Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Meine Erfahrungen mit "Dem System"

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Wortdoktor, 9. März 2021.

  1. Wortdoktor

    Wortdoktor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.965
    Ort:
    Nahe Wiesbaden
    Werbung:
    Hallo!

    Ich mache neuerdings sehr erkenntnisreiche Erfahrungen mit : "Dem System".
    Ich hatte im Heim immer viel Angst vor dem System.
    Ich dachte eines Tages kommt der Krankenwagen und will mich weg stecken.
    Doch heute bin ich stärker geworden und weiß dass das eher nicht passiert.

    Das System gibt mir immer Informationen durch.
    Das System hilft mir beim Einkaufen, Ich benutze immer mein Handy zum Rechnen.
    Das gibt mir übersicht beim Kalkulieren und ich kaufe nicht zu viel ein.
    Das System ist auch zuhause. Es hilft mir beim Aufräumen, es macht Ordnung und Übersicht.

    Leider kann ich das System noch nicht für Partnersuche verwenden. Scheinbar muss meine Wohnung erst sauber sein, damit ich das Tool nutzen kann. Ich habe in meinem Kopf andauernd irgendwelche Worte sitzen, die meine Situation reflektieren. Besonders beim Einkaufen vergleicht es Preise, und wählt sich praktisch ein.

    Mein Bewusstsein ist sehr persönlich. Es formatiert meine eigenen Geschmäcker sehr zentral.
    Ich freue mich immer über die Ratschläge des Bewusstseins.
    Manchmal glaube ich, meine Außenwelt ist was separates vom Bewusstsein.
    Ich kann mich kaum ausdrücken, oder unterdrücken. Ich mag diesen Zustand.

    Muss man sich im System normal unterdrücken? Ich finde, je weniger man sich selbst unterdrückt, desto glücklicher wird man. Das Glück wird durch Unterdrückung zerstört.

    Deswegen unterdrücke ich mich nicht. Hass sind die Emotionen, die entstehen, wenn die Unterdrückung nicht berücksichtigt wird.

    Leben macht grad viel Spaß. Besonders dank dem Ferngesteuerten System.

    Denke oft, dass der Himmel und die Erde verbunden sind. Dass wir der Botschafter zwischen den Realitäten sind.

    Tod und Leben sind eins. Da gibts keine Abgrenzung oder Norm für.

    Viele Grüße
    Schönen Dienstag,
    Worti
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden