Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Zwei Seiten eines Krafttier?

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Wermops, 23. November 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. JunaJuna

    JunaJuna Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.737
    Ort:
    Deutschland, ländlich
    Werbung:
    du nennst dich schamanin?

    ...[/QUOTE]

    ja, natürlich, was hat das eine mit dem andere zu tun


    ich "heile" Tiere, Menschen schon seit Jahren...

    Es bringt aber auch nichts eine Aussage, ohne Kontext auseinander zu schlachten

    Ich nehme auch keine Dyplomarbeit, öffne sie an belieber Seite und meckere da rum...

    Meine HP ist freiwillig zu lesen, genauso wie man sich freiwillig ein Film oder Musikstück reinzieht...

    Copyright- bitte beachten
     
  2. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Doch. Kommt halt drauf an, welcher. Ich kann solche Gründe sehr gut verstehen. Ich mach das auch so, wenn im Falle Schönheit bevorzugt wird.
     
  3. JunaJuna

    JunaJuna Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.737
    Ort:
    Deutschland, ländlich
    na, klar

    aber ich bin nicht so minimalistisch 98 oder 99- ist das wirklich für die se Sache ein Unterschied?? sag mal

    und etwas Spaß muss ich doch auch haben
     
  4. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.788
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Ja, find ich schon - vor allem, wenn man damit argumentieren möchte.

    Macht es Spass, Zahlen bis zur Unglaubwürdigkeit aufzurunden?
     
  5. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.788
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Machst Du das auch in Diskussionen so, dass Du Schönheit vor Fakten ziehst? :confused:
    Das glaub ich nicht, denn damit würdest Du Dich nur unglaubwürdig machen.

    Wenn Du eine Geschichte erzählst, dann ist das was anderes, denk ich.....wobei ich in Geschichten mit absoluten Zahlen auch vorsichtig wäre....
     
  6. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.698
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    schamanismus ist es, mittler zwischen der geistigen welt und den menschen zu sein.
    heilen tun auch handaufleger, die sind aber nicht zwangsläufig schamanInnen.

    copyright wird bei verwendung eines zitats nicht verletzt.
    kann dir aber dein anwalt sagen.

    :)
     
  7. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Ich weiß es nicht, vermutlich ja. So absolut bin ich doch gar nicht.
     
  8. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Heilen in Gänsefüßchen? Liest sich wie Erfahrung. ;9
     
  9. Sobek

    Sobek Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2008
    Beiträge:
    1.759
    Ort:
    Pu239
    Ach, das ist die Schamanin hier ... - na dann.

    Dann haben wir hier im Forum ja jetzt die geballte Kraft schamanischer Praxiserfahrung und Kompetenz am Start.

    :banane:

    In diesem Sinne,

    der Krokodilsgott
     
  10. JunaJuna

    JunaJuna Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.737
    Ort:
    Deutschland, ländlich
    Werbung:
    uhhu
    ich hab das eigentlich alles erklärt, ich muss gleich weg...

    Also, die Tiere werden durch einen Muster, der Rasse eigen, zur Handlungen gebracht (Nahrugssuche, Parrung, Verteidigung...) ist alles eine Art codierung, die natürlich auch Lernprozesse beinhaltet (junge Bären lernen von großen...somit sind auch Alternativen zugelassen innerhalb der codierung)

    Ist ein Tier krank, verletzt, verlassen...reagiert es auch natürlich dem entsprechend mit einer Körperhaltung und Stimmung- es ist seine Empfindung vom Schmerz, Hunger aber auch Wiedersehensfreude- ist eine Empfindung) es ist aber auch ein Muster, welchen der Mensch leider oft eine eigene menschliche Interpretation gibt

    Kommt also ein Wolf/Hund von der Jagd zurück, wirft sich die Meute auf ihn und sygnalisiert- ich will auch was ab...usw

    Es denkt sich kein miniwolf "Papa ist gekommen, vielleicht kriege ich diesmal mehr ab, ale sein Sch.liebling, ich werde die Suse wegbeissen...und dann so machen, als ob das nicht ich wäre"

    Wenn er dann doch einen Welpen wegbeisst, dann um die Hierarchie des stärksten Rüdelmitgliedes herzustellen...

    Emotional ist also für mich eine bewusste Kontrolle eigener Handlungen mit dem rationalen Vorplanen des Zukunftsvorhaben mit dem Erinnerungsvermögen- Wut, Neid...was da auch mit eine große Rolle spielt...
    Also emotionale Art des denkens passiert (nach meinen Begriffen, wenn menschliche gefühle die treibende Rolle spielen- subjektive Art) gegenüber der wertneutralen objkektiven Art

    Die Tiere besitzen also eine eigene Art- die dem Bedürfnissen entspricht- man kann sie überhaupt nicht mit der menschlichen vergleichen

    Was ähnlich ist, ist die Beschaffenheit des Hirn (sorry kein Biologe)mit einigen Tierrassen
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden