Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Sri Sathya Sai Baba- Ein Guru, Erleuchter und Avater oder was ganz anderes

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Emanuel Tunai, 18. Juli 2005.

  1. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Europa
    Werbung:
    Namasté

    Ich selber bin Sai Baba Devotee was sich bestimmt alle denken, war leider nie bei ihm und kenne ihn also nur durch seine eigenen Schriften und durch die Geschichten der Menschen die ich gehört habe die dort waren. Und kenne aber auch diese Geschichten der EX Schüler und habe Monate lang über beide Meditiert.
    Heute bin ich immer noch Sai Baba devotee obwohl ich am anfang nichts mit ihm zu tun haben wollte. Ich wollte erstma sehen was das für einer ist und jetzt weiss es mein herz.
    Ich denke wenn einer an ihn glaubt oder denkt er ist ein wahrer Guru dann ist das ok und gut man sollte den glauben des anderen respektieren und wenn jemand sagt er will nichts damit zu tun haben dann ist das auch ok.
    Wichtig ist das man niemanden hasst und für alles liebe empfindet auch scharlatane haben eine aufgabe hier die leute zu prüfen.
    sai ram
     
  2. Radha

    Radha Guest

    Ja, Vollmondtänzerin.
    Das ist richtig, eine Inkarnation Gottes ist schon was anderes, als das, was wir so sind. Nur aus der Sicht des Advaita Vedanta, übrigens die Lehre, in die die Lehre Sai Babas am Ende mündet, sind wir alle Gott.
    Daß es Scharlatane gibt, sei unbestritten, doch ehrlich gesagt bezweifle ich, daß es so viele sind, wie oft vermutet wird. Die paar werden ziemlich hochstilisiert, so daß ein grundsätzliches Mißtrauen gesät wird.
    Und der Streitpunkt fängt ja schon da an, wo der eine behauptet, seine innere Stimme sage ihm, der und der ist ein Scharlatan und der andere behauptet das Gegenteil.
    Ich finde, jeder steht da in seiner eigenen Verantwortung, jeder muß auch den Mut haben, etwas Geliebtes in Frage zu stellen und auf den Prüfstand zu legen.

    Was hier passiert, scheint mir sowas von *unbeteiligter Entrüstung* zu sein und ein Beweisesammeln für etwas, das gar nicht wirklich interessiert.
     
  3. Radha

    Radha Guest

    Liebe(r) Chrisael,

    was deine Meinung zur Anbetung einer Person betrifft, stimme ich dir zu. Doch selbst für die, die geistig *noch nicht so weit* sind, muß es eine Brücke geben. Ich hatte in einem weiter zurückliegenden Beitrag dazu schon etwas gesagt, vielleicht magst Du es nochmal lesen, falls Du es nicht schon hast.
    Mutter Meera hat sich übrigens mal zu den Materialisationen von Sai Baba geäußert und gemeit, daß er das tut, um die Menschen anzuziehen. Wenn der Zweck gut ist, heiligt er die Mittel. :))
     
  4. Radha

    Radha Guest

    Liebe Prana,

    ich freue mich, daß Dein Herz erfaßt hat, wer Baba ist. :) Deine inneren Einsichten würden mich sogar einmal interessieren. Das ist eine schwierige Zeit für Devotees - wo einfach so einiges durcheinanderwirbelt und auf den Prüfstand kommt. Besonders bei denen, die es wissen wollen. :)
    Manche wenden sich ab - manche nicht.

    Deinen letzten Absatz finde ich gut und hilfreich.

    Sai Ram. :))
     
  5. vloryahn

    vloryahn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    1.874
    Warum fürchtet ihr Euch vor dem Prüfstand?
     
  6. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Europa
    Werbung:
    Namasté

    Ich kann micht nur wiederholen.
    Tief in meinem Herzen sitzt Jesus und Sai Baba.
    Da fällt mir eine Vision ein von den beiden vielleicht kann sie jemand deuten?!

    Ich ging einen Hügel hoch und da saßen die beiden sie nahmen mich zu sich und zogen mir ein rotes gewand an, ich bekam eine gróße krone und einen bart und saß auf der spitze des hügels in ihrer mitte und hatte einen bischohfstab und war hirte, sie sagten es seien meine schüler hmmm???
     
  7. Radha

    Radha Guest

    vloryahn,

    habe ich gesagt, daß sich irgendjemand vor dem Prüfstand fürchtet?
    Ich sagte, daß diese Berichte für jeden, der Baba liebt, eine schwierige Zeit bedeutet, weil sie geprüft werden müssen.
    Ist das schwer zu verstehen?
    Ok. Sonst versuch ich es mal anders.
    Stell Dir vor, Du liebst jemanden sehr. Deine Freundin oder Deine Frau. Du vertraust ihr total. Nun häufen sich Gerüchte darüber, daß sie Dich betrügt.
    Na? Gehst Du den Gerüchten nach und prüfst sie? Wahrscheinlich. Kannst Du Dich ungefähr in den Gefühlszustand hineinversetzen? Wenn ja, dann hast Du ungefähr erfaßt, was ich sagen wollte. :)

    Prana,
    das finde ich jetzt bemerkenswert. Denn bei mir ist es genauso.
    Jesus und Sai Baba. :)
     
  8. Chrisael

    Chrisael Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    1.174
    @Radha

    Wen soll das anziehen wenn nicht die, die sich zu materiellen Dingen hingezogen fühlen?
    Mich zieht das nicht an, es stösst mich eher ab(im Sinne von Magnet nicht von ekelhaft finden).

    Um diesen Guru mal mit Jesus zu vergleichen. Hat Jesus jemals Dinge von materiellen Wert materialsiert? Nein, das einzige was er(angeblich) materialisiert hat war Nahrung.

    Wenn dieser Mann in die Wüste der Armut geht und einen hungernden Dorf Nahrung materialisiert dann würde mich das bewegen. dann würde ich mir mal die zeit nehmen um es selbst sehen zu wollen.
    Aber so ist er für mich nichts weiter als ein gewöhnlicher Mensch der schlimmstenfalls ein Scharlatan ist.
     
  9. Luquonda

    Luquonda Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2002
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Twistenbostel / Zeven
    Hallo

    Irgendjemand zeigte mir mal ein Foto von Sai Baba.ich muss zu meiner Schande gestehen, dass cih ihn nicht kannte...

    Als ich das Foto betrachtete, lief es mir eiskalt den Rücken rauf und runter...ich spürte Gier, Arroganz, es fühlte sich an wie ein Böser Herrscher..mir wurde fast schlecht..

    Von Liebe spürte ich nichts..ich sah seine Maske, die liebevoll versuchte zu schauen.und dahinter blitze es...

    ich wollte das foto gar nicht lange ansehen, so sehr stiess es mcih ab.

    Dann erfuhr ich wer das war.....ich machte mich kundig und mein Eindruck hat sich seither nicht verändert.

    Nächstenliebe...fällt mir zu Jesus ein...das fühle ich bei Sai Baba nicht...er hat wohl den ersten Schritt zur Nächstenliebe geschafft...die Eigenliebe....darüber hinaus sehe ich jedoch nichts.

    Und ein wahrer Meister ( wenn es so etwas mit menschlichem Leib überhaupt gibt) braucht sicher keine Sensationen.....wie Gold und Juwelen...

    er zieht dmait sicher Menschen an, die sich davon blenden lassen möchten...ich frage mich nur immer wieder nach dem Sinn dieser Materialisierungen......was will er damit beweisen, ein guter Magier zu sein?

    Lieben Gruss

    Luquonda
     
  10. prema

    prema Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    908
    Ort:
    Gleisdorf
    Werbung:

    Hi,

    1) Jesus:Lies mal das Buch Jesus und SAI BABA
    Auch Jesus hat nicht alle Aussätzige geheilt
    2) Wer sagt den das Sai BABA soviel wert auf Materialisation legt, er sagt selbst, daß wir auf solche Showeffekte keinen Wert legen sollten sondern auf den Sinn seiner Lehre achten sollten.
    3) Armut: Sai BABA läßt der Menschheit den freien Willen, was sie mit den Schätzen der Erde macht. Somit kann auch die Menschheit (im kollektiven gesehen) ein Karma aufbauen.

    liebe grüsse
    prema
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden