Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

wer kann mir helfen????

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von leaundkai, 4. Februar 2004.

  1. biene_maya26

    biene_maya26 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2002
    Beiträge:
    117
    Ort:
    wien
    Werbung:
    Allein die Frage " wie errechne ich mein Sterbe Datum" macht mich wütend genug. Genau die Leute, die sich total auf Esoterik und was da noch alles dazu gehört, zu sehr reinsteigern, stellen sich diese Fragen. für was ist das gut? Was wäre, wenn ihr das genaue Datum wissen würdet? Ihr würdet Euer Leben nicht mehr genießen können, euch nur mehr an diesen bestimmten Tag klammern. Wie absurd ist das bitte?
    Ich reagiere deshalb ein bisserl "empört" oder wie auch immer man das bezeichnen mag... weil ein guter Freund von mir sich zu Weihnachten das Leben genommen hat. Er hat auch auf sein Todesdatum hin spekuliert. Als ihm dann die Karten dies bestätigt haben, ist er von einer Brücke gesprungen.
    Wir haben unser Leben selbst in der Hand... Nur leider lassen sich viele von uns so sehr mitreißen und beeinflussen von außen, sodass sie nur mit dem Strom schwimmen und aufs Leben und genießen verzichten, bzw. vergessen...
     
  2. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    16. September 2001
    Beiträge:
    18.398
    Ort:
    Oberösterreich
    Ich habe alle Beiträge entfernt, die den Forumsregeln widersprechen.

    Juppi und Dead@now, auch wenn man anderer Meinung ist als sein gegenüber, ist das kein Grund persönlich zu werden. Ich wünsche mir hier Höflichkeit und die Achtung des Gegenübers, auch wenn er völlig konträre Meinungen vertritt.
     
  3. moench

    moench Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    28
    Hallo.
    Eine totsichere Methode sein Todesdatum zu erfahren ist den Teufel zu fragen. Du starrst laengere Zeit in den Spiegel dann erscheinen Gesichter und mit denen kannst du sprechen.
     
  4. flamenca

    flamenca Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Baden, Österreich
    Hallo Mönch! Hallo Leaundkai!

    Hu, da bekomme ich ja noch mehr Löckchen, wie kommt Du auf die Idee, daß die Gesichter die Du im Spiegel erkennst, mit dem Teufel zu tun haben.

    Ich habe schon einige Geschichten gehört über Sachen, die man so im Spiegel sehen soll, aber Gesichter, die mit dem Teufel zu tun haben?

    Was ich gehört habe,
    Im Spiegel sagt man, ....

    ... kann man in seine eigenen Augen sehen und erkennen was für eine Seele man ist.

    ... seine Schattenseiten anschauen.

    ... die eigenen Gesichter aus früheren Leben erkennen.

    Usw.

    Prinzipiell gesagt, ich bin ziemlich hellsichtig, also ich sehe wirklich viele Sachen und ich brauche keinen Spiegel dazu. Besser gesagt mit dem Spiegel habe ich es nicht so, ich "sehe" mehr, wenn ich die Augen schließe.

    Aber natürlich "sieht" man das, oder wird mit dem konfrontiert, mit dem man in Resonanz steht.

    Noch immer verstehe ich aber nicht, warum das Todesdatum interessant sein soll. Höchstens in dem Aspekt, daß wenn ich hier sterbe auf der anderen Seite geboren werde. So gesehen, wäre es vielleicht interessant, wenn es eine Horoskopberechnung gäbe, wo ich aus diesem Datum heraus auf etwas schließen kann.

    Dieses Argument, wenn ich weiß, daß ich nicht mehr viel Zeit habe, dann hau ich auf den putz, ist wieder nur ein reagieren.
    Wir sind doch hier zu mehr aufgefordert, als nur Ereignisse an uns heran kommen zu lassen und diese dann irgendwie zu meistern. Man kann doch den Spieß umdrehen und etwas vom Leben verlangen.

    Ich bin gerade dabei diese Spielregeln vom Leben zu lernen, ist wirklich höchst interessant! In meinen Beobachtungen ist es so, daß sich eine Seele dafür entscheiden kann zu gehen, wenn sie das umbedingt möchte. Eine Seele kann sich aber auch dafür entscheiden, länger zu bleiben, wenn das nötig ist.
    Natürlich nur wenn nichts dagegen spricht, wie z.B. vorher ausgemachte Ereignisse, Karma, usw.

    Liebe Grüße

    Flamenca
     
  5. moench

    moench Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    28
    Hallo.
    Ich kann nur bekraeftigen das ich schon Teufel im Spiegel gesehen habe.
     
  6. flamenca

    flamenca Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Baden, Österreich
    Werbung:
    Bitte versteh die Frage jetzt nicht falsch, ich will Dich nicht rollen.

    Aber wie schaut der Teufel aus, daß man ihm in einen Spiegel sehen kann?

    :confused:
    Ist wirklich nur Neugier!
    LG
    Sabine
     
  7. moench

    moench Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    28
    Hallo flamenca.
    Das was ich oben geschrieben habe habe ich selber schon ausprobiert und die Gesichter im Spiegel haben mir wirklich den Kontakt zum Teufel hergestellt. Ich habe den Teufel allerdinds nicht im spiegel gesehen sondern mehrmals in verschiedenen Bildern. Und als ich mit dem Teufel sprechen wollte ist mir ein weißer Engel erschienen, der mir gesagt hat das das der Teufel ist und der Engel hat mir den weiteren Kontakt verboten. Zu deiner Frage wie der Teufel aussieht. So ungefaehr wie der Imperator in Krieg der Sterne nur das er auf einem schlichten Thron sitzt und leuchtend gruene Augen hat. Ich habe im Spiegel auch Adolf Hitler gesehen und nachdem was du geschrieben hast, mueßte ich dann in meinem vorhergehendem Leben Adolf Hitler gewesen sein. Dann stelle ich dir die Frage das Adolf Hitler mir gesagt hat, das er 1980 gestorben ist, ich bin aber schon 1970 geboren. Und nachdem Adolf Hitler vom Spiegel verschwunden ist, tauchte im Spiegel ploetzlich ein Teufel auf und ich bin bewußtlos umgefallen. Dieser Teufel hat mich vermutlich besetzt, denn ich rannte wie ein Irrer 6 Monate herum, um ihn wieder loszuwerden. Der Teufel sagt mir, das was du ueber den Spiegel geschrieben hast, ist eine schoene Wunschvorstellung, die Realitaet sieht aber anders aus.
     
  8. flamenca

    flamenca Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Baden, Österreich
    Ich selbst habe nie mit einen Spiegel gearbeitet, irgendwie habe ich keinen Bezug dazu.
    Ich habe nicht gesagt, daß man nur das und jenes im Spiegel sehen kann, ich habe geschrieben ich habe gehört.

    Aber wenn Du schreibst Du hattest dadurch eine Besetzung, ist es sowieso nichts für mich.
    Ich denke, wir haben einfach unterschiedliche Meinungen oder Weltbilder vom Teufel, das wird es sein. Will aber nicht damit sagen, daß meine Richtig ist. Habe ja nur eine sehr wage Vorstellung dazu.

    Hm, Realität, die Realität sieht sowieso ganz anders aus. Dessen bin ich mir bewußt. Andererseits sind wir alle in einem großen Karmaspiel. Und jeder kann sich seine Realität bis zu einem gewissen Grad selbst erschaffen. Sorry, aber das ist meine Meinung. Deiner Realität kann 100% stimmen und meine obwohl ganz anders auch zu einem hohen Prozentsatz. Ich vermute, die Realtität ist in einer gewissen Hinsicht Personenbezogen.

    LG
    Flamenca
     
  9. Hekate

    Hekate Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2003
    Beiträge:
    548
    Ort:
    Essen/Werlte
    Lieber Moench,

    das was Du siehst im Spiegel, ist genau das, an was Du glauben möchtest. Es ist eine Manifestation Deiner eigenen Erwartungen.
    Wärest Du frei von einzwängenden starren Glaubenssätzen, würde sich das Spektrum Deiner bilder im Spiegel erweitern.
    Wärest Du vielleicht irgendwann einmal sogar soweit, nicht alles in Schubladen zu stecken, sondern fähig, alles so zu nehmen, wie es kommt, dann würdest Du Dich wundern, welch schöne Bilder Du im Spiegel zu sehen bekämst.

    Liebe Grüße
    Hekate
     
  10. Xandl21

    Xandl21 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hello @ all!

    Ich hab das mit dem Spiegel auch schon mal ausprobiert in der Schulzeit aus Spaß! Wir sind vor dem Spiegel gestanden und haben 3x das Vater unser verkehrt aufgesagt und dann 40x INRI verkehrt und dann hätte man angeblich was sehen sollen! Ich glaube das was ich gesehen habe war alles Einbildung: mein Gesicht war blutig und zerfleischt und irgendwie total schirch dann hab ich allerdings meine Augen zugemacht weil ich doch etwas Angst habe! Irgendwie war das so eine blöde Aktion aus der Fadheit heraus und natürlich die Neugier dies auszuprobieren! Würde es heute nicht mehr machen weil es einfach ein Kak ist oder? Naja egal hätte sowieso zuviel Angst davor!

    LG
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden