Stricker / -innen und / oder Näherinnen hier?

east of the sun

Sehr aktives Mitglied
Registriert
27. Januar 2005
Beiträge
25.788
Ort
wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
Familienthemen sind z.B. dass Hirsche, Eulen, Wald auf die Tischdenke kommen, weil die Jagd in der Familie seit Generationen ausgeübt wird oder Symbole, die für einzelne Mitglieder der Familie stehen (Blume, Pfau, Herz) und diese dann dementsprechend in Kombination auf die Tischdecke bringen.

Eine Ballonhülle ist eine Hülle, die man näht mit einer Öffnung. In diese Öffnung kann man einen Luftballon stecken und aufblasen - dann hat man einen Ball. Ist ideal für unterwegs da sehr platzsparend.

Den hier hab ich für meine Tochter genäht.
Ich würd gern das Video dazu hochladen, aber ich glaube das geht nicht. Da sieht man es besser.


Anhang anzeigen 121821
Das ist eine super Idee. Meinst du ein Youtube Video?
 
Werbung:

athanasis

Sehr aktives Mitglied
Registriert
11. November 2010
Beiträge
2.311
Darf man hier auch mitmachen, wenn man stickt? Ich stricke zwar auch, bin aber momentan eher bei einer Arbeit beim Kreuzstich.

Das hab ich meiner Schwägerin zum Geburtstag geschenkt. Mit den Initialen ihrer Familie.Anhang anzeigen 121719
Wie schön, das ist perfekt geworden, die Farben, die Proportionen. Ich bewundere die Gleichmäßigkeit, gerade weil ich da nicht so begnadet bin.

Ein gelungenes Werk.
Was sind Familienthemen? Und was für eine Ballonhülle?
Ich stricke parallel Socken und japanische Stulpen. Das eine auf Arbeit in der Pause und das andere abends zum TV glotzen.
Ich liebe selbstgestrickte Socken!!! Leider haben die Motten die selbstgestrickten Wollsocken, die ich geerbt habe, vollkommen zerstört.
Familienthemen sind z.B. dass Hirsche, Eulen, Wald auf die Tischdenke kommen, weil die Jagd in der Familie seit Generationen ausgeübt wird oder Symbole, die für einzelne Mitglieder der Familie stehen (Blume, Pfau, Herz) und diese dann dementsprechend in Kombination auf die Tischdecke bringen.

Eine Ballonhülle ist eine Hülle, die man näht mit einer Öffnung. In diese Öffnung kann man einen Luftballon stecken und aufblasen - dann hat man einen Ball. Ist ideal für unterwegs da sehr platzsparend.

Den hier hab ich für meine Tochter genäht.
Ich würd gern das Video dazu hochladen, aber ich glaube das geht nicht. Da sieht man es besser.


Anhang anzeigen 121821
Tolle Idee!

Das mit den Familienthemen kenne ich auch, allerdings male ich sie… wobei, einen Pulli hatte ich auch mit einem Mini Emblem bestickt…
 

athanasis

Sehr aktives Mitglied
Registriert
11. November 2010
Beiträge
2.311
Wenn du mit 08/15 Socken zufrieden bist; ich passende Wolle da habe und du keine riesen Füße hast, können wir drüber schreiben :) :)
Schafgarbe, das wäre so lieb. Aber auch das würde von den Motten zerlegt… 😭 und es macht mich so traurig, gerade weil Socken so viel Arbeit sind.

Ich wollte ja selbst ausprobieren, wie man Socken strickt. Mit fünf Nadeln hab ich immer so eine große Masche am Übergang zwischen den Nadeln, aber das ist nichts was Geduld nicht ändern könnte...

Hab noch einen Baby Body, den ich nicht fertig gestrickt habe, vielleicht sollte ich den auftrennen und zu Socken verstricken. Die Ärmel habe ich nur ‘abgesichert’, die sollten grade runtergehen.
 

Anhänge

  • 1B12382B-37C5-4B8B-863D-49628C47ABF7.jpeg
    1B12382B-37C5-4B8B-863D-49628C47ABF7.jpeg
    276,2 KB · Aufrufe: 8

east of the sun

Sehr aktives Mitglied
Registriert
27. Januar 2005
Beiträge
25.788
Ort
wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
Schafgarbe, das wäre so lieb. Aber auch das würde von den Motten zerlegt… 😭 und es macht mich so traurig, gerade weil Socken so viel Arbeit sind.

Ich wollte ja selbst ausprobieren, wie man Socken strickt. Mit fünf Nadeln hab ich immer so eine große Masche am Übergang zwischen den Nadeln, aber das ist nichts was Geduld nicht ändern könnte...

Hab noch einen Baby Body, den ich nicht fertig gestrickt habe, vielleicht sollte ich den auftrennen und zu Socken verstricken. Die Ärmel habe ich nur ‘abgesichert’, die sollten grade runtergehen.
Lavendelöl hilft gegen Motten.
Bei den 5 Nadeln entsteht nur am Anfang in den 1. Reihen ein Loch. Das verschließen ich beim Verstechen. Dann nicht mehr.
Socken würde ich nur mit Sockenwolle stricken.
Der Babybody ist ja süß.
 

Schafgarbe

Sehr aktives Mitglied
Registriert
27. September 2020
Beiträge
1.522
Ich wollte ja selbst ausprobieren, wie man Socken strickt. Mit fünf Nadeln hab ich immer so eine große Masche am Übergang zwischen den Nadeln, aber das ist nichts was Geduld nicht ändern könnte...
Strick die nächste Masche der neuen Nadel mit der alten Nadel ab. So entsteht kein Loch bei dem Übergang:cool:
Den Beginn der Runde markierst du mit nem Markierer oder alten Faden (als Schlaufe).

Bei den 5 Nadeln entsteht nur am Anfang in den 1. Reihen ein Loch. Das verschließen ich beim Verstechen.
Jep. Dass verschließe ich immer beim vernähen (dass meinst du mit "verstechen", oder?)

Socken würde ich nur mit Sockenwolle stricken.
Ich habe viele Sachen aus reiner Wolle.

Aber auch das würde von den Motten zerlegt…
Vielleicht solltest du eher was gegen Motten tun. :)

Lavendelöl hilft gegen Motten.
Genau. Ich hab ein Stoffstück (Taschentuch) in der Schublade liegen. Oder eine Duftkerze mit Lavendel - hat bislang auch geholfen.
 

athanasis

Sehr aktives Mitglied
Registriert
11. November 2010
Beiträge
2.311
Strick die nächste Masche der neuen Nadel mit der alten Nadel ab. So entsteht kein Loch bei dem Übergang:cool:
Den Beginn der Runde markierst du mit nem Markierer oder alten Faden (als Schlaufe).


Jep. Dass verschließe ich immer beim vernähen (dass meinst du mit "verstechen", oder?)


Ich habe viele Sachen aus reiner Wolle.


Vielleicht solltest du eher was gegen Motten tun. :)


Genau. Ich hab ein Stoffstück (Taschentuch) in der Schublade liegen. Oder eine Duftkerze mit Lavendel - hat bislang auch geholfen.
Guten Morgen, Schafgarbe

normalerweise nehme ich 2-3 Maschen mit auf die nächste Nadel, um eine Loch zu vermeiden, Vielleicht bin ich einfach zu ungelenk. Nehme das Nadelspiel auch nur bei wirklich kleinen Umfängen, die ich mit der Rundnadel nicht stricken kann.

Die Motten haben auch schon Acrylicwolle angenagt. Sie sind eine wahre Pest. Wir hatten in einer Wohnung einen Wollteppich und unentdeckt von uns haben sie sich unter dem Bett munter vermehrt. Sie sind mit uns umgezogen, und finden immer wieder Unterschlupf. Wenn eine überlebt, faengt alles von vorne an.
Uralt Lavendel, Aromaöl Lavendel, getrockneter Lavendel, Zeder-Würfel, Gifthänger (mit Hormonen der weiblichen Motte), Staubsauger, Putztruppen, Vakuumbeutel und Gefrierfach-Urlaub für die wertvollsten Wollsachen. Die Motten finden immer wieder Unterschlupf in Ritzen und Winkeln, in Dielen und Bohlen, sie kommen immer wieder wie ein Fluch.

Ich betrauere Socken, Erbstücke aus der Familie, Fünffach geflickt, und irgendwann auseinander gefallen.

Von den Pullis für die Kinder ganz zu schweigen. Bambus, nam nam, da waren auch die Motten dran. Nur die Baumwollpullis und Hoodies, die sind noch ganz.
 
Werbung:

east of the sun

Sehr aktives Mitglied
Registriert
27. Januar 2005
Beiträge
25.788
Ort
wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
Guten Morgen, Schafgarbe

normalerweise nehme ich 2-3 Maschen mit auf die nächste Nadel, um eine Loch zu vermeiden, Vielleicht bin ich einfach zu ungelenk. Nehme das Nadelspiel auch nur bei wirklich kleinen Umfängen, die ich mit der Rundnadel nicht stricken kann.

Die Motten haben auch schon Acrylicwolle angenagt. Sie sind eine wahre Pest. Wir hatten in einer Wohnung einen Wollteppich und unentdeckt von uns haben sie sich unter dem Bett munter vermehrt. Sie sind mit uns umgezogen, und finden immer wieder Unterschlupf. Wenn eine überlebt, faengt alles von vorne an.
Uralt Lavendel, Aromaöl Lavendel, getrockneter Lavendel, Zeder-Würfel, Gifthänger (mit Hormonen der weiblichen Motte), Staubsauger, Putztruppen, Vakuumbeutel und Gefrierfach-Urlaub für die wertvollsten Wollsachen. Die Motten finden immer wieder Unterschlupf in Ritzen und Winkeln, in Dielen und Bohlen, sie kommen immer wieder wie ein Fluch.

Ich betrauere Socken, Erbstücke aus der Familie, Fünffach geflickt, und irgendwann auseinander gefallen.

Von den Pullis für die Kinder ganz zu schweigen. Bambus, nam nam, da waren auch die Motten dran. Nur die Baumwollpullis und Hoodies, die sind noch ganz.
Es gibt auch Schlupfwespen für Kleidermotten.
 
Oben