :danke: :danke:

    Hat mich alles zum Nachdenken angeregt. Ist sehr viel dabei, was ich mir auch schon gedacht habe :)

    Alles Liebe :umarmen:

    Sternschnuppe :zauberer1
     
  9. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    wenn du sie und dich ernst zu nehmen beginnst...:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen