Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Tee in der deutschen Gastronomie ist eine Katastrophe!

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von Mellnik, 15. November 2020.

  1. Siriuskind

    Siriuskind Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    39.950
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:

    Genau, soviel Geld! Der Grund für solche Produktionen ist einfach, noch mehr Geld zu verdienen. Wenn es noch spektakulär aussieht und gut mit Werbung versehen ist, lohnt sich das erst mal für die Hersteller!

    Und ärgerlich ist auch, dass Du nur so an die Sorte kommst, die Dir schmeckt, finde ich!
     
    MeinWolfsblut gefällt das.
  2. MeinWolfsblut

    MeinWolfsblut Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2020
    Beiträge:
    1.809
    Da stimme ich dir absolut zu. Einer der wenigen schwarzen Teesorten, die genau meinen Geschmacksinn treffen. Der Rest schmeckt nach nix. Und ich hätte die Teemaschine längst weggegeben, wenn ich da nicht absolut schwach wäre. Er schmeckt. Leider. Und ich bin verrückt danach. Ansonsten steht das Ding hier so rum...
     
    Siriuskind gefällt das.
  3. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    8.672

    Da fühle ich mich nun falsch verstanden.
    So als sei ich ein anspruchsvoller Snob.
    Der bin ich nicht!
    Und den Kellnerin gebe ich ich KEINE Schuld!
    Sie sind NICHT verantwortlich für das lauwarme Wasser und dieses scheußliche Plexi-Glas.
    Es ist die Geschäftsleitung - das ganze System.

    Ich würde sagen: Wenn man nicht imstande ist, einen Tee so anzubieten, dass er den Namen verdient, dann sollte man es ganz lassen.
     
    Siriuskind gefällt das.
  4. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    8.672
    Wenn Wein in Deutschland von der Gastronomie so nachlässig behandelt würde wie Tee, dann bekäme man einen lauwarmen Riesling Kabinett im Pappbecher serviert.

    Das gibt es kaum.

    Beim Tee aber meint man, man könne dem Kunden Ähnliches zumuten, und da die Kunden es mit sich machen lassen, macht man's halt.

    So sehe ich es, mal vereinfachend gesagt.
     
  5. MeinWolfsblut

    MeinWolfsblut Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2020
    Beiträge:
    1.809
    Dann bin ich auch ein solcher Snob. Ein Teesnob. Denn ich mag das auch nicht. Und lasse den Tee in manchen Häusern schon mal stehen. Weil mir die Lust darauf vergeht. Ganz einfach.

    Aber ich versuche, auch die andere Seite zu sehen. Denn du hinterfragst diese doch. Und für jedes Verhalten, gibt es auch Gründe. Denk ich jedenfalls.
     
    Siriuskind gefällt das.
  6. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    8.672
    Werbung:
    Das habe ich auch getan.
    Aber ich glaube, wir beide lassen das.
    Ich habe den Thread hier nicht eröffnet, um nun als rücksichtsloser pingeliger Snob hingestellt zu werden.
    Ich hätte nur gerne einen guten Tee.
    Also lassen wir beide die Diskussion lieber.
     
  7. MeinWolfsblut

    MeinWolfsblut Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2020
    Beiträge:
    1.809
    Hab ich doch gar nicht... Ich glaube, du missverstehst mich gerade. :(
     
  8. Siriuskind

    Siriuskind Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    39.950
    Ort:
    Niedersachsen

    Ich glaube nicht, dass Du von @MeinWolfsblut oder noch anderen Usern hier als rücksichtsloser, pingeliger Snob verstanden wirst! Denn wir sind hier doch gerade alle anspruchsvolle Teetrinker!:)

    Aber ich hatte das ja schon mal gesagt, in der deutschen Gastronomie wirst Du selten fündig, dass Dir gut zubereiteter Tee gereicht wird, weil es einfach nicht zu der deutschen Esskultur gehört! Es gibt einige gute Cafés/Konditoreien, da habe ich es erlebt oder bei Vapiano (ich weiß nicht, ob es stimmt, dass die durch die Corona-Krise insolvent geworden sind), da habe ich auch sehr gute Tees getrunken und natürlich in türkischen oder persischen Restaurants. Ansonsten muss man das leider so akzeptieren und sich zu Hause selber verwöhnen!:D
     
  9. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    8.672
    Leider nur allzu wahr!
    Und es liegt ja auch nicht in der Macht der Kellner, solche Wünsche erfüllen zu können.
     
    Siriuskind gefällt das.
  10. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    8.672
    Werbung:
    Ich weiß nicht, ob ich diese alte Scherzfrage schon mal gestellt habe hier:
    "Was ist der Unterschied zwischen einem Wirtshaus und einem Gasthaus?"
    Antwort: "Ein Wirtshaus ist für den Wirt da, ein Gasthaus ist für den Gast da."

    In Sachen Tee sind fast alle deutschen Restaurants nur Wirtshäuser.
    Ich sage höflicherweise "fast" - weil es vielleicht da und dort in Deutschland ein Gasthaus geben mag, wo man es wirklich und wahrhaftig schafft, einen guten Tee zu machen. Nur: Ich kenne keines hier.

    In Schottland hingegen ist auch die billigste Imbiss-Bude in Sachen Tee ein gutes Gasthaus! (y)
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden