Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

"Jugend von heute"

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Shizandra Lugo, 27. Mai 2004.

?

Wie seht ihr die "Jugend von heute" ?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 15. September 2004
  1. vernünftig

    9 Stimme(n)
    24,3%
  2. verantwortungsvoll

    12 Stimme(n)
    32,4%
  3. hilfsbereit

    13 Stimme(n)
    35,1%
  4. freundlich

    13 Stimme(n)
    35,1%
  5. zielgerichtet

    8 Stimme(n)
    21,6%
  6. orientierungslos

    23 Stimme(n)
    62,2%
  7. egoistisch

    11 Stimme(n)
    29,7%
  8. materialistisch

    18 Stimme(n)
    48,6%
  9. anstandslos, frech

    14 Stimme(n)
    37,8%
  10. faul

    14 Stimme(n)
    37,8%
  1. Lotusz

    Lotusz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.338
    Werbung:
    Hallo Diana

    Realität ist, dass die meisten Menschen ihre Zähne (Seele) nicht richtig pflegen und dass die meisten Menschen im übertragenen Sinne Zahnschmerzen haben und Hilfe brauchen. Du willst das nur nicht wahrhaben. Was nützt es also, dass alle eigentlich gesund (erleuchtet) sind, wenn sie entsetztlich leiden?

    Das hat auch nichts mit Urvertrauen zu tun. Ich laufe einfach nur mit offenen Augen durch die Welt. Und das, was ich sehe, wiederspricht dem, was Du sagst. Was hilft es denn demjenigen, der unter Depressionen leidet, wenn er weiss, dass er ja eigentlich erleuchtet ist? Macht ihn dieses Wissen wieder glücklich?

    Alles Liebe. Gerrit
     
  2. Diana

    Diana Guest


    Sie leiden doch nur weil sie glauben leiden zu müssen, Gerrit. Sie fühlen sich schuldig für Alles , so wie DU- sie glauben sie müssen für Andere die Verantwortung tragen und entwickeln Schuldgefühle, weil dies nicht funktioniert- es geht nicht, weil ein Jedes lernen muß selbst für sich sorgen zu können und weil ein Jedes lernen muß sich selbst zu vertrauen - das ist das Dilemma.

    Ein Jedes ist aus sich selbst heraus bestens geführt, wenn es auch oft anders scheint - willst DU, Gerrit, denn BESSER wissen als göttliche Allgegenwärtigkeit ?

    Sie sind verantwortlich ihre Seele zu pflegen und erhalten jede Form von geistiger wie menschlicher Hilfe - es passiert, geschieht von selbst . . . . .

    Sorge für Dich, Gerrit und vertraue .

    Liebe Grüße !
     
  3. Diana

    Diana Guest


    Leidest Du unter Depressionen, Gerrit ?
     
  4. Lotusz

    Lotusz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.338
    Hallo Diana

    Sie leiden, das ist das Entscheidende. Und es geht darum, sich von diesem Leiden zu befreien. Und diese Hilfe fällt nicht vom Himmel. Wenn sie falsche Ansichten haben, dann sollte man ihnen helfen, diese Ansichten zu ändern.

    Diana, das ist weltfremd. Wie soll denn jeder für sich selber sorgen? Dazu ist Wissen nötig. Und dieses Wissen muss erst mal vermittelt werden. Und dieses Wissen muss umgesetzt werden. Und das ist ein harter und schmerzhafter Prozess. Und woher soll dieses Wissen kommen? Von dir jedenfalls nicht.

    Übrigens, Diana, meine göttliche Allgegenwart sagt mir, dass wir Verantwortung für andere haben. Aber leg Du dich ruhig wieder hin und warte darauf, dass sich alles von selber wieder regelt.

    Alles Liebe. Gerrit
     
  5. Filitu

    Filitu Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2004
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Steiermark
    Zitat von Lotusz
    Hi Lotusz,

    glaubst du wirklich, das es einen Depressiven oder Kranken interessiert
    ob er erleuchtet ist oder nicht, geschweige denn, kann jemand in diesem
    Zustand überhaupt erleuchtet sein?

    Da könnte man wieder ein neues Thema eröffnen "Erleuchtung" wer oder
    wann, gibts hier auf Erden überhaupt Erleuchtung?
    Wer empfindet sich als Erleuchtet? usw......
    :schaukel:

    Alles Liebe
    Filitu
     
  6. Lotusz

    Lotusz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.338
    Werbung:
    Hallo Filitu

    Ich sehe keinen Unterschied zwischen dem, was Du sagst, und dem, was ich gesagt habe.

    Alles Liebe. Gerrit
     
  7. Diana

    Diana Guest

    Du hast meine Frage nicht beantwortet, Gerrit.

    Leidest DU unter Depressionen ?

    Du mußt nicht antworten, aber wenn Du unter Depressionen leidest hilft Dir kein Forum- es kann nicht funktionieren- niemand in einem Forum kann Dir so nahe sein, dass Du damit wahre Hilfe erhalten könntest. Niemand ist dessen hier fähig.

    Also falls DU unter Depressionen leidest , bietet sich eine Form von Therapie an die NICHT analytisch ist sondern integrierend . . . . . Gestalttherapie, Focusing oder die Primärtherapie - das ist die einzige Hilfe, die ich hier anbieten kann - Du bist verantwortlich dafür die entsprechende Entscheidung zu treffen und für Dich selbst zu sorgen- niemand hier im Forum kann DIR das abnehmen.

    Du erwartest zuviel von Dir selbst und somit von Anderen, Du bist sehr streng mit dir selbst und somit zu Anderen - HAB DICH LIEB Gerrit ;-)

    Liebe Grüße !
     
  8. Diana

    Diana Guest


    Wenn Du die Erfahrung gemacht hast, dass die Hilfe nicht vom Himmel fällt wundert mich hier gar nix mehr, Gerrit.

    Ich habe die Erfahrung gemacht dass die Hilfe vom Himmel in den Schoß fällt und lebe entsprechend , rede entsprechend , kann vertrauen auf das was ist.

    Wer nicht an Wunder glaubt, Gerrit, kann keine Wunder ernten- iss halt so.

    Ja, ich lehne mich zurück, tue was getan sein will - aber ich zerbreche mir nicht mein Köpfchen , denn es regelt sich meiner Erfahrung nach wahrhaftig aus sich selbst heraus ALLES.

    Ich kann nur von dem sprechen was ich erfahren durfte Gerrit, auch wenn Dir das nicht paßt - und es steht DIR frei zu tun, zu denken oder zu berurteilen wie immer Du magst.

    Ich bin frei und Du bist frei.

    Liebe Grüße von Diana
     
  9. Filitu

    Filitu Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2004
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Steiermark
    Zitat von Lotusz
    und wenn sie diese Hilfe gar nicht wollen?
    Hilfe geben ist gut und schön, jedoch sollte der Betreffende sich dessen
    bewusst sein das er Hilfe braucht und will! Freier Wille!!

    Zitat von Lotusz
    Jeder halbwegs gesunde Mensch würde bei einer Vergewaltigung Helfen und
    nicht nur zusehen.

    LG Filitu
     
  10. Lotusz

    Lotusz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.338
    Werbung:
    Hallo Diana

    Ich glaube, dass ich nicht beurteilen kann, wie hilfreich solch ein Forum für Depressive sein kann. Ich weiss einfach zu wenig von Depressionen. Es gibt hier eine Fülle an Informationen. Und wenn man sie sich zu Herzen nehmen würde, dann würde das bestimmt vielen helfen können.

    Dazu muss aber erst mal ein Bewusstsein geschaffen werden. Ist dieses nicht vorhanden, dann braucht es eine relativ lange Zeit, bis dieses Bewusstsein aufgebaut ist. Schliesslich geht es darum, ein neues Wertesystem für sein Leben aufzubauen.

    Der normale Mensch hat Jahrzehnte lang alles in sich hineingefressen. Er ist voll von Hass, Trauer, Wut und Aggressionen. Und er hat riesige Angst, sich damit auseinanderzusetzen, weil er instinktiv fühlt, was da an Leid und Depression auf ihn zukommt. Nur ganz wenige, haben überhaupt den Mut, sich darauf einzulassen. Die grosse Masse sucht immer wieder nach Fluchtmöglichkeiten.

    Und wenn man glaubt, dass man dieses innerere Chaos, diese Mördergrube, einfach so wegblasen kann, weil wir ja alle eigentlich erleuchtet sind, dann verschliesst man die Augen vor der Realität.

    Alles Liebe. Gerrit
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden