Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Was ist "Geld"?

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Shimon1938, 21. Januar 2011.

  1. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    7.779
    Werbung:
    Ohne Geld gäbe es keine Forschung. Ansonsten; es werden ohnehin Milliarden in die Fusionsenergie gesteckt. In ITER zum Beispiel
     
  2. Freigeist2012

    Freigeist2012 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.539
    Marie Curie hat anfangs noch zuhause geforscht.
    Kein Geld für Bildung also auch keine Forschung, richtig.
    Also Selbstbeschränkung.

    Iter, wie auch der Cern alles tolle Sachen, die mächtig viel gekostet haben.

    Aber was nützt dir der beste Computer, wenn du keine Steckdose hast, so als beispiel.

    Die Forscher zerbrechen sich den Kopf über die kernfusion und denken da an Helium 3 an das sie nicht rankommen weil kein Geld dafür da ist neue Space Shuttles zu entwicklen zu Bauen oder in einsatz zu bringen.

    Das Geld selbst zu retten, ja dafür ist Geld da, wie ein Patient an der Lebenserhaltungsmaschine.
     
  3. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.923
    Ort:
    Wien
    Hilfsmittel zur Versachlichung von Lebewesen und Symbol der Ungerechtigkeit.
     
  4. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    7.779
    Ich finds witzig, wie sich so viele hier so negativ über das Konzept "Geld" äußern, und von Ungerechtigkeit und Ausbeutung sprechen - aber dabei völlig versagen, ein alternatives, besser funktionierendes System anzubieten.
     
  5. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.923
    Ort:
    Wien
    Also ich versage diesbezüglich nicht wirklich, weil ich es ja gar nicht erst versuche, da mir ja bewusst ist, dass es sich um eine Struktur handelt, die sich entwickelt hat und mit der man hier leben muss. Das heißt aber nicht, dass es keine negativen Aspekte gibt und dass man diese nicht bemerken darf. Wie könnte man jemals Alternativen finden, wenn man sich die negativen Seiten eines Systems nicht anschaut? Man würde nicht einmal erwägen, nach Alternativen zu suchen.

    Natürlich hat Geld auch seine guten Seiten. Wenn ich genug davon habe, habe ich weniger Sorgen und denk vielleicht gar nicht nach drüber. Aber auch nur, bis zu einem gewissen Grad. Es gibt Krankheiten, von denen kann man sich nicht freikaufen.
     
  6. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    55.254
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Geld ist ein neutrales Tauschmittel. Und es ist viel praktischer als Kamele oder Ziegen ....


    :)
    Frl.Zizipe
     
  7. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    7.779
    Eine Alternative zum Geldsystem (die einzige, die mir einfällt) ist ein System das auf Tausch aufbaut. Mal ganz abgesehen davon, dass so etwas in unserer Zeit undurchführbar ist, denkst du, dass plötzlich all die Probleme, die deiner Meinung nach durch das "Geld" verursacht werden, verschwinden?

    Beispiel gefällig? Blutdiamanten.
    Diese gelten in den entsprechenden Gebieten wie ein Zahlungsmittel (wie eine "Alternative" zu Geld) - und dienen zur Finanzierung von Kriegen und Ausbeutung.

    Das Problem ist nicht Geld. Das Problem ist der Mensch und seine Gier. Insofern muss Ich Zizipe zustimmen.
     
  8. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    21.238
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    tabargan,

    du übersiehst (vielleicht auch wissentlich?), dass ich nicht gegen das geld bin, finde das geld sogar eine geniale erfindung, ich bin gegn das papiergeld (fiat-geld) weil das ein legalisierter betrug ist!

    shimon a.
     
  9. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    21.238
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    ... wer ist denn so blind "wiki" als "bare münze" zu nehmen?:banane:


    lieb grüsse shimon
     
  10. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    7.779
    Werbung:
    Was hast du denn am genannten Artikel auszusetzen? Hast du ihn überhaupt gelesen? Wo findest du Fehler?


    Wo wir wieder bei meiner Frage wären - wie sieht deiner Meinung nach ein besseres System aus?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden