Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

"Jugend von heute"

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Shizandra Lugo, 27. Mai 2004.

?

Wie seht ihr die "Jugend von heute" ?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 15. September 2004
  1. vernünftig

    9 Stimme(n)
    24,3%
  2. verantwortungsvoll

    12 Stimme(n)
    32,4%
  3. hilfsbereit

    13 Stimme(n)
    35,1%
  4. freundlich

    13 Stimme(n)
    35,1%
  5. zielgerichtet

    8 Stimme(n)
    21,6%
  6. orientierungslos

    23 Stimme(n)
    62,2%
  7. egoistisch

    11 Stimme(n)
    29,7%
  8. materialistisch

    18 Stimme(n)
    48,6%
  9. anstandslos, frech

    14 Stimme(n)
    37,8%
  10. faul

    14 Stimme(n)
    37,8%
  1. Lotusz

    Lotusz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.338
    Werbung:
    Hallo Mairin10

    Du hast sicherlich recht, dass die Jugend ein Spiegelbild der Erwachsenen ist.

    Bei uns im Haus ist auch ein junger Mann neu eingezogen und der hatte es auch nicht nötig zu Grüssen. Ich kann solch ein Verhalten nicht verstehen. Dieses Denken ist mir fremd.

    Alles Liebe. Gerrit
     
  2. Calendula

    Calendula Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2002
    Beiträge:
    303
    damit ist im Grunde genommen alles gesagt. Wie man in den Wald ruft, so schalt es eben zurück.

    Ich hatte vor Jahren ein nettes Erlebnis, vor meinem Haus trafen sich jeden Freitag an die 20 Jugendliche, mit Autos und dem entsprechendem Lärm. Es wurde beraten wo man denn den abend noch verbringen wollte, manchmal blieben sie auch einfach.

    die Nachbarn beschwerten sich (obwohl das ganze noch vor 22 uhr stattfand)..........ich ging raus, begrüßte sie freundlich, bat sie darum die Musik leiser zu machen, ging dann noch mit dem Hut herum, mit der Begründung, dass ich jedesmal die Straße kehren müßte wegen der Kippen und siehe da, es funktionierte.

    Sie benutzen die bereitgestellten Aschenbecher und die Musik blieb auch im erträglichen Rahmen.

    Einen ganzen Sommer haben wir so verbracht.
     
  3. Lotusz

    Lotusz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.338
    Hallo Calendula

    Ich ziehe den Hut vor dir, wenn ich denn einen hätte. Von dir könnte ich noch einiges lernen. Weiter so. Und einen ruhigen Sommer.

    Alles Liebe. Gerrit
     
  4. geronimo

    geronimo Guest

    Sei froh, das du nicht in der Großstadt lebst ... wo sich " Gangs " treffen und die Mukke so laut ist, dasses dir das " Haarteil " von der Platte schiebt !!! Ein schöner Planet - wo du lebst - wie heisst der ???
     
  5. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    der planet heißt erde, geronimo... und ich bin dankbar für jeden jungen menschen, der seine lebensfreude laut hinauslebt und ein gegenwicht zu verbitterten frusttümpeln bildet, denen alles, was ihnen begegnet, zum ärgernis zu werden scheint. schlimm, wenn die verletzungen so tief gehen, dass bissigkeit als einzige möglichkeit übrig zu bleiben scheint...

    alles liebe, jake
     
  6. Lotusz

    Lotusz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.338
    Werbung:
    Hallo Jake

    Wir freuen uns alle, wenn freundliche junge Menschen ihre Lebensfreude laut zum Ausdruck bringen. Da gibt es keine Diskussion. Es sieht aber bestimmt etwas anders aus, wenn Du einer Gang gegenüberstehst, die auf Krawall gebürstet ist.

    In Grossstädten gibt es von diesen gewaltbereiten jungen Leuten genug. Sie sind zwar nicht alle in Gangs organisiert, aber schon einer alleine hat die Kraft das Sozialgefüge erheblich zu stören.

    Alles Liebe. Gerrit
     
  7. geronimo

    geronimo Guest

    Du weisst aber nichts von deutschen Reviergroßstädten ... wie Essen, Bochum, Gelsenkirchen ... hier steppt der Bär ... hier ist " Krieg " ... weisst du wie glücklich du in deinem fernen " Graz " sein kannst ???
    Die Realität ( Brutalität ) ist hier !!! Soll ich dir Leute vorstellen, die zusammengetreten worden sind ... für 10 € ??? Schön das es dir gut geht !!!

    Friede sei mit dir und in deinem Herzen ... aber pass auf, das es dir keiner rausreisst !!!
     
  8. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    ich lebe in einer mittelgroßen stadt. der sohn einer guten bekannten von mir hat vor zwei jahren eine niere verloren, weil er es gewagt hat, den mund aufzumachen, als eine skinhead-gruppe (ist man mit anfang bis mitte 20 immer noch jugendlicher?) ihn zusammengetreten hat. ich sehe ganz gut...

    ich sehe die nicht geringere zahl der erwachsenen, die skinheads dadurch unterstützten, dass sie selber mehr oder wenig heimlich faschistische parolen dreschen... ich sehe die torkelnden gestalten in den den kneipen, vom teenie bis zum frustrierten rentner, die sich zuschütten bis zum geht nicht mehr. ich sehe die knapp 1000 verkehrstoten in österreich, die zum allergrößten teil von erwachsenen ums leben gebracht wurden, die nicht kapieren, dass ihr auto eine waffe ist (und ja auch sonst genug vernichtet, indirekt...). ich sehe die konsumabhängigen, die spaß-zentrierte freizeitgesellschaft, die ganz schnell in die frustierende, die gewaltbereitschaft fördernde freizeitsform der arbeitslosigkeit kippen kann, ich sehe die egomanie all der "ich-ag's" ringsum und vieles mehr... und das ist die welt, die unsere jugend sozialisiert. ein wunder, dass es nicht ganz, ganz anders aussieht bei den jungen menschen ...

    ich sehe auch, wie viel leid und enttäuschung hinter all dieser gewalt und gedankenlosigkeit steht. abstumpfung ist nur ein schutzwall gegenüber dem schmerz, der einen ersten schritt der lösung bedeuten würde...

    ich sehe all die vielen wunderbaren menschen und beginne jetzt nicht iene zusätzliche auflistung, sonst wird das alles sehr lang...

    ich schaue genau hin. ich nehme unterschiede wahr. ich pauschaliere nicht (höchstens mal polemisch...). ich bin noch nie "der jugend" begegnet. sondern immer nur einzelnen. und die sind oft ganz erstaunlich, wenn man jenseits des eigenen vorurteils hinter deren schützende maske blickt (oder die eigenen abwehrende maske fallen lässt).

    aber ich gebe auch zu: es mag schlimm und belastend sein, wenn man sich permanent einer umgebung aussetzt, in der einem menschen primär als "gang" begegnen, in der musik in erster linie als "röhrende mucke" daherkommt und in der die jungen leute den alten nicht mal mehr höflich grüßend entgegenkommen... wenn ich mit etwas immer wieder und so sehr belastend konfrontiert werde, dann frage ich mich, was mir das sagen will. und/oder ich versuche, einen neuen blick zu gewinnen. ich habe zeit lebens in großstädten gelebt... das geht, ich weiß es.

    eine geschichte aus paul watzlawicks "anleitungen zum unglücklich sein":

    eine alte dame beschwert sich beim sheriff, dass eine gruppe halbwüchsiger kinder gleich neben ihrem gartenzaun nackt im mississippi badet. der gütige sheriff fordert die kids auf, doch ein stück vom haus wegzugehen und einen anderen platz zu suchen. die jugnen leute tun's, aber die alte dame ruft den sheriff neuerlich an: "wenn ich im ersten stock bin, sehe ich sie immer noch!" der sheriff geht wieder raus zu den kids, schickt sie noch weiter weg - bald darauf der anruf der alten dame: "wenn ich auf's dach gehe und mit dem fernrohr durch die luke schaue, kann ich sie mimmer noch sehen!"

    und eine frage auch noch: diese mit adrettem haarschnitt artig den arm zum gruß hochreißende, immer ein fröhliches lied zur unverstärkten klampfe trällernde hitlerjugend, diese dem rechsnährstand unermüdlich im ernteeinsatz hilfreich zur seite stehenden blitzmädels... war das eine alternative?

    alles liebe, jake
     
    Walter gefällt das.
  9. Diana

    Diana Guest


    Willst Du Andere dafür verantwortlich machen, dass EINES unbewußt meint Gewalt erleiden zu müssen und somit erntet was es sät- die Spielchen dürfen sie alleine spielen, wenn`s ihnen sooooo gefällt und wer`s nicht kapiert wird eben die Erfahrungen machen bis er`s kapiert hat, ne ;-)

    Wie Innen so Außen und wenn Innen Gewalt fern dann auch Außen Gewalt fern- so ist`s.

    Diana
     
  10. geronimo

    geronimo Guest

    Werbung:
    Sprichst du " Chinesisch " ??? Ich mache keinen verantwortlich ... ich gebe ein Bild der Tatsachen aus einer brutalen Welt wieder !!!
    Was bist du denn für`ne Tante ???
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden