karma

Akata

Mitglied
Registriert
22. April 2004
Beiträge
57
Ort
Rügen
ich hatte ja schon mal in schwarzer magie gefragt hat aber keiner drauf reagiert also frag ich nochmal



Was ist Karma




danke für die antworten :danke:
 
Werbung:

Seelenfluegel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
26. August 2003
Beiträge
1.716
Ort
Donnersbergkreis
Akata schrieb:
ich hatte ja schon mal in schwarzer magie gefragt hat aber keiner drauf reagiert also frag ich nochmal



Was ist Karma




danke für die antworten :danke:

Da gibts verschiedene Ansichten. Die Einen sagen, dass es Karma gibt, die Anderen sagen das Gegenteil. Wieder andere sagen, dass Karma nur im Augenblick entstehst. Und alle haben sie irgendwie recht.

Im Allgmeinen bezeichnet man "Karma", soweit ich das weiss, als die Summe der Erfahung und des Erlebten. Diese Summe wirkt sich auf das jetztige Erleben aus. Manche nennen das jetztige Erleben "Karma einloesen". Mit dem jetztigen Erleben wiederum schafft man neues Karma.

Gleichniss zur Veranschaulichung. Stell Dir vor, du bekommst eines Tages eine Telefonrechung. Die bekommst Du, weil Du telefoniert hast und dafuer bezahlen musst. Du bezahlst sie aber nicht an diesem Tag. Am naechsten Tag auch nicht. Du kannst sie aber in den naechsten Tagen zahlen. Angenommen, Du zahlst sie. Dann hast Du Karma BEWUSST, also "im Guten", eingeloest. Das Ganze geht aber auch auf unbewusster Ebene, "im Schlechten", indem Du die Rechnung ignorierst. Du bekommst eine Mahnung, und noch eine Mahnung. Das sind die Warnhinweise im Leben. Wenn Du es immer weiter ignorierst, "knallt" es und Du wirst gezwungen, sie zu bezahlen. Das tut weh, Leid geschieht. Das ist der unbewusste Weg.

Einloesen tust Du Karma auf jeden Fall.

Um die Dimensionen zu veranschaulichen, in dem Karma stattfinden kann, entspricht im obigen Gleichnis ein Tag einem Leben.

Du schaffst Dir selbst Dein zukuenftiges Erleben. Du bekommst immer wieder neue Chancen. Ob es in Freude, oder Leid geschieht, liegt allein bei Dir.


lg
Chris
 
T

Tiana

Guest
Hallo Akata,
ich kann Dir zum Thema Karma ein gutes Buch von Silvia Honold empfehlen. Es heißt: Karma-das geheime Wirken unerlöster Kräfte in uns und ist in der Atlantis Reihe vom Bastei-Lübbe Verlag zu erhalten. ISBN: 3-404-70110-0.
Es ist sehr verständlich geschrieben.
Viel Spaß beim lesen!
Tiana :daisy:
 

Alia

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2. April 2003
Beiträge
4.590
Ort
WestfALIA
eine tolle Site gefunden, wo man das Wichtigste nachlesen kann

Unter: www.payer.de/einzel/karma.htm#3.6
kann man es nachlesen, ohne sich erst Buch zu kaufen.

Danke!!!! lieber Chris, soooooo eine Tolle Erklärung des KARMAs habe ich noch niiiie gelesen. Werd ich mir aber zuküftig merken und meine Technungen immer zahlen-GRINS
Im Ernst: Karma ist handeln und auch Nicht-handeln. Alles was wir tun, erzeugt karma. Auch wenn wir nichts tun, ist es Karma, welches uns irgendwann angehängt wird. Deshalb sei gesagt: Man kann seinem Schicksal nicht entgehen.

Alles LIEBE
ALIA
 
J

Juppi

Guest
Seelenfluegel schrieb:
Da gibts verschiedene Ansichten. Die Einen sagen, dass es Karma gibt, die Anderen sagen das Gegenteil. Wieder andere sagen, dass Karma nur im Augenblick entstehst. Und alle haben sie irgendwie recht.

Im Allgmeinen bezeichnet man "Karma", soweit ich das weiss, als die Summe der Erfahung und des Erlebten. Diese Summe wirkt sich auf das jetztige Erleben aus. Manche nennen das jetztige Erleben "Karma einloesen". Mit dem jetztigen Erleben wiederum schafft man neues Karma.

