Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wunden

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von MeinWolfsblut, 6. Januar 2021.

  1. Alpträumer

    Alpträumer Guest

    Werbung:
    Tschudigung falls ich zu hart war. Ich wollte das nicht. Ich wusste nicht das der TE so sensibel ist.

    Es ist schon ein Risiko da sollte nur ein Fachmann dran arbeiten der auch die Verantwortung dafür übernehmen kann was dann passiert.
     
    Glitzerfee gefällt das.
  2. shaushka

    shaushka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2019
    Beiträge:
    306
    @Alpträumer, sie wird wieder kommen.
    Wenn ihre Wunde verheilt ist.
    Vielleicht heute, vielleicht morgen... who knows...?
     
    Herzbluat und Alpträumer gefällt das.
  3. MeinWolfsblut

    MeinWolfsblut Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2020
    Beiträge:
    1.825
    So Leute!

    Mir reicht es. Und wer mich kennt weiß, dass ich nie etwas offen lasse oder offen lassen kann.
    Was hier (und im Forum verteilt) abgeht, veranlasst mich dazu, noch einmal gehörig meinen Senf abzulassen und sie als meine letzten Worte hier reinzumeiseln. Es wird keine weitere Reaktion von mir kommen. Aber ich gehe sicher nicht mit einem Bild von mir, dessen Beschreibung von eher selbst frustrierten Leuten kommt.

    Ich fang gleich mal sehr provozierend an: sagt mal, tickt ihr noch ganz sauber?

    Neben allerlei merkwürdigen Berichten, Trollen und beleidigenden Postings, bei denen niemand zu einer Therapie rät, bin ausgerechnet ich die, die es von überall abbekommt?

    Ich habe euch um Rat gebeten, ja sogar Jemandem hier Bilder geschickt, obwohl ich es nun wirklich nicht tun musste. Das allein ist schon mehr als demütigend. Aber ich habe das getan, weil ich Jemand bin, der allergrößten Wert auf Wahrheitsfindung legt. Das mag ein Spleen sein, aber sicherlich kein schlechter.

    Was ihr auch über mich verlauten lasst. Ich war immer eine Person mit Rückrad. Und SO lasse ich mich nicht darstellen. Auch nicht anonym.

    Was habe ich euch erzählt, in diesem Thread? Ich habe euch erzählt, was nach einem (möglicherweise) astralen Traum vorzufinden war. Wunden. Keine lebensgefährlichen. Klar. Aber immerhin. Auch, was am Ende jenen Traumes stattfand. Das hat mich verängstigt. So weit, kein ungewöhnlicher Text. Klar wird da das Gespräch, mit vermeintlich erfahrenen Leuten gesucht.

    Das habe ich mir mal erlaubt, nachdem hier von sehr viel seltsameren Begebenheiten berichtet wurde.

    Plötzlich spricht hier Jemand von Kreuzigungsmerkmalen, weil es zuvor Jemand erwähnt hatte. Im Geiste hab ich euch getrost einen Vogel gezeigt. Denn das kam nicht von mir. Die Wunden waren am Arm und Finger. Und ich habe gerätselt, wie sie dort hingekommen sind. Vor allem nach dem Ende meines Traumes. Für ein Esoterikforum, so weit nicht ungewöhnlich, so etwas zu fragen.

    DENN es können durchaus Signale des eigenen Körpers sein. Krankheiten, die vielleicht sogar durch Mangelerscheinungen ausgelöst werden? Streß? Möglich!

    Aber nein. Es wird mal wieder, wie so oft, zur Therapie geraten, anstatt tatsächlich mal über Ursachen (vernünftig) zu diskutieren. Plötzlich fliegen vor eurem geistigen Augen Messer oder ihr meint, ich Ritze mich. Was ich nie tun würde. Das hätte ich nämlich genau so auch geschrieben! Aber wem sag ich das?

    Und sorry. Da gehöre ich nicht hin. Lasst uns mal gemeinsam überlegen. Und jetzt leg ich erst richtig los, nachdem im Hintergrund ganz offensichtlich ganze Vorträge über mich heiß laufen (habt ihr kein erfülltes Leben?). Und bevor wieder kommt: wie wichtig nimmst du dich eigentlich? Sehr wichtig. Und das sollte jeder einzelne sich selbst auch an guten Gefühlen entgegenbringen.

    Was war ich in den letzten Jahren in diesem Forum alles.

    Lügnerin, Fake, Troll, Ehebrecherin, energetische Kriminelle, krank, therapiebedürftig.
    Oh ja! Eine Stalkerin war ich auch, weil jene Userin ihre eigenen Erlebnisse auf mich münzte (und sorry, da bin ICH krank?).

    Da kam dann letztens eine Natalie ins Forum (die mit Sicherheit noch einen bekannteren Account hatte), die mein Seelchen ein Arschloch nannte und fragte, ob wir denn Kondome benutzt hätten. Obwohl ich zuvor deutlich erklärt habe, was es tatsächlich ist und wo wir stehen. Der Gipfel war dann, dass sie Dämonen in mir sehen würde. Das ist schon so krank, dass man es eigentlich gar nicht glauben kann. Aber ich bin hier krank. Natürlich.

    Aber machen wir weiter. Gestört, arm, mitleidserregend, verbohrt, beratungsresistent (weil ich mir zwar Dinge aus euren Antworten herausnehme, aber sehr wohl noch meinen eigenen Willen habe? Also eben kein armes Hascherl bin?).

    Ach ja... In meiner schlimmsten Krise, habe ich offen darüber gesprochen, Zuwendung gesucht. Das ist einfach menschlich. Da wurde mir dazu geraten, es doch einfach zu tun. Mich umzubringen. Joar... Hab ich nicht getan, weil mir genau hier klar wurde: das bist du nicht. Und ich hab mich durchgeboxt. Andere hätten möglicherweise den Rat angenommen, doch bitte von der Brücke zu springen. Mich hat das aber so wütend gemacht, dass ich genau den gegenteiligen Weg genutzt habe.

    Ja, ich bin ein Asperger. Was dann auch gleich wieder, ohne Kenntnisse, zu neuen Spitzen verleiten musste. Aber wisst ihr überhaupt, was das ist? Echt? Ich steh dazu. Und glaubt mir, wenn Asperger einmal einen Menschen ins Herz geschlossen haben, dann hat das Hand, Fuß und tatsächlich auch Gründe! Wir können nicht lieben? Oh doch... Das können wir. Hat man mein Herz einmal erobert, muss jener Mensch schon illegales tun, um das wieder zu ändern. Ich gehe sogar so weit, dass wir die verlässlichsten Freunde und Partner überhaupt sind. Weil alles, was passiert, in einer gewissen Korrektheit gelebt wird. Auch über die Liebe hinaus, lasse ich zumindest, nie einen Menschen alleine stehen.

    Ja mir wurde ja sogar, ziemlich zu Anfang, sogar meine Aussage abgesprochen (schon in der Vorstellung), ich wäre einer. Da hab ich aber noch gelacht.

    Gelacht habe ich nicht mehr, nachdem sich hier der eine oder andere ziemlich in seine eigenen Projektionen verrannt hat. Stalker, Irre, Krank.

    Und jetzt nehme ich mir die Arroganz heraus zu sagen: Danke! Danke, dass ihr mir die Augen geöffnet habt, dass ich nämlich genau DAS alles nicht bin. Diese Erkenntnis nehme ich mit Stolz hier raus (oh je Stolz, oh Gott, nein!).

    Was ich bin? Jemand der zu Anfang nach Antworten gesucht hat, weil er seinen Seelenverwandten kennenlernen durfte. Jemand der gelernt hat, dass Liebe über all den Dingen steht und sich keineswegs zu schade war, dazu zu stehen. Und dann blieb, weil eben auch sehr nette Leute hier sind. Durchaus!

    Schreit, brüllt, hetzt ruhig weiter. Ich werde es nicht mehr lesen und nehme für mich die guten Kontakte und Erfahrungen mit, die ich Gott sei Dank auch in Menschen aus diesem Forum gefunden habe, werde diese Freundschaften auch weiterhin pflegen. Ja, ich alter Sturkopf erlaube mir genau das! Unverschämterweise.

    Euch allen noch ein schönes Leben! Und das meine ich keineswegs ironisch. Ich wünsche wirklich jedem hier von Herzen nur das Beste, Wärme und Glück. Denn auch von unangenehmen Erfahrungen, habe ich sehr viel mitnehmen können. Nachdem ich meinen Groll mit diesem Posting hierlasse und keineswegs mitnehme, hab ich auch jeglichen Zorn abgelegt und kann ehrlich sagen: ein gutes Leben euch allen!

    So. Jetzt fühle ich mich leichter. Wie egoistisch und selbstsüchtig, hm?

    Und ich ahne schon... Jetzt kommen wieder jene Kommentare: siehste, siehste... Ich hab’s euch doch gesagt... Therapie! Aber ganz schnell. Deshalb dann doch lieber: tschüss und winke, winke.

    Ich werde mein Leben schon wuppen. Ganz sicher. Ich habe noch so einiges vor. Aber nicht mehr in Foren.
     
  4. Glitzerfee

    Glitzerfee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2019
    Beiträge:
    1.059
    @MeinWolfsblut Respekt vor dir, so eine Ansage war hier schon lange nötig, finde ich toll von dir.
    Nochmal Respekt!!!
     
    Loop gefällt das.
  5. Glitzerfee

    Glitzerfee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2019
    Beiträge:
    1.059
    Sehr schade um diese Userin!!!
     
  6. Filomena

    Filomena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2008
    Beiträge:
    4.513
    Werbung:
    Ich wünsche dir alles Gute und ein erfülltes Leben
     
    Loop und Glitzerfee gefällt das.
  7. Alpträumer

    Alpträumer Guest

    Ich wünsch dir auch alles Gute!
     
    Glitzerfee gefällt das.
  8. Loop

    Loop Dauntless Banana Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    38.237
    (y)

    Ich wünsch Dir alles Gute! Du wirst Deinen Weg schon weitergehen, wie bis jetzt auch. Die Stärke dazu hast Du absolut.
    Viel Glück!
     
    Glitzerfee und Filomena gefällt das.
  9. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    31.522
    Ort:
    HIer
    Ich wünsche dir auch ehrlich gemeint für deine kurze Auszeit auch viel Glück - und ebenfalls das Beste. Auch einmal zur Ruhe kommen zu können. Ich bin mir aber sicher, dass es nicht für lange sein wird.

    Du hast eine Schreibbegabung und Menschen damit zu faszinieren, sie zu "fesseln" im übertragenen Sinne und so "mitzureissen", dass in einem richtige Bilder entstehen und man mit in deiner Geschichte selbst mit drin ist - das hat nicht jeder. Du berührst bei Aderen wunde Punkte und schmerzende Wunden- so wie sie bei dir. Das gehört zur Weiterentwicklung einer Begabung mit dazu.

    Das ist ein besonderes Talent und Gabe, das /die auch gelebt werden will - und in dir immer wieder neu hochdrängen wird - und auch wohl Gott-gewollt soll. Wobei du deine Themen ja variieren und selbst wählen kannst. Gabe ist Gabe.

    Du bist schon einmal gegangen und doch wiedergekommen.

    Dieses Forum ist etwas Besonderes -ist wie kein zweites - es hat eine besondere Art von Magie - der man sich nicht gut auf Dauer entziehen kann - was man schnell merkt - wenn es für einen "nicht mehr zugänglich" ist.

    Die meisten kommen auf kurz oder lang zurück. Und die meisten haben dann auch hohen und schnellen Wiedererkennungswert - was auch postiiv zeigt, dass man den Menschen hier im eigenen pers.individuellen Sosein nicht entgangen ist, nicht egal ist/war - sondern ihre Aufmerksamkeit gefunden hat - ihr Interesse. Und dann natürlich aber auch mal kritischer hinweisender Art - was für ein Forum völlig normal ist - aber nicht immer nur "von Übel ist" und gemeint ist- sondern auch Ausdruck von einem sich Sorgen machen und vor etwas bewahren wollen sein kann.

    Alles Gute für dich - wie und wo auch immer. Ehrlich gemeint.

    .
     
    Alpträumer und Filomena gefällt das.
  10. Chaosmagie1820

    Chaosmagie1820 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2018
    Beiträge:
    1.629
    Werbung:
    Die Astralreisen, die hier genannt werden sind nichts weiter als "nur" Mentalreisen. Viele verwechseln auch luzide Träume damit. Wird wirklich der astrale Körper sprich die Seele rausgezogen und verbindet sich mit dem Geist dann ist der physische Körper schutzlos und jedes Wesen könnte diesen steuern oder ihm Schaden zufügen. Deshalb ist es wichtig ihn energetisch zu schützen, wenn man erstmal draußen ist.

    Dazu visualisiere man einen Schutzschild und lege ein Mantra drüber , am besten formuliert mit Zeit und Raumangabe z.B. "Solange ich jetzt draußen bin ist der physische Körper vor allen negativen Einflüssen geschützt" Dies kann man auch zu einem späteren Zeitpunkt ins Wasser "legen" und das Wasser dann trinken , sich diesen Zauber "einverleiben" wie Jesus beim Abendmahl.

    Am besten sich auch das Kreuz zulegen denn dies fürchten bekanntlich die Dämonen. Während man eine Astralreise macht darf auch niemand den Körper anfassen, es ist einfach zu gefährlich denn die Silberschnur könnte reisen.

    Ich wünsche allen die sich mit dieser gefährlichen Wissenschaft auseinandersetzen viel Kraft und Erfolg auf ihrem weiteren Weg. Es fehlt einfach an Gurus im Okzident, die auf einen aufpassen.
     
    Glitzerfee und Alpträumer gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden