Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Jetzt brauche ich euren Rat

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von littleboy, 28. Januar 2021.

  1. Alpträumer

    Alpträumer Guest

    Werbung:
    Er hat vermutlich grosse Angst. Weil er merkt wie das gelesene auf ihn Wirkt.
    Dann denkt man erstmal so, dass man glaubt das Gehirn nimmt alles so intensiv auf. Und das ist der Grund.
    Als währe es besser wenn man es nicht gelesen hätte.

    Es spielt keine Rolle was man liest es wird sich alles als Wahrheit herausstellen.
    Ist eine Intensive Erfahrung. So fühlt es sich dann an.

    Dann will man natürlich Vermeiden irgendwelche „falschen informationen“(informationen die von aussen kommen) aufzunehmen.
    Man will das ganze ja möglichst unverfälscht und rein erleben. Nicht verändert von 100 anderen Menschen die irgendwas glauben.

    Irgendwie schadet einem dann jedes Wort. Und wenn dann das gesagte tatsächlich eintrifft macht das etwas Angst.
     
  2. littleboy

    littleboy Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2021
    Beiträge:
    36
    Habe eben ein Mittagsschlaf gemacht, 2 Träume hintereinander die ich damals schon geträumt habe wurden einfach wiederholt !! Natürlich nicht auf die selbe Weise aber auf eine Weise das ich sofort mich daran erinnerte obwohl wenn mich jetzt jemand danach gefragt hätte ich niemals wissen würde was ich damals geträumt hatte. Der Traum setzte sich einfach "mittendrin" und fuhr dann weiter. Ich merke jetzt das viele Wesen mit mir kommunizierten und ich kommunizierte mit Ihnen, ich weiß das ich viel schrieb und einer sich als @Alpträumer ausgab und mir versucht hat viele Tipps zu geben und mit mir zu kommunizieren und anschließend sagte, dass er mir auch nicht mehr weiterhelfen könne und ich ein Flugblatt oder sowas schreiben sollte mit allen Fragen an höhere Mächte und die würden sie mir beantworten. Ab dem Punkt wurde mir bewusst das ich träume und habe schnell diese Wesen ignoriert und stand dann plötzlich auf.


    Als ich von dem Traum schrieb ging es mir nicht sonderlich gut und ich war in einer depressiven Phase. Jetzt aber geht es mir SUPER. Ich sehe Menschen von einem anderen Blickwinkel, es ist schwierig zu erklären nur habe ich das Gefühl viel mehr in mir zu ruhen und bin glücklich und jetzt kommt sowas. Die belästigen mich in meinen Träumen erschießen mich was auch immer. @Pure ich weiß nicht was du genau meinst. Was meinst du ich solle schauen was in mein Geist züchtet und dort Ordnung schaffen ? Was meinst du genau mit Resonanz das die Geister mit mir in Kontakt treten wollen ? Welche Kraft sollte ich haben und wie setze ich die ein ? Was sollte ich genau visualisieren ? Nicht nur mein Finger zuckt sondern meine Zehen mittlerweile, das alles geht rapide von Tag zum Tag.


    Sollte ich morgen in der Früh in die Kirche gehen und an meinen Gott beten ? Kann er mir helfen ? Was wollen diese Wesenheiten und was meinst du genau mit Splitter meines Geistes ? Danke für eure Antwort
     
  3. Alpträumer

    Alpträumer Guest

    Ja das ist eine gute Idee. Weil du vielleicht in eine Phase kommst wo sich all diese Fragen beantworten lassen. Die kannst du dir dann selbst beantworten.

    Das ist der Zustand den du erreichen musst. Da kann ich dir nicht helfen. Ich würde dir schaden würde ich dir weitere Tips geben.

    Ich glaube dass dir meine Tips schon genug geholfen haben und wenn du genau siehst können sie dir in der zukunft auch noch helfen.
    Du kannst das alles nur erst dann einordnen wenn es auch tatsächlich passieren wird.

    Schau das töten im Traum das ist am Anfang schlimm. Aber daran gewöhnst du dich.

    Es ist so. Wenn du im Traum bist, dann bist du da drinnen. Du kommst da nicht einfach so wieder raus. Darum wiederholen sich viele Träume.
    Aber wenn man sowas macht wie du gemacht hast dann fangen sich an diese Träume aufzulösen.
    Und das geht nur so indem man in diesem Traum stirbt.
    Das ist nicht so einfach manchmal muss man viele male sterben bis sich dieses Traumgewirr endlich aufgelöst hat.

    Hinter diesem Träumen wohnt quasi deine Seele. Und dieses Astralgeschöpf gräbt sich jetzt da rein. Immer tiefer bis in dir Abgründe deiner Seele. Und das kannst du alles mit bekommen.
    Siehs nicht so eng. Was kann es schon entdecken? Ausser Mord und Totachlag. Ausser Zorn Hass und Neid. Tief vergraben unterdrückt. Das wird es alles hervorholen um dir zu zeigen.
    Dann kannst du es verarbeiten. Das hilft dir wirklich deine Persönlichkeit nochmal zu überdenken und zu bearbeiten. Bis in die tiefen deiner Seele.

    Es kann gut sein.

    Frage, wo hast du mich gesehen? Im Traum oder wie?
    Wann? Nachdem wir geschrieben hatten?
    Hab das schon öfter gehört.
     
  4. littleboy

    littleboy Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2021
    Beiträge:
    36
    @Alpträumer genau, nachdem wir geschrieben hatten und ich ein Nickerchen machte. Ich bat dich um Rat und du wusstest im Traum auch nicht mehr weiter.


    Mein Ego, welches ich durch Bücher inzwischen gut zu ausmerzen versuche sagt mir zur der ganzen Story folgendes :


    Das was hier geschrieben wurde ist vllt. zu 10 Prozent bis jetzt eingetroffen, der Rest ist Spekulation. Ich hatte eine depressive Phase, kam gut raus und weine oft aufgrund von Persönlichkeitsbücher, die mich und mein Bewusstsein stark weiterentwickeln und sehen, dass ein Teil wie bspw. das Ego nicht zu mir gehört bzw. inzwischen so weit fortgeschritten war, sodass es ein Feind von mir ist. Es fühlt sich gar so an, als ob ein Teil meines Gehirns manchmal rausgeschnitten wird, da es sich wirklich, nachdem man Bücher nicht nur liest sondern umfangreich studiert, so anfühlt, als ob das Gehirn nun gemerkt hat, dass jenes Teil seiner Persönlichkeit nicht zu ihm beständig gehört. Damit begründet mein Ego den Stress in meinem Kopf und die Träume, wo mein Bewusstsein viel am arbeiten ist. Dementsprechend fühle ich mich besser statt schlechter und die Wut stammt sicherlich daraus aufgrund meiner Jahrelangen Depression wegen einem Mädchen, wo ich lang grübelte und mich nicht wichtig genug nahm, einiges schief lief und ich schon in jungen Jahren bis hierher keine außerordentliche Jugend gelebt hatte, welches ich natürlich mir schulde und die Wut sich dementsprechend auch darauf bezieht - auf mich und mein Grübeln Jahrelang, die Kopfschmerzen die ich mir zubereitet hatte, ja daraus ist Wut geworden, Wut darauf das ich mich so sehr damit beschäftigt hatte und nun, dank den Büchern die ich umfangreich studiere Stückweise zur Realität zurückkomme. Für mich und meinem Ego kommt es sehr gelegen und einfallsreich. Ich akzeptiere diese Wahrnehmung und werde hinsichtlich dessen meinen Weg gehen, ich werde morgen zur Kirche gehen und ich werde sicherlich keine Angst mehr von irgendwas haben und auch die Wut, die werde ich nicht unterdrücken sondern akzeptieren. Ich fühle nichts schlimmes bei, denn diese ist ein Teil meiner Persönlichkeit geworden und ich habe kein Stück gesehen wo mich diese beeinträchtigen sollte. Ich empfinde den Rest auch als Stress - psyschischen Stress, weshalb auch ab und an eine Stimme meinen Namen zurufen mag oder schmatzen mag, alles Fehlsendungen vom Unterbewusstsein, was mein Ego mir aber auch sagt ist, dass was ich hier lese und verinnerliche mir mehr Angst einbringt als wenn ich die momentanen Tatsachen so akzeptiere wie sie sind. Und wenn ich das anschließend auch glaube, was du schreibst ich wahrscheinlich irgendwann tatsächlich behindert werde, da durch die Angst und der Grübelei meine Willenskraft gesenkt und so der Einfluss von negativen Emotionen gestärkt wird. Ich brauche mir das nicht anzutun und ein höheres Bewusstsein zu finden brauche ich auch nicht. Ich gehe sowieso - auch wenn es eine starke Vermutung sein sollte - davon aus, dass man bei einer Astralreise mit dem Bewusstsein ins "Unterbewusstsein" reinspaziert, deshalb auch die Bewusstseins Versetzung, was meiner Meinung nach sehr gefährlich sein kann, da man dadurch einen kompletten Schaden bekommen kann, wenn das Unterbewusstsein direkten und (vollen) Zugriff auf mein Bewusstsein hat. Deshalb mir geht es momentan Prima, ich schließe die Tatsachen ab ohne darüber zu spekulieren und akzeptiere die Situation als welche sie auch ist. Ich bin der Ansicht das ich von niemanden berührt oder "Geweckt" wurde, nur dass ich mich selber "berührt" und "geweckt" hatte durch mehre Bücher wie Emotionale Intelligenz, Dein Ego ist dein Feind, Die Macht deines Unterbewusstseins und einpaar weitere. Sofern immer schön bei der Realität bleiben und sollte es nach deiner Ansicht nach tatsächlich Wesen geben, die mich und an meiner Fähigkeiten/Energie an sich nehmen möchte, so werde ich Ihnen ab sofort keine Aufmerksamkeit mehr schenken und diese Dinge, nachdem ich sie jetzt akzeptiert habe, getrost ignorieren - so schenke ich Ihnen nämlich keine Energie. Denn wenn ich daran denke und glaube investiere ich genau dort auch bewusst meine Energie, weshalb sowas dann immer größer und mächtiger wäre. Dementsprechend melde ich mich demnächst mal und bis dahin, sollte es ein negatives Astralwesen geben, so kann es mich mal ;). LG
     
    FelsenAmazone und Alpträumer gefällt das.
  5. Alpträumer

    Alpträumer Guest

    Also mehr muss ich nicht sagen oder erklären. Siehste habs hier gecheckt und im Traum.

    Was vorher Fragen waren sind Antworten gewichen.
    Klar trifft 90% nicht zu. Aber es könnte.
    Ich hab dir nur aufgezeigt wo dein Weg hingeht.
    Aber jetzt hast du viel geändert.
    Genau das wollte ich ja.
    Jetzt kommst du vorerst alleine mit dem Klar.
    Du hast Antworten....
    Wie gesagt kannst du die dir nur selbst geben.
    Wenn ich beteiligt dran war dass du deinen Weg dann gefunden hast. Dann reicht mir das schon als Dank.
    So wirst du deinen ganz eigenen Weg finden und am Ende mir erklären wie ich es hätte besser machen können
    :)
    Peace
     
  6. littleboy

    littleboy Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2021
    Beiträge:
    36
    Werbung:
    Hey @Alpträumer,


    mir ist heute etwas lustiges passiert.

    Ich hatte eine Diskussion per Mail mit einem Mitarbeiter, eigentlich üblich gewesen in diesem Unternehmen. Es war nichts großes und ich war dran gewöhnt ich meine es hat mich kein bisschen interessiert. Plötzlich kam ich auf den Gedanken wie viel ich für das Unternehmen geleistet habe, ich kann es dir nicht genau erklären aber ich habe wirklich viel geweint auf einmal aber eher kurz. Heute Abend wollte ich einen guten alten Freund anschreiben und als ich anfing zu schreiben war es unglaublich ich musst einfach losheulen ich meine wenn ich dir das gerade schreibe kommt mir auch ein Druck hoch gerade in diesem Moment. Ich habe sehr lange geweint und mich an meine Vergangenheit dabei erinnert, was ich alles auf die Beine gestellt habe und eigentlich gab es überhaupt kein Grund dazu aber ich habe locker eine halbe Stunde sehr stark geweint und das wirklich aus unerklärlichen Gründen es hat sich einfach gut angefühlt.


    Als ich eben damit aufgehört hatte ist mir schon die ganze Zeit extremst kalt. Ich habe mir extra eine weitere Decke dazugeholt, ich informiere dich weiter wenn was passiert :)
     
    FelsenAmazone und Alpträumer gefällt das.
  7. Alpträumer

    Alpträumer Guest

    Das ist gut! Die Tränen löschen das Feuer so entsteht ein Spirituelles Gleichgewicht.

    Wie eine Spirituelle reinigung. Bald kommt der richtige Moment für deine Beichte. Nicht hier. Einfach für dich. Oder Zu deinem Jesus zb.

    Wie eine Läuterung.

    So wirst du auch dein Karma los.

    Wünsch dir viel Glück!
     
  8. littleboy

    littleboy Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2021
    Beiträge:
    36
    Hey @Alpträumer @Pure und @FelsenAmazone

    Ich kam zu dem Punkt gestern, mir alle meine wichtigen negativen Aspekte aufzuschreiben und mir Gedanken darüber zu machen. Ich kam zu dem Punkt mich selbst nicht zu belügen in dem Moment und ehrlich nachzudenken weshalb ich einige Punkte bis gestern nicht akzeptiert hatte. Ich kann nur eines sagen es war ein Riesen Fass und Donnerwetter. Mir gegenüber die Schuld aufzuweisen und mich zu enttarnen, dass ich mir selbst oft viele Ausreden suchte und mich selbst belog und betrog fasste mich um 3 Uhr morgens ziemlich emotional. Ich akzeptierte alle wichtigen negativen Aspekte nachdem ich deren Ursache herausgefunden hatte, welche übrigens immer an mir und am meisten an meinem Ego lagen. Nochmals ich wurde sehr emotional und denke, ohne das Buch "Ego dein Feind" würde ich nicht mal ansatzweise zu der Erkenntnis der Akzeptanz kommen. Nachdem ich sie akzeptierte, abschließte ich sie indem ich mir genau sagte wie ich in Zukunft besser handeln werde. Die eigentliche Ursache weshalb ich jahrelang eine starke Depression erlitt kam ich auch dadurch auf die Spur.

    Ich ging zu Bett und wiederholte mir alle Punkte, immer und immer wieder während ich die Augen schloss und schlief. Mir war nichts wichtiger als mich auf meine negativen Aspekte zu konzentrieren und sie immer und immer wieder zu akzeptieren und abzuschließen. Nach 20 Minuten beginnt der Spaß um 3 Uhr morgens, wonach ich dachte das Astralreisen nachts unmöglich seien.. Meine Beine fingen an zu kribbeln und der Typ der mich erschoss kam mitten in meine Vision und schrie quälend, ich meine ich hab den Typen noch immer vor meinen Augen und konnte mich sofort an ihn erinnern. Ich wusste nicht, träume ich jetzt oder bin ich noch real deshalb wünschte ich mir selbst eine Pistole um den mal in den Kopf zu schießen wer auch immer das sein möge der noch vor paar Tagen so cool drauf war. Nach dem kribbeln fing der Druck auf meiner Brust an, wohlgemerkt interessierte mich dieses ganze Astrale Zeug absolut nicht, ich war sehr darauf fokkussiert meinen Willen durchzusetzen und meinem Unterbewusstsein meine Aspekte klar zu machen. Kribbeln, Schwingungen, rascher Puls. Einen kurzen Moment konzentrierte ich mich darauf und somit leider gleichzeitig auf mich, was ich sofort zurückholte. Es interessierte mich aber nicht, ich wiederholte einfach immer und immer wieder meine Akzepant nur lauter und aggressiver. Nach nichtmal einer Minute obwohl ich eigentlich wieder zurück in meinem Körper war fängt der ganze Spaß von vorne an. Druck auf der Brust, und der Puls geht erneut auf 180. ich sagte "Ja komm her ich will zu dir" und fing mich auf meine Sätze weiter zu konzentrieren. Diesmal spürte nicht nur ich Schwingungen sondern mein ganzes Bett wackelte hin und her rechts und links. Qualvolle Stimmen kamen mir in den Kopf "Hör auf du stirbt sonst an einen Herzinfakt in 5 Sekunden" oder "Die Monster kommen jetzt in die Realität du wirst sterben hör sofort auf". Ich bekam Visionen von Monster die mich anschrieen und mich wohl zum aufwecken bringen wollten aber mir war sowas von alles scheiß egal das ich einfach weitermachte mit meinen Aspekten, lauter, aggresiver und emotionaler.

    Dann wurde es ruhig.