Gleichniss zur Veranschaulichung. Stell Dir vor, du bekommst eines Tages eine Telefonrechung. Die bekommst Du, weil Du telefoniert hast und dafuer bezahlen musst. Du bezahlst sie aber nicht an diesem Tag. Am naechsten Tag auch nicht. Du kannst sie aber in den naechsten Tagen zahlen. Angenommen, Du zahlst sie. Dann hast Du Karma BEWUSST, also "im Guten", eingeloest. Das Ganze geht aber auch auf unbewusster Ebene, "im Schlechten", indem Du die Rechnung ignorierst. Du bekommst eine Mahnung, und noch eine Mahnung. Das sind die Warnhinweise im Leben. Wenn Du es immer weiter ignorierst, "knallt" es und Du wirst gezwungen, sie zu bezahlen. Das tut weh, Leid geschieht. Das ist der unbewusste Weg.

Einloesen tust Du Karma auf jeden Fall.

Um die Dimensionen zu veranschaulichen, in dem Karma stattfinden kann, entspricht im obigen Gleichnis ein Tag einem Leben.

Du schaffst Dir selbst Dein zukuenftiges Erleben. Du bekommst immer wieder neue Chancen. Ob es in Freude, oder Leid geschieht, liegt allein bei Dir.


lg
Chris

Ein wirklich guter und verständlicher Beitrag wie ich finde.

Gruß ....................Juppi
 

Cerulean

Mitglied
Registriert
23. Januar 2004
Beiträge
101
Kurz zum Karma aus der Sicht der Veden:

Karma ist ein Begriff aus dem Sanskrit und bedeutet soviel wie „das, was bewirkt wurde und bewirkt wird“
Besser bekannt ist dieses Gesetz von Aktion und Reaktion aus der Physik.
Jede Aktion löst eine Reaktion aus, da gemäss physikalischen Grundsätzen keine Energie verloren gehen kann.
Dieses Gesetz gilt analog auch auf höherer Ebene, gemäss dem Grundsatz, Was unten ist, gleicht dem was oben ist“.
So haben unsere „Handlungen“ (welche genau hat Regina in einem anderen Zusammenhang beschrieben) Auswirkungen in der Zukunft und unser gegenwärtiges Leben ist die Essenz von früher.
In den Veden wird zwischen verschiedenen Arten von Karma unterschieden:
(Da werden auch detailliert die verschiedenen Stufen der Karmaentfaltung beschrieben.)
Ich möchte nur die Grobeinteilung erwähnen:
Karma: Gute Handlungen, d.h. Handeln in Harmonie mit Gott
Vikarma: Schlechte Handlungen, d.h. Handeln gegen Gottes Schöpfungsgesetze.
Akarma: Sind Handlungen jenseits von Gut und Böse und es ist eine solche Lebensweise, die zur Befreiung aus der Dualität führt.
 

Alia

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2. April 2003
Beiträge
4.590
Ort
WestfALIA
gibt es keine wirklich "Gut oder Böse".

Was existiert, sind Schwache Menschen, Böse und Weise.

Die Bösen schrecken nicht davor zurück, den Schwachen eine Waffe an die Schläfe zu halten und damit zu drohen, abzudrücken. Die Schwachen sind zuuu seehr in ihrer Schwäche verfangen, dass sie nicht den Mut haben, sich gegen die Bösen aufzulehnen, aus Furcht, es könnte ihr Leben kosten.

Die Weisen sind fernab jener Eigenschaft, die die Bösen an den Tag legen. Sie können nicht gewaltsam sein.
Aber: Das Gesetzt der Zeit wird IMMER Situationen schaffen, die den Bösen ihre "ART!" mit aller Wucht entgegen bringt. Dann erreicht sie ihr eigenes, selbstverschuldetes Karma mit voller Wucht. Wie eine Flutwelle werden sie davon überrollt, und nieder gemäht.

Jeder von uns macht Dinge, die man besser nicht machen sollte. Es gibt Wiederholungen, in denen man die Möglichkeit hat, seine Fehler gut zu machen. Tut man es nicht, wird man von seinem Karma überrollt. Dabei sei zu beachten, das ein Tag des "Bösen" in einem ganzen Leben abgetragen werden muss.

Alles LIEBE
ALIA
 
Werbung:

roli

Mitglied
Registriert
14. Februar 2004
Beiträge
377
Hallo
Karma ist ganz einfach: Was Du sähst wirst Du ernten. Dies gilt im kleinen wie im Grossen, so innen so aussen.
Gruss Roland
 
Oben