1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

3 Seelenbesetzungen !!!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Sterngeborene, 12. November 2005.

  1. Sterngeborene

    Sterngeborene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    7.182
    Ort:
    ♥ zischhhh ♥
    Werbung:
    Hallo an alle ! :)

    Heute Nacht hatte ich einen Traum, der sich sehr seltsam und unangenehm für mich anfühlt,
    auch jetzt wenn ich mich daran erinnere.

    -------------------------------------------------
    Im Traum habe ich eine Begegnung mit einer sehr weisen und feinfühligen Frau.
    Sie "fühlt" mich, berührt mich und sagt schließlich:
    " Du hast 3 Seelenbesetzungen in (an) deinem Körper !
    Ein älterer Mann sitzt dir als Last auf deinen Schultern und drückt dich nach unten. Im Bauch sitzt dir eine junge Frau, die die mütterliche Wärme nicht anngehmen kann und verwehrt, die ihr Essen wieder erbricht und daran zu Grunde ging.
    Und in deinen Beinen "lebt" ein Querschnittsgelähmter Mann im Rollstuhl."

    Ich bekomme darauf hin Panik und sage:"Können wir die nicht irgendwie wegmachen, energetisch ?!"
    Die Frau lacht und sagt:"Nein, so einfach geht das nicht,
    du musst mit ihnen sprechen, sie dazu bringen, dass sie gehen. Sie brauchen deine Absicht."
    Im Traum spüre ich meine Bedrücktheit und Angst,
    diese "Besetzungen" bei mir zu haben, und das jetzt bewusst.

    Außerdem legt mir diese heilerische Frau ihre Hand auf den Bauch
    und lässt wärmende Energie hinein fleißen, was mir sehr gut tut.
    Danach gehe ich.
    -------------------------------------------------------

    Als HintergrundInformation: Ich hatte eine zeitlang Magersucht,
    und habe auch jetzt noch hin und wieder "Probleme" mit dem Essen,
    allerdings keine Bulimie(Erbrechen), wie die Frau im Traum,
    die in meinem Bauch sein soll.
    Die Botschaft war eigentlich schon sehr direkt,
    nur fühlt sich das alles sehr bedrückend für mich an.
    Vielleicht habt ihr ja ein paar Gedanken dazu!?

    Vielen Danke und
    Alles LIEBE,
    Sterngeborene
     
  2. Venus3

    Venus3 Guest

    Hallo Sterngeborene,

    hast du schon einmal eine Familienaufstellung
    gemacht?

    Venus3
     
  3. Sterngeborene

    Sterngeborene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    7.182
    Ort:
    ♥ zischhhh ♥
    Hallo Venus,

    naja, ich habe eine Zeit lang (etwa vor 2 Jahren)
    mit jemand kinesiologisch und systemisch gearbeitet.
    (Familienstellen)
    Allerdings hat sich das irgendwann nicht mehr "gut"
    für mich angefühlt und ich habe es sein gelassen.
    Du meinst also, dass der Traum auch ein Hinweis darauf
    sein kann, dass ich Dinge aus der Familie "mittrage" ?

    Alles Liebe,
    Sterngeborene
     
  4. Venus3

    Venus3 Guest

    Hallo Sterngeborene,

    genau dass wollte dir die Frau mitteilen.
    Dass was sich bei dir nicht mehr
    "gut" angefühlt hat, dass ist dass
    was die Frau dir gezeigt hat.
    Wenn du heilen willst musst
    du noch einmal durch denn
    Schmerz. Es geht nicht anders.

    Liebe Grüße
    Venus3
     
  5. Sterngeborene

    Sterngeborene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    7.182
    Ort:
    ♥ zischhhh ♥
    Hallo Venus,

    mit "nicht mehr gut angefühlt",
    meine ich "Nicht mehr stimmig" für mich.
    Welchen Schmerz meinst du ?

    Ich denke mir, entweder sind das "Persönlichkleitsanteile"
    von mir, oder unverarbeitete Emotionen
    auf die mich der Traum hinweisen will, oder durch deinen
    Impuls, ein Familienthema, dass ich in mir "weitertrage".
    Hmmm...

