Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wohnen denn alle ledigen älteren Männer im Elternhaus?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Sehnsucht1a, 30. Oktober 2013.

  1. Sehnsucht1a

    Sehnsucht1a Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    nähe Mond
    Werbung:
    ich habe schon 3 (ja 3!) Männer kennengelernt, die ab35 keine Frau -keinen sex hatten und irgendwie so eine merkwürdige Abhängigkeit zur Mutter hatten.
    Einer hatte mit 40 nur ein Kinderzimmer dort! Die Mutter kam ständig rein und sortierte in meinen Beisein seine Stifte damals im Haus!:cry:

    Nun, jetzt ein ganz lieber Kumpel wo halt mal ein "Techtelmechtel" war (39J)
    bekam Panik als er bei mir übernachtete (er hatte nur eine Beziehung im Leben vor 20J. die betrog ihm er blieb allein..20J..mh..ich habe da so meine Bedenken, ob diese Menschen dann überhaupt wieder eine Beziehung eingehen können- 20 J. solo ist ja nicht gerade so...)
    er hatte solche Panik und musste nach Hause, weil seine Mutter sowas nicht kenne, das er "über Nacht" weg sei..

    mensch, das ist doch nicht normal!!!
    so reden meine Kinder im Kurs....
     
  2. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    11.262
    Ort:
    wasserkante
    Dagegen hätte ich eigentlich nichts , aber es gibt ja auch Mütter/ Schwiegermütter , die ihre Söhne nicht loslassen können und dann geht der los, der Zickenkrieg und der Sohn und Partner mittendrin . :fechten:
    Da liegt's dann am Sohn , ob er es schafft sich zu lösen .
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Oktober 2013
  3. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    11.262
    Ort:
    wasserkante
    Diese Männer können einem wirklich leid tun, total vermurkst .

    Vielleicht schaffen sie es ja später nochmal , wenn sie ''alleine'' sind .
     
  4. Sehnsucht1a

    Sehnsucht1a Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    nähe Mond
    Den Eltern helfen, für sie da sein, ist ein guter Zug. Mal ist es auch das Eltern für Kinder da sind. Das Leben ist ja ein "Geben und Nehmen." Sollte aber nicht nur ein Nehmen oder ein krankhaftes Klammern darstellen.

    Oft können Mütter merkwürdigerweise Söhne kaum loslassen.

    Meinen ex hatte ich nicht mal wirklich im Bett für mich. Skuriel, traurig, scheisse, aber wahr! Die Mutter rief ihn JEDEN TAG an, wo er bleibe-Essen sei fertig und nun habe ich gehört sei seine Mutter noch schlimmer, jetzt wo ihr Mann (sein Vater) krank sei...ja, es liegt auch an jedem selbst. Denke, das viele Männer sich nicht wagen- Auge in Auge mit der Mutter zu klären- was ok ist- was nicht.

    habe mal bei Schwiegertochter gesucht oder Baucher sucht Frau gesehn, das ein Mann im BETT DER MUTTER SCHLIEF!! Das ist krank!! das sollte gar nicht gezeigt werden. Im Bett gab der über 40j. seine Mutter die im roten BH dalag einen Kuss...und die Mutter war sehr kritisch wo es um eine Frau für Sohnemann ging.

    das ist natürlich schon krank, doch es gibt best. viele die ein Abhängigkeitsverh. haben, so das sie nie eine Beziehung eingehen...weil die klammernden Eltern gut agieren!!!
     
  5. Mondblumen

    Mondblumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    8.134
    Hallo, :)

    ich vermute, weil's einem so wichtig ist, dass deshalb innerlich (vllt. auch unbewusst), die Konzentration darauf liegt.
    Ein Mann, der mal allein gewohnt hat, wird das auch alles zu schätzen wissen - eher zu schätzen wissen. Würde ich auch denken.
    Bzw. sind solche Männer wahrscheinlich eh selbstständig genug und helfen später auch mit.(?)
    Ich hab noch nicht mit so vielen zusammengewohnt. :D;) (Ein Glück. Find ich.)
     
  6. Sehnsucht1a

    Sehnsucht1a Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    nähe Mond
    Werbung:
    Mondblumen
    bei mir ist es eher das Andere Gegenteil, was ich auch nicht unbedingt super finde. Bin sehr früh ausgezogen, habe nie mit jemanden zusammengwohnt. Was nun jedoch auch der Fall war, das diese es als selbstverständlich sahen bei mir zu duschen tag täglich, Essen usw..wenn dann doch mal für 20€ eingekauft wurde- wurde es hingestellt, als habe ich etwas umsonst bekommen...
    das duschen, kochen usw. auch alles was kostet- wissen diese Menschen das?
     
  7. johsa

    johsa Guest

    Ja, genau! Weil man es ablehnt, landet es im Unterbewußtsein.
    Und dann trifft man immer wieder auf so einen Part, denn man eigentlich nicht will.
    Weil wir durch die Ablehnung nicht ganz sind, fehlt uns ein Teil, der, der von uns abgelehnt wurde. Und das Ziel ist Ganzwerdung.

    So könnte ich mir das vorstellen.

    Wenn ich mal Rückschau halte, dann muß ich feststellen, daß ich immer nur Typen kennengelernt hab, die irgendetwas von meinem Vater hatten.

    Ich hatte definitiv einen Vaterkomplex. Hatte früher aber keinen Haß und auch keine wirkliche Ablehnung gegen ihn gespürt.
    Der Haß gegen ihn ist erst kürzlich in mir hochgekommen. Daran hab ich gemerkt, daß ich früher total blockiert war.
    Ich dachte, er wäre mir egal. Dabei hatte ich meine Gefühle einfach nur so gut verdrängt, daß ich sie nicht wahrgenommen hatte.

    Du lehnst solche Männer ab. Und deswegen triffst du sie. Ist das Leben nicht schön. :ironie:
     
  8. Mondblumen

    Mondblumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    8.134
    Naja, wenn Mann für Mutti mehr macht, als für die Frau oder Partnerin, find ich es schon ungewöhnlich.

    Ich weiß bei meinem letzten Partner auch noch, dass ich manchmal 3 Stunden und mehr gewartet habe, weil "Mutti" ihn nicht gehen lassen wollte.
    Und das, obwohl er mir vorher sogar noch gesagt hat, "diesmal aber so und so (bin gegen 20 Uhr da, und es wird dann wieder und wieder und wieder 23 Uhr)".
    Ich hab die darauffolgenden Aussagen dann auch irgendwann gar nicht mehr ernst genommen, wusste eh, dass das wieder nichts wird.

    Vielleicht liegt es auch anner Frau, wenn man nicht wichtig genug ist - für den Mann. Ich weiß es nicht.
     
  9. Sehnsucht1a

    Sehnsucht1a Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    nähe Mond
    da hast Du recht- ich wollte unbedingt mal einen kernigen Mann, handwerklich gegabt mit Arsch in der Hose seine Meinung zu haben (auch wenn es nicht jedem gefällt)

    stattdessen, immer jemand der Angst hat, nicht rechtzeitig bei Mama zu sein..

    der hat ja reagiert, als habe er "Mutter" betrogen..so panisch wie er nach Hause wollte!!!
     
  10. Sehnsucht1a

    Sehnsucht1a Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    nähe Mond
    Werbung:
    man was tippe ich da nur...
    handwerklich BEGABT meine ich....
    oder zumindest eigene Meinung, Arbiet usw.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden