Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wann am besten heiraten?

Dieses Thema im Forum "Numerologie" wurde erstellt von Landysh, 21. Juli 2017.

  1. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    21.238
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:


    Gerade dein letzetr absatz beruht auf reine aberglaube!

    haben dednn menschen, die den gleichen geburtsdatum haben (tag, monat und jahr!) auch die gleiche schicksal? das bezweifele ich sehr stark:D

    shimon
     
  2. ping

    ping Guest

    John Smith ist einer der gebräuchlichsten Namen im englischsprachigen Raum.
    Glaubst du, die Millionen John Smith àuf der Welt hätten das gleiche Schicksal?
     
  3. lumen

    lumen Guest

    Da hast du ja schon einen guten Anhaltspunkt. Wenn ihr beide dann in eurer Sonnenphase seid ist es auch ganz gut. Bei zunehmendem Mond. Dann wärs aber Winter wenn ihr heiratet....
    Ich tendiere inzwischen dazu , das ihr einfach euer Gefühl entscheiden lasst. Auf keinen Fall einen Samstag nehmen.
    Mein Mann hat nach einem Buch unser Hochzeitsdatum errechnet....und dann wollten wir unbedingt einen Samstag nehmen, denn da hatten alle Zeit...naja. Das Leben fordert uns mehr als anderen ab. Ich kann dir sagen.....Uns haben dann damals doch noch zu viele Informationen gefehlt um ein wirklich gutes Datum zu finden und so hatten wir das schlechteste das ging.....Jetzt weiss ich es, ist aber zu spät, die Auswirkungen tragen schon.
    Also lebe nach deinem Gefühl und der Liebe, dann wird's schon werden.
    ;)
    Liebe Grüße
    Lumen
    p.s. ich hätte dir eine zuversichtliche Seite die dir mit allen Aspekten helfen kann wenn du trotzdem dein Datum wissen möchtest.
     
    Grey gefällt das.
  4. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.773
    Ort:
    Thüringen
    So kann man natürlich auch versuchen, sein Nichtwissen und Nichtkönnen zu rechtfertigen. Alle anderen Themen hier könnten/würden dann ebenso auf reinem "Aberglauben" basieren - wenn man nicht weiß, wie es funktioniert. Sorry, aber mit dem "Argument" schießt du dir nur in den eigenen Fuß.
    Dir ist offensichtlich nicht einmal bewusst, dass selbst wenn man den Namen nimmt, bei einer großen Zahl von Personen, die gleiche Quersumme herauskommt und bei einer etwas kleineren Zahl die gleiche Doppelzahl. Weltweit betrachtet haben dann anscheinend völlig "individuelle" Namen die gleiche Zahl mit den dann gleichen Aussagen. Haben die dann den gleichen Charakter und das gleiche Schicksal? Ich schrieb extra von Anlagen, nicht davon, dass Charakterzüge, Schicksalseinflüsse etc. auch unbedingt so eintreffen müssen. Wie bei der Astrologie, ist das ein Einfluss unter mehreren - Lebensumstände, wo man lebt, Familie etc. spielen auch eine Rolle, die die Dinge immer noch verstärken oder abschwächen können.
     
  5. lumen

    lumen Guest

    Wenn du das Jahr auf 52 Tage aufteilst, und dann die ersten 52 tage ist die Sonne, die nächsten 52 Tag ist der Mond, dann kommt Mars, dann kommt Merkur, Jupiter, Venus, Saturn.

    Das machst du bei dir und deinem zukünftigen Mann. Wenn auch nur einer Saturn hat, oder Mars oder gar beide würde ich es mir mit dem Datum nochmals überlegt. Auch der Samstag ist der Saturn zugeordnet...vorsicht...er fordert das Karma heraus. Anstrengend. Ausser 4, 8 und 9 sind alle Zahlen gut.
    Jupiterphase ist super auch venusphase und Sonnenphasen sind gut zum Heiraten.
    ....
    Ihr habt beide nicht ganz einfache Zahlen für die tgl. Energie.
    Bei dir ist der Einfluss der Uranus, und bei deinem Freund Neptun....er geht gern in die Versenkung?
    Kann es sein dass du für Erfolg und Gerechtigkeit recht hart arbeiten musst?

    Liebe Grüße
    Lumen
     
    Grey gefällt das.
  6. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    21.238
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:


    du denkst wirklich, dass du "dieweisheit" mit schöpflöffel geschlürfft hast, gell? hast du überhaupt eine ahnung von namensdeutung? "nomen es omen"- dein name ist dein schicksal.

    shimon
     
  7. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.773
    Ort:
    Thüringen
    Hast du eine Ahnung von Latein? Rhetorische Frage. Du hast bereits die ganze Zeit keinerlei Argumente und auf mehr von dem gleichen Stuß werde ich nicht antworten.
     
  8. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    21.238
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:

    komm wieder runter, du musst mir nicht antworten... oder besser, auch wenn du antworten würdest, würde das an meine meinung nichts ändern.

    die entshung der numerologie ist verknüpft mit dem jüdischen alphabet und dass buchstaben gleichzeitig auch zahlen sind. das ist das original das hebräische alphabet, daraus ist es entstanden. und das beschäftigt mich. das ist niedergeleg in der jüdischen qabala. (buchstaben, zahlen, und bilder : alphabet, wortdeutung und tarot vermitteln das wissen zusammen, zahlen allein, unser heutigen zahlen, haben sich leider vom wissen weit entfernt und erklären nicht warum 5 zum beispiel "re-ligio", hilfe und heilung bedeutet!).

    shimon
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden