Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wer möchte mit machen?

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von otter der zweite, 10. April 2020.

  1. chochofire

    chochofire Guest

    Werbung:
    Ich setze meine Kraft für den Erhalt und die Regenerierung von hingeärmelten ehemals hl. Orten ein, für Vögel grundsätzlich und Tiere . Auf spirituelle Art ,aber in Verbindung zu Gruppierungen, die sich ebenfalls dafür einsetzen. Ich arbeite also allein , in der mir eigenen Art ,ohne das jemand weiß, was ich mache und ohne, das jemand weiß, das ich Schamanin bin und es einen tieferen Grund hat, wenn ich zum Beispiel Geld zu was spende . Mit Menschen arbeite ich spirituell garnicht mehr, Kinder sind die einzigsten, die spüren das auch und holen sich den Schutzraum oder Begegnung. Ich kämpfe also "für" etwas. Indem ich den Raum frei halte oder frei kämpfe oder Verbindungen schaffe, oder auch zerstöre. Jeder macht den Job, für den er ausgerüstet ist, und ich vermisse wahrlich Mitstreiter, allein schon, um sich eine zweite Meinung ein zu holen oder einfach Verbundenheit zu spüren. Ich warte ab und schicke meine Stoßgebete und ab und an begegnet mir jemand ,meist direkt vor Ort auf seltsame Weise. Über ein Forum Mitstreiter zu finden, ich glaube,das ist schwer und braucht viel Glück.
     
    Wanadis und Willow gefällt das.
  2. Nica1

    Nica1 Guest

    Das versteh ich nicht so ganz, Du sagst doch, dass Du das in Verbindung zu Gruppierungen machst, dort hast Du doch Verbündete, oder?

    Witzig, dass Du das sagst, weil in diesem Forum habe ich, was meine Interessen angeht, wie Schamanismus zB mehr "Verbündete" , "Mitstreiter" , Freunde oder einfach Menschen, die Verständnis haben, wenn man nicht so ist wie alle Anderen, getroffen, als das im RL der Fall ist.

    Über das, worüber ich hier schreibe, wüsste ich im RL kaum Jemanden, mit dem ich darüber sprechen könnte oder mich austauschen wollte.
     
    otter der zweite und chochofire gefällt das.
  3. Willow

    Willow Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    1.896
    Nun, wie gesagt, - Für oder Gegen - sind zwei verschiedene Wege.
    Und Kampf ist nichts verwerfliches, aber es macht eben einen Unterschied, ob ich für meine Gesundheit kämpfe und Krankheit besiege oder eben nicht.

    Der Wolf jagt FÜR sein Rudel und dessen Bedürfnisse nach Nahrung.

    Im Corona Virus sehe ich persönlich keinen Feind, aber ich sehe die Zusammenhänge, die es mit sich bringt und da würde dann meiner Meinung nach ein Einsatz lohnen.


    Ansonsten: ja, wer nicht kämpft, hat akzeptiert.

    Greets
    Will
     
  4. Nica1

    Nica1 Guest

    Ich denke, wir reden aneinander vorbei oder ich hab mich unverständlich ausgedrückt, oder ich hab halt ne andere Auffassung von "Kampf".
    egal...
    Jedenfalls ist für mich "nicht kämpfen" auf keinen Fall gleichzusetzen mit "akzeptieren"
     
    Willow gefällt das.
  5. David Cohen

    David Cohen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2017
    Beiträge:
    3.420
    Ort:
    Kösching, in Bayern
    Es wird spannend...
     
  6. Willow

    Willow Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    1.896
    Werbung:
    Sondern?
     
  7. Nica1

    Nica1 Guest

    Du bist also der Meinung, dass wenn man etwas nicht akzeptiert, man sich automatisch in den Kampfmodus begibt?
     
  8. Wanadis

    Wanadis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2019
    Beiträge:
    2.850
    Ein ehemaliger Lehrer von mir lebte in Nepal, dort werden die Krankheitsgeister verhauen.:D
     
    Willow gefällt das.
  9. Willow

    Willow Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    1.896
    Im Kontext zu Mittel und Wegen einer Virus Pandemie oder einer anderen Krankheit mit evtl. tödlichem Ausgang, ja!
    Natürlich kann der körperliche Befall mit Krankheit auch akzeptiert werden - je freier und bewusster man hinübergeht, um so einfacher.
    Wenn du dann auf einer Reise Krankheitsgeister triffst, hilft aber vielleicht auch eine Diskussion...

    Greets
    Will
     
  10. Wanadis

    Wanadis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2019
    Beiträge:
    2.850
    Werbung:
    Das wäre dann der pädagogische Ansatz, nehme doch lieber die Omma, lieber guter Geist, als mich, oder wie wird überredet?
     
    Willow gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden