1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

6.Haus?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Sterngeborene, 2. Juni 2005.

  1. Sterngeborene

    Sterngeborene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    7.182
    Ort:
    ♥ zischhhh ♥
    Werbung:
    Hallo an alle! :)

    Ich beschäftige mich die letzten Tage besonders mit den einzelnen Häusern(...bin ja noch ein ziemlicher "Anfänger" im astrologischem Gebiet... *g*),
    besonders mit dem 8.Haus und dem 6.Haus -denn beide sind bei mir sehr stark"besetzt"...
    Im 8.Haus hab ich:Saturn(Schütze),Uranus(Schütze) und Neptun(steinbock);
    und im 6.Haus:pluto(Skorpion) und den Mond(Waage)

    Nun hab ich erst neulich gelesen,dass das 6.Haus eine Art seelische"Aussteuerungsfunktion"hat.Und das es hierbei zb.auch um psychosomatische Prozesse geht -vorallem,wenn man bestimmte dinge unterdrückt und daraus eine Krankheit folgt...
    Was haltet ihr davon bzw.was wisst ihr übers 6.Haus?

    Und um was geht es in meinem Fall,wenn Pluto und Mond darin zu finden sind?
    Schon mal ein :danke: vorab!
    Ich finde es richtig spannend hier im Astrologieforum zu lesen!
    Sind ja einige Experten am Start! :kiss3:
    Alles Liebe,Sterngeborene :zauberer1
     
  2. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Hallo Sterngeborene.

    Bin selber noch am erforschen, was das 6.Haus für eine Bedeutung hat. Aber warscheinlich hat es schon damit zu tun, das man sich selbst beobachtet. Seine eigene Psyche kann man nur ergründen, wenn man sich selbst gut kennt.

    Viele Grüße

    Jonas
     
  3. Tintenfisch

    Tintenfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    775
    Hallo Sterngeborene,

    hab auch Planeten in 6 (Neptun und Jupi) und das mit den psychosomatischen Beschwerden kann ich bestätigen. Wenn dich du da Probleme hast oder dich das weiter interessiert, kann ich dir die Bücher von Rüdiger Dahlke empfehlen. Ich hatte in den letzten zwei Jahren oft so komisches Kribblen und Missempfindungen in meinem linken Bein und Fuß. Vor zwei Wochen lief mein Progressiver Mond über meinen Jupiter und genau an dem Tag, an dem es exakt war, sind diese Beschwerden verschwunden und seither nicht wiedergekommen (*aufHolzKlopf*). Da der Mond sowieso dazu neigt, seelische Problemchen in Krankheiten auszuleben (Pluto kann ähnlich sein), solltest du auch auf deine seelische Gesundheit achten. Z.B. mit Routinen zur Bewusstmachung unbewusster Inhalte wie z.B. regelmäßig Traumtagebuch führen.

    Allgemein hat das 6. Haus noch mit dem Lernen von praktischen dingen zu tun, also lernen im materiellen. Planeten im 6. Haus fragen dann danach, wie du es mit Arbeit, Alltag und diesen physischen Dingen hälst, ob du auf deine Gesundheit achtest etc.

    LG
    Tintenfisch :)
     
  4. Feli

    Feli Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2004
    Beiträge:
    401
    Hallo Tintenfisch,

    Ich habe seit über zwei Monaten Kribbeln, Vibrieren, Bitzeln und sonstiges was mit Nerven zu tun hat im ganzen Körper. Das Vibrieren rund um die Uhr. Arnold hat mir ja schon einen Hinweis gegeben, dass es mein Uranus-Transit sein könnte. Könnte mein 6. Haus da speziell auch ne Rolle spielen?
    Habe, Venus, Merkur (Skorpion), Sonne, Pluto (Waage) drin nach Koch, nach Placidus auch noch Saturn (Jungfrau).

    Also, bis der Mond über meinen Jupiter läuft brauche ich wohl nicht zu warten, der steht im 5. Haus. :rolleyes:


    Gruß
    Feli :daisy:
     
  5. Chimba

    Chimba Guest

    Hallo Sterngeborene :)

    ich habe auch meinen Mond im 6. Haus stehen. Er steht da aber alleine im Löwen.

    Ich habe mal gehört, daß Leute mit Mond in 6 einen festen Tagesablauf haben wollen. Das kann ich so nicht bestätigen, bei mir ist von Haus aus ständig Abwechslung drin, nicht mal ein fixer Tag-Nacht-Rythmus, nix ist fix. Hat wohl was mit der Aspektierung zu tun und der restlichen Persönlichkeit.

    Psychosomatische Auswirkungen kenn ich auch gut. Ich war schon mal "richtig" krank, weil nicht auf mich aufgepasst habe. Die Botschaft habe ich aber verstanden, und seit damals versuche ich sehr gut auf mich aufzupassen und genau auf Unwohlsein, Bauchgrimmen und ähnliches zu achten und nicht darüber hinwegzugehen. Das ist manchmal ungemütlich, aber scheinbar muß es so sein.

    6. Haus bedeutet ja auch eine gewisse Jungfrau-Färbung. Die machte sich in den letzten Jahren erst bemerkbar, in einer gewissen Ordnungsliebe und Gesundheitsbewusstsein. Das konnte ich aber bisher noch nicht so ganz integrieren, weil mein Rest nicht so gepolt ist. Wir liegen also noch im Kampf - ist aber auch interessant. ;)
     
  6. Tintenfisch

    Tintenfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    775
    Werbung:
    Hallo Feli,

    gut möglich, bei Uranus kann das so elektrisierend sein. Nerven haben aber auch mit Merkur zu tun. Beim 6. Haus lohnt es sich Ursachenforschung zu betreiben, besonders wenn Pluto auch dort steht.

    LG
    Tintenfisch
     
  7. Feli

    Feli Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2004
    Beiträge:
    401
    Hallo Tintenfisch,

    ich glaube Arnold hat was von einem Uranus-Merkur-Trigon gesagt ?!,
    aber der Transit soll noch 7 Monate dauern. :bwaah:
    An der Ursachenforschung bin ich dran, ist aber gar nicht so leicht.

    Gruß
    Feli
     
  8. Sterngeborene

    Sterngeborene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    7.182
    Ort:
    ♥ zischhhh ♥
    Hallo Jonas :),

    Also das mit dem Beobachten kann ich nur bestätigen...wie auch das interesse-allgemein- der Psyche eines Menschens -und meines Mensch-Seins... ;)
    Mond in Haus 6 hat dann vielleicht diese psychosomatische unmittelbarkeit...
    Das man seine Gefühle, bestimmte Situationen und Stimmungen eher als Botschaft des Körper wahrnimmt.
    Weil das ist bei mir der Fall...
    Komm ich zb in eine unangenehme Situation -spielt mein Magen verrückt...
    Sprech ich mit einem Menschen und spüre einen Druck aufm Solarplexus...sollte ich diesem jemand wohl nicht so vertrauensvoll begegnen...usw....
    Also sagen wirs so:Meine Seele kommuniziert unmittelbar mit mir durch die "Sprache"des Körper....
    (Das war es wahrscheinlich auch,was Tintenfisch meinte -->Rüdiger Dahlke....
    hab übrigens das Buch "Krankheit als Symbol" von ihm --was mir schon so manchmal ein guter Dolmetscher meiner Körpersprache war! ;)

    @Tintenfisch:Das mit dem Traumtagebuch führen ist ein sehr guter Tip!Hab das schon so manchmal eingeführt...doch schon nach kurzer Zeit **naja** :o
    Das mit meinem Unterbewusstsein is ja so ne Sache....hm...hab da eine ziemliche Blockade im Plutonischen Bereich...Doch durch die Bewusstmachung dieser Inhalte,wie du sagst,...werd ich der Sache wohl schon näher kommen! :danke:

    @Chimba:
    Ja...das mit dem Fest-Strukturierten Tagesablauf kenn ich von mir auch nicht so?!Auch nicht unbedingt das Bedürfnis danach...hm...Will auch lieber Abwechslung ---ein wenig freie Selbsteinteilung,etc..."Ausweichmöglichkeiten".
    Klingt aber sehr schön,wie du nun mit deinen Körpersignalen umgehst und so liebevoll mit dir bist....--da steht bei mir noch so einiges an!!!*Lach*
    Und das Jungfrau-mäßige liegt mir nicht unbedingt!Hab auch noch eine Fische-Sonne und die gibt dem Chaos mehr Gewicht!!! ;)

    Danke für eure Antworten-hab mich sehr gefreut! :kiss3:
    Alles Liebe,
    Sterngeborene :zauberer1
     
  9. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo Tintenfisch, :)

    Gut dein Hinweis mit dem Mond! Dieser ist esoterischer Herrscher in der Jungfrau und im sechsten Haus! Merkur herrscht hier exoterisch und wie du siehst, ergibt hier im Zusammenhang der Hinweis auf den esoterischen Herrscher sofort einen tieferen Sinn! Die esoterischen Herrscher der Zeichen werden leider von vielen Astrologen nicht angewandt, bringen jedoch einen weitaus tieferen Einblick in ein Horoskop.

    Mit lieben Grüßen!

    Arnold
     
  10. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Werbung:
    .....bedeutet: Beziehung zwischen Chef und Angestellten, Lehrer-Schüler; unsere Verpflichtungen; die Arbeit, die wir tun müssen; Gründe unserer "Nichtgesundheit"; Diejenigen, die uns nicht verstehen und die wir nicht verstehen (Feinde, Gegner, Widersacher, Kontrahent, Rivalen) Verpflichtungen anderen gegenüber; Lohn und Schulden; Geschäfte, wo wir hilflos und anderen verpflichtet sind; Haus der Wiedergutmachung "KARMA"; Konsequenzen schlechten Karmas werden ausgelebt.
    Eso.Astro. Die Verluste; Leiden und Auswirkungen der Schlechten Handlungen der Vergangenheit...
     

Diese Seite empfehlen