    Vielleicht fällt ja noch jemanden etwas dazu ein ? :)

    Alles LIEBE,
    Sterngeborene
     
  6. Venus3

    Venus3 Guest

    Werbung:
    Hallo Sterngeborene,

    Ohne Schmerz keine Besetzung
    ohne Besetzung keinen Schmerz

    Diese drei Besetzungen kommen nicht von irgendwo angeflogen
    und setzen sich dann mal so einfach auf die Seele.
    Nein sie haben ihren Ursprung in der Vergangenheit.
    Und die gilt es anzuschauen. Man muss es aber auch
    wollen. Man muss die "Absicht" haben und es wollen.
    Es gibt viele Möglichkeiten sich mit sich selbst auseinander-
    zusetzen. Deiner Seele wurde Leid zugefügt (durch Personen,
    Ereignisse, Lebensumstände) deshalb kannst
    du dich nicht mehr frei bewegen, empfindest das Leben als
    Last und kannst keine Liebe spüren.
    Es liegt an dir ob du dich diesem Leid noch einmal stellst.
    Es ist sehr schwer. Denn man ist im Leben zum "Meister"
    des Verdrängens und Weglaufens geworden.
    In dieser Hinsicht sind wir absolute Profis. Da macht uns
    keiner was vor. Wenn wir nur erahnen, dass es ans Eingemachte
    geht, sind wir schon weg.
    Wir kontrollieren dieses Fluchtverhalten nicht bewusst, deshalb
    ist es umso schwieriger. Es ist unsere größte Anstrengung und
    unser größtes Ziel keinen Schmerz mehr zu erleiden.
    Wie soll man da der Seele erklären, dass sie freiwillig
    nochmal diesen Schmerz ertragen muss.
    Aber nur im nochmaligen Erleben des Schmerzes vor dem wir
    davonlaufen werden wir frei.
    Es muss unsere "Absicht" sein uns zu stellen.

    Liebe Grüße
    Venus3
     
    Fingal gefällt das.
  7. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Du Arme - aber nur, weil dich der Traum so geschmerzt hat. Es ist ein weiser Traum, der dich weiter bringen kann - und deshalb ein wichtiger und guter Traum.

    Der Vater ist ein unbekannter Teil deiner Seele, der dich nach unten drückt. Da kannst du wirklich mal nach deinem Vater in einer systematischen Aufstellung gucken. Das hast du ja schon versucht. In der Astrologie gehört die Schulterregion zum Zwilling, es kann also sein, dass es eine Störung des Austauschsystems bei dir ist. Ob das jetzt deine Esstörung oder die reale Ebene mit deinem Vater bedeutet - finde es heraus!

    Die junge Frau im Bauch ist nicht nur auch ein Teil deiner Seele, sondern deine Seele selbst, die - wie du schon erkannt hast - etwas nicht annehmen will. Nochmal die Astrologie als Hilfe: der Bauch gehört zur Jungfrau, die ja wie der Zwilling dem Merkur Prinzip untergeordnet ist, in diesem Fall auf eine Störung in der Absorbtion (ich hoffe, es gibt dieses Wort :D) hindeuten kann.

    Es geht als bei beiden Traumbildern wirklich darum, etwas zu verdauen: aufzunehmen, anzunehmen, das behalten, was wertvoll ist und den Rest wieder auszuscheiden. Ich wünsche dir sehr, dass du die Ebene findest, auf der der Austausch stattfinden soll.

    So, jetzt zu den Beinen: auf deinen Beinen solltest du aus eigener Kraft im übertragenen Sinne im Leben vorwärts kommen, die sollten dich dahin tragen,wo deine Bedürfnisse befriedigt werden können. Da der Mann (eine unbekannte Seite von dir) im Rollstuhl sitzt, bedeutet aber auch, dass du vor deinen Problemen nicht mehr weglaufen willst, sondern dass du daran arbeitest, sie anzunehmen und zu lösen.

    Und die weise Frau hat dir da schon recht gut auf die Sprünge geholfen. :)

    Mein Tipp aus meiner eigenen Erfahrung: stell dir jeden Abend die weise Frau vor dem Einschlafen wieder vor, wie sie dir hilft. Dann kommt sie wieder, vielleicht in anderer Form, aber sie ist jetzt da für dich.

    Alles Liebe, Alice
     
    Fingal gefällt das.
  8. Sterngeborene

    Sterngeborene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    7.182
    Ort:
    ♥ zischhhh ♥
    Hallo Alice,

    ich danke dir vielmals für deine Deutung !!:danke:
    Bin ganz baff, wie exakt der Traum und deine Worte dazu, doch ist.
    Ja, aufgrund der starken Emotionen, die der Traum in mir ausgelöst hat,
    wusste ich, dass er sehr wichtig für mich ist, auch weil ich darum gebeten hab, nun endlich die "schmerzvollen Seiten" die mich noch dran hindern,
    mich "frei bewegen" zu können, ans Licht zu holen.
    Mein Vater ist auch noch Zwilling vom Sternzeichen... ;)
    Das mit der "Last" auf meinen Schultern hat glaube ich wirklich etwas mit meinem Vater "real" zu tun. In mir steckt immer das Gefühl ich wäre für ihn "verantwortlich" bzw. kann es nicht ertragen, dass es ihm schlecht geht oder er sogar "aus dem Leben will".
    Zusätzlich auch meine eigene Last.
    Hm ja, das trifft es denke ich auf den Punkt!
    Mein Mond (Gefühle) steht in der Waage (Gleichgewicht) im 6.Haus (Jungfrau-prinzip, Magen).
    Diese Störung in der "Absorbtion" (weiß nicht, ob es das Wort in dieser Form gibt :D ) meinst du damit das Unterscheiden - also was nehme ich an, was nicht, was tut mir gut, was nicht ?
    Eigentlich wieder den AUSTAUSCH.

    Ganz klar: Ja.
    Oh, du bist wirklich super ! :):kiss3:
    Das wünsche ich mir auch sehr.
    Ich denke die Ebene ist der Kontakt allgemein--- zwischen Innen-Außen, mir und meinen Mitmenschen.
    Das stimmt auch.
    Wie als wären 2 Teile in mir, der eine will so schnell wie möglich weiter,
    der andere (querschnittsgelähmter Mann!) blockiert mich, weil er noch etwas lösen will. Wie du schreibst: angenommen werden will.
    So etwas wie ein "Boxenstopp", bevor ich "drauf los" laufen kann.

    Liebe Alice,
    vielen Dank, du hast mir sehr geholfen !:kiss3:
    Alles LIEBE,
    Julia
     
  9. Sterngeborene

    Sterngeborene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    7.182
    Ort:
    ♥ zischhhh ♥
    Hallo Venus3,

    auch dir nochmal vielen Dank für deine Sicht der Dinge !
    :danke:
    Ja, das seh ich ganz genauso.
    Ich denke auch nicht, dass wirkliche "Seelenbesetzungen" gemeint sind,
    sondern das mir im Traum meine eigenen Seelen"Teile", Persönlichkeiten, wie auch immer, aufgezeigt wurden.
    Und selbst wenn, muss immer erst eine Resonanz dafür da sein,
    damit andere Seelen angezogen werden & "andoggen" können.
    So fühlt es sich in etwa an.
    Und "frei" fühle ich mich im Moment wirklich nicht.
    Hm, ja ich glaube es geht darum mich meinen Ängsten
    zu stellen. Nicht, um den Schmerz noch einmal zu fühlen,
    sondern eher um zu erkennen, dass die Angst nur "im Kopf" exsistiert,
    bzw. der Schmerz nicht so groß ist, dass ich daran "sterben" könnte.
    Zumindest nicht körperlich. ;)
    Da hast du wohl recht.
    Eine schöne Vorstellung ist es wahrhaftig nicht,
    sich selbst nochmal in eine Situation zu bringen,
    die "damals" so starke Schmerzen verursacht hat.
    Dazu exsistiert unser Ego, als "Überlebensmeister",
    uns davor zu schützen und jetzt sag ich: Bitte,
    wir müssen da nochmal hin. Kein Wunder,
    dass ein innerer Kampf entsteht und auch Widerstand !

    Alles Liebe :)
    Sterngeborene
     
  10. Der Magier

    Der Magier Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    3.875
    Ort:
    CH
    Werbung:
    ich schicke dir ne pn:kiss3:
     

Diese Seite empfehlen