    Ich sah nicht viel außer haufenweise Geschöpfe dessen Haut abgezogen war und sie vollkommen in Blut so nehme ich an rumlagen und ihre Augen komplett weiß waren. Eine Schlange die mich angreifen wollte und ich sie anschrie das ich sie akzeptiert hatte und sie mir nichts kann. Sie fiel daraufhin um, abgesehen davon war sie schon davor bevor sie auf mich zukam extremst geschädigt. Man obwohl ich nicht viel erkennen wollte bekam ich echt Panik bei sovielen toten Wesen wessen Augen komplett weiß waren wo ich nach nur 30 Sekunden ungefähr direkt wieder in mein Körper gelangt bin. Es war sehr krass. Heute ist mein erster Tag wo ich das Gefühl habe und es so ist das es mir wirklich sehr gut geht. Ich habe absolut keine negativen Gedanken. Diese Sätze werde ich jeden Tag wiederholen für mehrere Wochen.


    Meiner Meinung nach kann man aus dem Grund einige Wesen dort nicht töten, weil sie in der realen Welt bzw. Vergangenheit zustande gekommen sind, welche man sich einfach hingegeben hat ohne sie zu akzeptieren und ABZUSCHLIEßEN. Liebe Grüße.
     
    Pure und FelsenAmazone gefällt das.
  9. Alpträumer

    Alpträumer Guest

    Jetzt weisst du ja was da rum lungert.

    Ich sag dir was, die sehen nur so grausam aus. Sind es aber gar nicht.
    Deshalb zeigen sie sich nicht gerne.

    Ich kenne einen Hund, der Hund liebt mich total.
    Keiner versteht warum mich der Hund so liebt.

    Er besucht mich ab und an.
    Und in dem Zustand sieht dr nicht aus wie ein lieber kleiner Hund. Eher wie eine Bestie.

    Weisst du überhaupt wie du aussiehst dort?

    Ich geb dir jetzt einen Tip. Das nächste mal wenn du die Möglichkeit hast auf sowas, such einen Spiegel und schau in den Spiegel.

    Deine Astralwelt ist blockiert von all dem.
    Akzeptieren allein reicht nicht.
    Nicht für die Astralwelt.

    Aber es war der erste Schritt. Ein guter Schritt.
    Ich würde diese Übungen jetzt nicht mehr machen.
    Geh einfach ganz normal schlafen.
    Ohne Übungen. Und du wirst sehen genauso wirst du eine weitere Astralreise haben.

    Hab ich dir das schon gesagt? Das du einen Spiegel suchen solltest? Und dann schau in den Spiegel und sag dir, ich will mein höheres selbst finden. Und dann lauf zur Eingangstüre öffne sie und geh hinaus. Irgendwann wachst du auf.
    Dann wenn du aufwachst beginnt die eigentliche Suche.

    Das ist ein viel besseres Astrales Spiel.
    Besser als dieses wo du gegen die Geister kämpfst.

    Was glaubst du warum sehen die so aus? Weil sie böse sind? Die sehen so aus weil sie so aussehen wie was sie erlebt haben. Was hat ein gehäutetes blutüberstömtes was weiss ich was erlebt.
    Die tragen unfassbares Leid. Und deren einzige Möglichkeit sich zu heilen ist in unsere Gedanken oder Träume zu gehen und dort etwas anderes sein zu können.
    Da gibt es natürlich auch solche die nur böse sind.
    Aber das spiel ist nicht gut.

    Finde dein höheres selbst!!!
     
    Glitzerfee gefällt das.
  10. FelsenAmazone

    FelsenAmazone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2008
    Beiträge:
    4.762
    Ort:
    Phönixland
    Werbung:
    Chapeau, ich gratuliere Dir!
    Das hast Du gut gemeistert.


    Das Unterbewusste unterscheidet leider keine Negationen. Die farbig markierten Worte lösche bitte. Ersetze sie schlicht mit folgenden drei Worten:

    OMNIA VINCIT AMOR
    (lateinisch für: Die Liebe besiegt alles)


    Es ist die Liebe zum wahren Selbst gemeint und es entthront das destruktive Ego.

    Aber aus dieser Liebe entsteht alle weitere echte Liebe und eine Kraft, gegen die alle anderen Mächte machtlos sind.

    Ich wünsche Dir von Herzen das Allerbeste auf Deinem Weg.

    Eva
     
    Wunderwuzi gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden