1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Hilfe nach Tod des Sohnes

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Babsi13, 13. Januar 2019 um 03:04 Uhr.

  1. Babsi13

    Babsi13 Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2019
    Beiträge:
    43
    Werbung:
    Hi!

    Ich habe nach einem Horror Jahr meinen Sohn mit gerade mal 18 Jahren und 6 Tagen im Dezember verloren.
    Nun hab ich keine Ahnung wie es weitergehen soll,wie das Jahr werden wird. Wie gesagt es war ein katastrophenjahr für meine Familie (Tod des Schwiegervaters,Pflegefall Schwiegermutter,Drogensucht meines Sohnes mit allen facetten...)
    Ich habe noch eine leibliche Tochter und auch zwei Stiefkinder. Nun Habe ich natürlich „Angst“ dass noch etwas kommt obwohl es ja kaum schlimmer kommen kann...
    Gibt es hier jemanden der mir die Karten legen würde oder auch jemand empfehlen kann?
    Ich selbst habe mich bis dato noch nie damit auseinander gesetzt und kenne mich nicht aus auf diesem Gebiet.
    Ihr würdet mir wirklich sehr helfen.
    Lg
     
  2. Tugendengel

    Tugendengel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2012
    Beiträge:
    2.408
    Herzlich Willkommen im Forum @Babsi13!

    Mit am populärsten in diesem Forum sind die sog. Lenormandkarten, die nach der von 1772 bis 1843 lebenden französischen Wahrsagerin Marie Anne Lenormand benannt worden sind.

    Bei den Lenormandkarten handelt es sich in der Ursprungsfassung, die bis heute weit überwiegend immer noch verwendet wird, um 36 Karten, auf denen jeweils ein bestimmtes Symbol und eine bestimmte Zahl (von Ziffer 1 bis Ziffer 36) aufgedruckt sind. Die Symbole als solches sind ziemlich konkret und praktisch aus dem realen Leben entnommen und nicht so abstrakt und fiktiv wie in anderen Kartendecks.

    Viele der hiesigen Kartendeuter bevorzugen es jedoch, wenn ein Fragesteller selbst die Karten mischt und auslegt, um seine persönlichen Energien mit ins Kartenblatt zu legen.

    Ein unter Kartenlegern sehr weit verbreitetes Kartendeck ist dasjenige der sogenannten "Blaue Eule" (so genannt, weil auf der Rückseite der insgesamt 36 Karten jeweils eine blaue Eule abgebildet ist: Eule = Symbol für Weisheit, da Weisheitskarten).

    Die künstlerischen Symboldarstellungen auf dem Kartendeck der blauen Eule, die an die Biedermeierzeit angelehnt sind, sehen übrigens wie folgt optisch aus:

    http://www.lenormand-wahrsagekarten.de/verschiebeseite_blaue_eule.php

    Da Du ja anscheinend keine eigenen Karten zu Hause hast, könntest Du die 36 Lenormandkarten einzeln auch im Internet online “ziehen“, und zwar z. B. unter dem nachfolgenden Link:

    https://www.madame-lenormand.de/grosse-tafel-8x4/

    Bitte konzentriere Dich beim Anklicken jeder einzelnen Karte genau auf eine ganz bestimmte Frage. Die Fragestellung sollte dabei so konkret wie möglich sein. Unklare Fragen führen zu unklaren Antworten. Also überlege Dir Deine Frage bitte ganz genau im Vorfeld des Anklickens der einzelnen Karten.

    Du stellst 1 konkrete Frage für alle 36 Karten. Die Frage bleibt also beim Anklicken aller 36 einzelnen Karten jeweils identisch.

    Bitte stelle möglichst keine Fragen, auf die die Antwort nur ein “Ja“ oder ein “Nein“ wäre, da dies den weitreichenden Aussageumfang der Karten zu stark einschränken würde.

    Meiner Erfahrung nach haben sich Fragen bewährt, die z. B. anfangen mit den Worten: “Wie entwickelt es sich mit ... in ... (eventuell Zeitangabe) weiter?“ Die Frage sollte also möglichst “entwicklungsoffen“ gewählt sein.

    Bitte stelle anschließend die Kartenziffern in der exakten Reihenfolge in diesen Thread ein, die Du auf den Dir dort dann gezeigten Karten findest.

    Und so stellst du Deine Karten anschließend in Bildform hier ein:

    Über dem hiesigen Schreibfeld, in welchem Du schreibst, um einen Beitrag zu verfassen, findest Du oberhalb eine Symbolleiste mit verschiedenen Abkürzungen, u. a. auf der rechten Seite den Großbuchstaben “L“, der mit blauer Farbe unterlegt ist, und der als Abkürzung für “Lenormandkarten“ steht.

    Wenn Du auf dieses “L“ klickst, erscheint 2 mal eine Klammer mit den jeweiligen Buchstaben “LENO“.

    Nun brauchst Du nur noch zwischen diese beiden Klammern die jeweilige Ziffer Deiner Lenormandkarte einzugeben, also z. B. für die Dame “29“, für das Herz “24“, usw.

    Bei einstelligen Ziffern ist zuvor eine “0“ mit anzugeben, also z. B. für den Sarg “08“ (und nicht nur “8“), für die Schlange “07“ (und nicht nur “7“).

    Wenn Du einen "Platzhalter", also eine leere weiße Karte, einstellen möchtest für die 5. Kartenreihe bei einer 8x4+4-Legung, also 4 Kartenreihen zu je 8 Karten und in der 5. Kartenreihe mittig weitere 4 Karten, gibst Du zwischen die LENO-Klammern eine Doppelnull ein, also "00".

    Nach jeder Kartenreihe bitte mit der Enter-Taste in die nächste Kartenreihe wechseln.

    Dir allzeit gute Karten!
     
    Happynezz, Tolkien, Red Eireen und 2 anderen gefällt das.
  3. Babsi13

    Babsi13 Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2019
    Beiträge:
    43
    Wow! Danke für deine ausführliche Antwort und die Erklärung!
    Ich werde dies heute noch versuchen!
    Lg
     
  4. Babsi13

    Babsi13 Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2019
    Beiträge:
    43

    [06][33][14][20][17][35][03][34]
    [04][16][11][09][19][23][36][30]
    [08][28][29][24][05][18][12][15]
    [22][27][25][01][32][21][26][10]
    [31][02][/07][13]

    Das ist rausgekommen...bitte um Hilfe..Was heißt das?
     
  5. Tugendengel

    Tugendengel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2012
    Beiträge:
    2.408
    Hier zunächst einmal Deine Kartenziffern in optischer Bildform:

    [06][33][14][20][17][35][03][34]
    [04][16][11][09][19][23][36][30]
    [08][28][29][24][05][18][12][15]
    [22][27][25][01][32][21][26][10]
    [31][02][/07][13]







    Und zusätzlich umgelegt in die 9x4-Legevariante:






    Welche genaue Frage hast Du denn an die Karten gestellt, @Babsi13?
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2019 um 12:19 Uhr
    Happynezz, Tolkien, Red Eireen und 2 anderen gefällt das.
  6. Babsi13

    Babsi13 Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2019
    Beiträge:
    43
    Werbung:
    Ich habe gefragt wie es mit Theresa in den nächsten 4 Jahren weitergehen wird.
    (Ist meine leibl Tochter)
     
    Eselsohr gefällt das.
  7. Tugendengel

    Tugendengel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2012
    Beiträge:
    2.408
    Liebe @Babsi13!

    Hast Du jetzt ausschließlich nur an Deine Tochter bei Deiner Frage gedacht, oder hast Du Dich z. B. auch gefragt, wie sich Euer beider Verhältnis die nächsten 4 Jahre weiterentwickeln wird oder ähnliches?

    Zur Beantwortung Deiner Frage bedarf es nämlich in einem ersten Schritt zunächst einmal einer korrekten Zuordnung der insbesondere weiblichen Personenkarten.

    Grundsätzlich wird eine Fragestellerin in ihrem eigenen Kartenblatt immer durch die Dame (29) verkörpert.

    Im Augenblick weiß ich jedoch nicht sicher, ob Du Dich als Mutter ebenfalls in Deine Fragestellung mit einbezogen hast, oder ob Du Deine Frage ausschließlich aus der Perspektive Deiner Tochter gestellt hast, weshalb ich derzeit auch noch nicht sicher beurteilen kann, wer jetzt von Euch beiden durch die weibliche Personenkarte der Dame (29) repräsentiert wird: Du als die Mutter oder Deine Tochter?

    Dies hängt nach meinem Deutungsverständnis ab von Deinem genauen Frageumfang, deshalb auch meine hiesige Nachfrage.

    Und noch eine Frage: Ist Deine Tochter überhaupt schon volljährig?
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2019 um 13:15 Uhr
    Red Eireen gefällt das.
  8. Babsi13

    Babsi13 Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2019
    Beiträge:
    43
    Nein ich habe es nicht über unser Verhältnis gemacht denn wir haben ein Gutes zumindest im Moment und daher beunruhigt mich das nicht.
    Die Frage war: wie wird es mit Theresa in den nächsten 4 Jahren weitergehen.
    Ist das zu unklar? ( gemeint so in die Richtung wir wird sie sich entwickeln,läuft alles „normal“ ab bei ihr.eben weil mein Sohn drogensüchtig wurde.quasi ob sie einen guten weg einschlägt und es ihr gut gehen wird.)
    Sie ist 15...
     
    Tugendengel gefällt das.
  9. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.308
    4 Jahre sind ein sehr langer Zeitraum.. Ein großes Deck hat eine Gültigkeit von 6 bis 12 Monaten
    ich tue mich mit dem gelegten Deck schwer.
    Als ich es sah, kam der verstorbene Sohn heftig in den Vordergrund, und ich dachte es geht um ihn. Da alles etwas verworren ist, las ich die Texte nach um zu schauen was genau die Frage war.
    In diesem Fall hätte ich bestimmt dass die Tochter die HD ist = Hauptthema und die Mutter als die Schlange genommen
    Es fällt mir sehr sehr schwer zu glauben dass du hier nur an deine Tochter gedacht hast
     
    Tolkien und Red Eireen gefällt das.
  10. Red Eireen

    Red Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    11.095
    Werbung:
    bist du denn in einer Beziehung oder allein erziehend Babsi ? Das konnte ich deinen Worten nicht entnehmen- der Herr der dir genau gegenüber ist, liegt hier für mich etwas ambivalent drin. Und mit dem Sarg im Rücken auch noch als das für dich wichtigste Thema /Person im Moment - was ja auch aufgrnnd des Todesfalles verstämdlich ist/ wäre..
     
    Babyamazone, Tolkien und elfenzauber111 gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden