Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Was tun bei Ängsten und Sorgen?

Dieses Thema im Forum "Naturheilkunde, Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von rainfarn, 18. August 2021.

  1. rainfarn

    rainfarn Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2021
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Mah, Danke euch von Herzen für die vielen Tipps und den wundervollen Zuspruch :)

    Ich werde mir das noch genau zu Gemüte führen, bin grad am Sprung weil ich mit dem Wagen in die Werkstatt muss, melde mich aber demnächst wieder .... Seid doch so lieb und drückt mir die Daumen, dass das mit dem TÜV gut geht :D
     
    flimm und SusiQ19 gefällt das.
  2. Emilia5

    Emilia5 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2014
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Wien
    Die werden in ganz unterschiedlichen Bereichen eingesetzt. "Lavendel" (Lavandin) ist auch in Putzmittel drinnen, da geht es dann aber nur um den Geruch. Echter Lavendel (Lavandula angustifolia) hat viel mehr Wirkung und wird deshalb in der Medizin (krampflösend, Wundheilung,...), Kosmetik (antibakteriell) oder der Aromatherapie eingesetzt.
    Zu Lavendel zählt man sie alle (Lavandula angustifolia, Lavandula latifolia und Lavandin) aber ihre Einsatzgebiet unterscheidet sich.
     
  3. Nifrediel

    Nifrediel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2019
    Beiträge:
    5.865
    Die von mir genannten botanischen Bezeichnungen, benennen ein und den selben Lavendel . Denn Echter Lavendel = Lavandula officinalis, Lavandula angustifolia bzw Lavandula vera .
    (Lavandula × intermedia) ein Hybrid....
    Der übrigens auch ein hohen Estergehalt hat.

    Ausschlaggebend ist eigentlich die Qualität/Menge des gewonnen Lavendelöls. Da kannst du eigentlich alle Sorten Lavendel nehmen, die sind alle wertvoll und potent. Wirtschaftliche Aspekte ausgenommen.
     
  4. upgrade

    upgrade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2017
    Beiträge:
    1.564
    ich habe es selbst noch nicht probiert, da ich keine Homöopathie nutze, aber eine frühere Arbeitskollegin, die eine eigene Praxis hat, empfahl in solchen Fällen immer die sogenannten Rescue Tropfen. Diese kann man in das Wasser tropfen und sollen zu diesem Zweck sehr nützlich sein.
    Prinzipiell bin ich in solchen Fällen der inneren Anspannung aber eher dafür, dass man diese Anspannung natürlich abbaut. Sport (Yoga, Tai Chi) oder lange Spaziergänge (regelmäßig!) kann ich aus eigener Empfehlung nennen.
    Aber auch das Bestimmen und das Bewusstmachen der Angst ist hilfreich, solange es ein dumpfes Gefühl ist, dann ist es sehr schwer, damit umzugehen.
     
  5. Emilia5

    Emilia5 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2014
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ja, ich sag auch nicht, dass es eine andere Pflanze ist, es gibt aber Unterschiede. Die kommen eben von der Verarbeitung/Zubereitung des Lavendelöls.

    Ich glaube es hilft auch schon sehr, wenn man etwas verändert. Dann ist man gleich wieder etwas motivierter bzw. zuversichtlicher. Man macht ja jetzt etwas, was einem helfen soll. Das alleine hebt ja schon die Stimmung. Wenn man sich da in einer Gefühlslage verrannt hat, ist so ein positiver Anstoß auch schon sehr gut. Diesen Anstoß kann man mit vielen Dingen haben. Sport, Beruhigungstee, natürliche Mittel, Homöopathie,...
    Denke da geht es dann eher darum aus dem gewohnten Trott herauszukommen
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden