Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Lebendiger Aufenthalt z.T. im Jenseits - möglich?

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Wortdoktor, 21. August 2018.

  1. Wortdoktor

    Wortdoktor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.968
    Ort:
    Nahe Wiesbaden
    Werbung:
    Hallo miteinander!

    Ich mache mir seit einigen Tagen Gedanken, wie ich mehr Kontakt zu Menschen im Diesseits bekommen kann.
    Ich bin frustriert, weil kaum Bewegung in die Geschichte kommt. Ich habe bis vor kurzem noch an meiner 1. Liebe verzweifelt gehangen, doch davon scheine ich nun langsam los zu kommen. Ich habe sie über alles geliebt und dachte ich bekomme nicht nochmal so eine große Chance wie damals.

    Ich habe in der nachfolgenden Zeit viele Erfahrungen gemacht, die darauf schließen lassen, dass mein Geist vielleicht im Jenseits unterwegs sein könnte.

    1.) Wenn ich im wahren Leben bin, dann nehme ich die Welt kaum beeinflussbar wahr. In mir fühlt es sich so an, wie als wenn es ein hohler kristallisierender Raum wäre, in dem ich stehe und abgeschirmt werde von den Menschen.

    2.) Ich nehme sehr feinfühlig die Emotionen der anderen Menschen wahr. Ich könnte dir beispielsweise beim gegenüberstehen vermutlich sagen, wie sich die Person gegenüber wohl fühlen könnte.

    3.) Ich nehme meine Welt wie als ein unveränderbarer Zustand wahr. Ich denke, ich kann mich nicht verändern, weil dieser Zustand im Wege steht.

    4.) Wenn man im Jenseits unterwegs ist, dann fühlt man sich zur LIEBE sehr stark hingezogen. Auch wenn im wahren Leben keine Person in Reichweite ist,die Liebe versorgt mich mit dem notwendigen Gedanken und Empfindungen.

    5.) Ich habe Empfindungen, die bezeugen, zu was der Mensch alles in der Lage ist. Durch seine Wahrnehmung nimmt der Mensch viel mehr Dinge auf und an, auch negative Dinge, die nicht seiner Wesentlichkeit entsprechen oder angehören.

    6.) Mein Jenseitstor ist immer geöffnet, und so empfinde ich das Leben wie ein Zustand, der am Schwanken ist. Meine Empfindungen aus dem Jenseits, die ich so wahrnehme, verzeichnen den dringlichen Wunsch im Leben Fuß zu fassen und anzukommen.

    7.) Ich habe viel Licht in mir, dass mich durch das Leben führt. Dieses Licht weiß ich nicht woher es kommt- ob es vom Jenseits kommt oder doch vom irdischen DA-Sein erscheint.

    Grüße
    Wortdoktor
     
    Siriuskind gefällt das.
  2. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    27.338
    Ort:
    Niederösterreich
    Kann es sein, dass du mit dem Jenseits deine Fantasiewelt meinst? Oder was verstehst du genau drunter?
    Happy Birthday nochmals!
     
    Grey und Wortdoktor gefällt das.
  3. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.502
    Diesseits, Jenseits... und was ist den Welten wo man hingelangt, beispielsweise bei einer Meditation.. oder manche sagen auch Tagträume..sind das nicht auch Welten?
     
    Wortdoktor und *Eva* gefällt das.
  4. Vanadey

    Vanadey Guest

    Hey,

    Ich verstehe es nicht ganz, wie ist das gemeint mit deiner ehemaligen Freundin? Du sagtest du bist frustriert. Das bezieht sich auf das Diesseits. Dann sagtest du, du fühlst liebe und Licht aus dem Jenseits?
    Ist es so richtig?
     
    Wortdoktor gefällt das.
  5. Wortdoktor

    Wortdoktor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.968
    Ort:
    Nahe Wiesbaden
    Ja, so ist es richtig gesagt. :)
     
  6. Wortdoktor

    Wortdoktor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.968
    Ort:
    Nahe Wiesbaden
    Werbung:
    Ich bin so frustriert, weil ich immer denke, dass sich die Geschichte einfach WIEDERHOLEN muss,
    weil ich ihr nicht die Wahrheit gesagt habe. Ich denke immer, Leben ist wie ein Zyklus im Zirkel, der
    darauf getrimmt wird, sich zu wiederholen. Dabei will ich das gar nicht mehr. Ich habe aber immer
    mehr Zeichen, dass die Inneren Uhren darauf ansteuern, das ganze als "NEW BEGINNING" zu formulieren.
    Und dass es mich dazu bringen soll, mich positiv zu transformieren. Ich spüre eine gewisse Nervosität, und
    sehr viel Liebeseinflüsse, die Energie steigt stetig höher.... und ich frage mich was mein eigentlicher Sinn
    in dieser komischen Erde eigentlich sein soll. Ich lebe in einer Einrichtung... und ich muss dringend was
    verändern, damit endlich mehr Menschen auf mich aufmerksam werden.... denn so kann es nicht weitergehen.
    Das Leben ist emotional so verkaltet und ausgetrocknet.
     
  7. Vanadey

    Vanadey Guest

    Warum soll das so nicht funktionieren. Die Liebe universell ist bedingungslos. Nur kannst du diese Liebe nicht von deinem Partner oder generell hier in Diesseits erwarten. Die kannst nur du dir alleine geben. Das heißt du bist dir selber Vater, mutter und Partner.
     
    sikrit68 und Wortdoktor gefällt das.
  8. Vanadey

    Vanadey Guest

    Du hast starke Sehnsucht nach Anerkennung. Wichtig bei der ganzen Angelegenheit ist, wirklich diese schöne Liebe auch zu transformieren und für dich zu nutzen. Wenn du dich selber liebst, kannst du auch mit den Leuten aus deinem Umfeld besser umgehen und strahlst natürlich auch positiv nach außen.

    Das Leben ist für jeden einzelnen von uns sehr wichtig, wir lernen und gleichen Karmisch aus.
     
    sikrit68 und Wortdoktor gefällt das.
  9. Wortdoktor

    Wortdoktor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.968
    Ort:
    Nahe Wiesbaden
    Ich hab noch nie Vertrauen gespürt. Doch nur bei dieser Einen Person von damals. Da hab ich mich so positiv wahrgenommen wie noch nie. Für mich ist Angst die Abwesenheit von Intelligenz oder Verminderte Intelligenz.
    Ich hab immer geglaubt, es müsse sich einfach Erfüllen, diese Zirkulation, die sich in meinem Kopf immer wiederholte, bedingungslos seit 7 Jahren in meinem Kopf tickt, der Wunsch danach sie wieder zu treffen und ihr die Wahrheit zu erzählen, was ich wirklich vor ihr empfand.

    Seit 7 Jahre spüre ich nur Liebesentzug und negativer Druck.
    Ich nehme ihr Dasein immer als gegeben an, und meine oft ihre Worte und Gedanken zu erkennen.
    Mein Gefühlszirkel dreht sich immer weiter und geht immer weiter zurück.
    Ich würd sogern endlich VERTRAUEN spüren. Aber ich hab das Gefühl, als kann ich das nicht spüren.
    Muss ich der Welt mein vertrauen zeigen? Und wenn ja, wie mach ich das das die Menschen mich verstehen?
     
  10. MorningSun

    MorningSun Guest

    Werbung:
    Dein größtes Problem, ist der nicht abreißende Gedankenstrom, wie was sein sollte, dabei geht dein Leben so dahin, weil du immer in der Denkkammer sitzt, nach dem Denken steht das Handeln, sonst dreht es sich nur im Kreis, Schall und Wahn.
     
    Grey gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden