Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Was für Magieanwender seid ihr?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Phoenix, 30. April 2004.

?

Was für Magieanwender seid ihr?

  1. Zauberer

    7,0%
  2. Hexen

    25,8%
  3. Druiden

    6,6%
  4. Schamanen

    14,0%
  5. Formelmagier

    5,5%
  6. Kabbalist

    7,0%
  7. Magier / Adepten

    21,8%
  8. Nicht von dem, aber ich besitze trotzdem Paranomale Fähigkeiten

    23,6%
  9. Sonstiges (bitte beschreiben)

    14,8%
  10. Ich betreibe keine Art von Magie

    14,8%
  1. Phoenix

    Phoenix Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2004
    Beiträge:
    315
    Ort:
    Offline
    Werbung:
    In gewisser weise hast du recht, die Energie ist soweit die gleiche nur der Zugang (bewustes Nutzen) ist jeweils ein anderer (manchmal sind die Unterschiede größer manchmal kleiner :) )

    LG Phoenix
     
  2. Wer Zauberer gewählt hat schreibt mir bitte eine PN. Danke.
     
    sunlight777 gefällt das.
  3. die frage was für eine magie-ART (so nen ich das mal) man betreibt ist für mich die gleiche frage was für eine luft man atmet.....ob nun schamanismus, hexerrei oder chaos magie....letzenendes ist es magie....magie ,die einfach zur existenz bzw leben gehört!......für leute die schon mal alles ausprobiert haben und sich nicht festlegen können (oder wollen) ist es ziemlich schwer auf so eine einengende frage zu antworten....nächstes mal wenn jemand fragt was für eine magie-art ich benutze sag ich einfach Meine-Magie....oder ich lauf kreischend weg :escape: um der frage aus dem weg zu gehen *gg* klappt sonst in der schule im unterricht auch..... :banane:


    :schaukel:
     
  4. Hekate

    Hekate Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2003
    Beiträge:
    548
    Ort:
    Essen/Werlte
    Huhu,

    also ich kann diese Frage nicht beantworten, nicht nur, weil mir mittlerweile der Sinn fehlt und ich nicht weiß, welche Erkenntnisse man aus der Beantwortung ziehen kann.

    Eines kann ich aber aus meiner Erfahrung berichten, ich hab wirklich in den letzten 20 Jahre so gut wie jedes einigermassen interessant erscheinendes Buch gelesen, welches sich auch nur im entferntesten mit den verschiedensten magischen Möglichkeiten beschäftigt.

    Und wo hat es mich hingeführt?? Ich schau in keins der bücher mehr hinein, weil ich für mich zu dem Schluss gekommen bin, dass Magie nichts anderes ist als zielgerichtete Energie.

    Liebe Grüße
    Hekate
     
  5. akutenshi

    akutenshi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    2.209
    Ich habe sonstiges gewählt, weil schon der Weg, auf dem ich zu Magie gekommen bin, sich von dem der meisten unterscheidet. Ich hab nie Magie ausgeübt um Fähigkeiten zu erlangen, Geister zu beschwören oder dergleichen, sondern um die Fähigkeiten, die ich schon als Kind hatte besser kontrollieren zu können. Ich habe viele Bücher gelesen, aber konnte das Meiste schon, das darin zu lesen war, also habe ich dann damit aufgehört. Ich würde mich jedoch am ehesten als Hexe bezeichnen denke ich.
     
  6. Phoenix

    Phoenix Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2004
    Beiträge:
    315
    Ort:
    Offline
    Werbung:
    Hi tenshi

    Ich konnte auch schon einiges von den Sachen die in den meisten Büchern standen, aber ich lese sie trotzdem weiter den man lehrnt nie aus und findet auch fiele Sachen die man noch nicht kannte.

    LG Phoenix
     
  7. BelAir2004

    BelAir2004 Guest

    Hallo Hekate !

    ... diesem "Schlußwort" kann ich nur zustimmen,
    aber was macht man wenn man etwas zu lange seine Energie
    in die "falsche Richtung" gelenkt hat ,
    zB auf eine Person die man evtl sehr begehrt etc ??
    ... aber jetzt nicht mit weiße und schwarze Magie !!

    Grüße
    Sven
     
  8. Octava

    Octava Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Rheinland
    Ich habe Sonstiges gewählt, da ich noch kein Ritual vollzogen habe, mich aber die Magie interessiert, speziell die Kerzenmagie und ich wüsste nicht, als was ich mich bezeichnen sollte...ich lerne noch und bin erst in der 'Viel-Lese-Und-Informationssammlungs-Fase'.

    LG, Octava :)
     
  9. DNEB

    DNEB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    1.850
    Ort:
    Ja
    Ich habe sonstiges gewählt, da ich für mich alles benutzen kann, um damit meine magie in eine richtung zu lenken, das reicht vom "bäume umarmen" bis zu "vorm zigarettenautomaten stehen". Für "wirkliche" rituale hab ich oft keine geduld.
    Kerzen kaufen, robe anziehen, dolch rausholen und dann muß ich mich auch noch konzentrieren, das mach ich zwar auch viel (kann man besser planen und lenken) aber ich habe die magie bisher meisten intuitiv genutzt und bin eher daran interessiert, das zu verfeinern als es in rituale zu zwingen.

    eigentlich suche ich noch etwas, was nicht zwingend menschenfreundlich, nicht zwingend mit naturliebe und nicht zwingend mit ritualen zu tun hat, aber trotzdem all das beinhaltet. Diese mischung ist mir als glaubensrichtung noch nicht begegnet, deswegen sonstiges.

    Danke fürs lesen

    PS.: ich glaube je nach nützlichkeit und laune an geister, an energie, gott, engel, psychologie usw (oft sehr zusammengemischt).
    Wenn jemand eine richtung kennt, in die ich passen würde, bitte ich um eine pn. Danke
     
  10. Werbung:
    Hei,

    die einzige "Magie", derer ich mich bediene, ist die Kraft der Gedanken... und Visualisierungstechniken.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden