Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wer oder was ist Gott?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Blau, 22. Oktober 2004.

?

Gott ist...

  1. alles-was-ist und somit auch alles-was-nicht-ist

    139 Stimme(n)
    70,9%
  2. nur in den Köpfen der Menschen präsent

    18 Stimme(n)
    9,2%
  3. der Gedanke, der über sich selbst nachdachte

    20 Stimme(n)
    10,2%
  4. ein mächtiges Wesen aus einer anderen Dimension

    27 Stimme(n)
    13,8%
  5. eine Eintagsfliege

    6 Stimme(n)
    3,1%
  6. nicht existent

    27 Stimme(n)
    13,8%
  1. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Werbung:
    Für mich ist die Liebe die EINE Energie. Da braucht es keinen Energetiker. Aber der Begriff Energie ist ja auch im Grunde überflüssig, weil es eben die reine Liebe ist, nicht mehr und nicht weniger.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  2. LEGENDA

    LEGENDA Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2006
    Beiträge:
    1.066

    :liebe1:

    Das sehe ich aber anders. Liebe ist EINE Energie von vielen:)

    Aber lassen wir das, brigt zu Nichts:)

    :liebe1:
     
  3. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Tja, an der Definition, was Liebe überhaupt ist, scheiden sich die Geister. ;)
     
  4. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Alles was definierbar ist, ist nicht frei ;) :liebe1:
     
  5. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hier im Forum bewegen wir uns ziemlich "unfrei", weil wir eben versuchen, Dinge in Worte zu fassen, die im Grunde gar nicht erklärbar sind. ;)
     
  6. Yamina

    Yamina Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    1.179
    Werbung:
    Hallo:)
    Ich habe nichts angekreuzt,da ich keine Vorstellung habe...
    Gott Ist...das reicht
    :liebe1: Yamina
     
  7. freelight

    freelight Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Estland
    für mich ist das Wort Gott in meinem Bewusstsein eine Art Platzhalter für etwas dem ich mich auf sehr lange Sicht höchstens ansatz- und ahnungsweise nähern kann

    falls ich einmal (in einer fenen Inkarnation?) die eigene Gottwerdung erleben sollte, werde ich Gott sicher voll erkennen können: dann könnte der Satz wahr werden "Erkanntwerden und Erkennen ist EINS"
     
  8. Minni

    Minni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2006
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Hunsrück
    Gott ist eine der Ausreden, um nicht die Verantwortung für das eigene Schicksal übernehmen zu müssen.

    Minni
     
  9. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    An Gott zu glauben und Verantwortung zu übernehmen sind keine Widersprüche, sondern Ergänzungen.
    Und was bitte ist ein Schicksal???

    Gruß von Rita
     
  10. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.892
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Werbung:

    Wir sind veranwortlich für unser Leben, aber nicht für unser Schicksal, wenn es anders sein sollte, möchte ich gerne mehr dazu sehen.

    LG Tigermaus
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden