Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Helferseelen

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Lemniskate, 24. April 2018.

  1. Lemniskate

    Lemniskate Guest

    Werbung:
    Guten Morgen.

    Helferseelen, Lichtarbeiter, Sternsaaten und viele weitere Begriffe begegnen mir im Zusammenhang mit SP und gewissen Menschen in meinem Leben.

    Ich möchte nicht darüber diskutieren, ob sie überhaupt existieren, sondern gerne von euren Erfahrungen und Erlebnissen lesen.

    Was sind eure Geschichten mit solchen Helfenden Seelen?

    Seid ihr ihnen auch so dankbar?


    :flower2:

    Mein besonderere Dank gilt all jenen, die mit Freude beim Auspacken dieses liebevoll verpackten Geschenkes dabei sind und nicht in Versuchung geraten, gewisse Dinge vorweg zu nehmen und dadurch zu entzaubern.
     
  2. SoulCat

    SoulCat Nicht alles was du verlierst ist ein Verlust Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    12.977
    Ort:
    Tirol
    Oja dankbar! :)

    Es hat mich befreit.
    Es hat mir Stille geschenkt.
    Grosse Klarheit und Bewusstheit.

    Und Zugang zu viele verschiedene Kräfte.
     
  3. Kontemplator

    Kontemplator Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2014
    Beiträge:
    2.620
    Ort:
    Berlin
    Für mich waren die Helferseelen oder nennen wir es beim Namen "Arschengel" die Menschen, die sich mir in den Weg gestellt haben, die mich von der Idee einer SP abbringen wollten, mich verurteilt haben und mich vielleicht heute noch verachten. Sie alle haben mir gezeigt, dass Menschen Fehler machen und mich dazu bewegt, diese Fehlerquellen in mir zu suchen. Ich bin allen unendlich dankbar, dass sie mich auf dem Weg zu mir selbst unterstützt haben. Besonders aber möchte ich einer jungen Psychologin danken, die wohl auch von der Idee der SP befallen ist. Bei ihr hatte ich eine Gesprächstherapie begonnen und sie selbst hat es dann abgebrochen. Ihre Aussage, wenn es von der Seele kommt, dann bleiben Sie dran! Egal was passieren wird...
     
  4. Tagmond

    Tagmond Guest

    Ja! Und ich beziehe mich hier auschließlich auf nicht-weltliche Nähe...
    Ohne sie hätte ich den Prozess vermutlich nicht durchgehalten, meine Chance und mein Wachstum vertan und wäre an der nächsten Abzweigung zurück ins Gewohnte geflüchtet. Sie wurden mir Berater und Mutmacher in den Phasen, die kaum zu ertragen waren.
    Und blieben, als sich die Aufgabe durch die Rückkehr des Seelenmenschen in eine gemeinsame wandelte.
    Sie stützen die notwendige Veränderung, spenden Trost, beleuchten die Täler und schenken Kraft für den Aufstieg.
    In ihrer Unfassbarkeit ein ganz eigenes Wunder. Sie sind immer bei mir, verlässlich und treu.
    Das kann man niemandem erklären, der es nicht selbst kennt.
    Es ist unerschütterliche Gewissheit, die sich erst erklärte, als ich mich öffnen konnte für das Unsagbare. :love:
     
    SoulCat, Lemniskate und Kontemplator gefällt das.
  5. Lemniskate

    Lemniskate Guest

    Herzlichen Dank für eure berührende Offenheit.

    Bei mir ist es so, dass ich wirklich viele Helfer brauche. Schon alleine deswegen, weil ich mich gar nie mit dem Thema befasst habe und jetzt so viele Fragezeichen im Kopf habe und gar nicht weiss, wo anfangen zu verstehen.

    Helfer durfte ich schon unzählige erleben und bewundern
    Da gibt es z.B.
    geistlichen Kontakte (in NAW, energetisch und telepathisch)
    weltliche Kontakte (social media, Vereinsleben, etc.)
    bewusste Hilfestellungen (Gespräche, Erdungshilfe, etc)
    wohl auch eher unbewusste Hilfe (Stichwort Synchronizität)
    Goldengel, Tarnengel .... und natürlich auch die „Arschengel“. :love:

    Und sowohl ich als auch mein SP kann jeder dieser Helferrollen einnehmen und machen dies auch.
    Wenn es erforderlich ist, werden wir auch beide zu eiskalten „Arschengeln“, was ich als Geschenk annehmen kann, auch wenn unsere Helfer da gerne empört reagiern.

    Diese Rolle nehmen wir ein (oder finde Stellvertreter), wenn wir dringend mehr Distanz brauchen um uns aan diese immense Intensität körperlich, psychisch, energetisch und geistig nicht nur als Seelen, sonndern eben auch als Menschen, überhaupt gewöhnen zu können.

    es gäbe sicher bessere Wege die Balancen von Nähe und Distanz zu optimieren, oder?
     
    Steph hani und Kontemplator gefällt das.
  6. the_pilgrim

    the_pilgrim Guest

    Werbung:
    Das findet sich. Ich vertraue. Worauf? Nur so, generell.
     
    Lemniskate gefällt das.
  7. Kontemplator

    Kontemplator Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2014
    Beiträge:
    2.620
    Ort:
    Berlin
    Das findet sich. Ich vertraue. Worauf? Auf die Kraft im Hintergund, die uns führt und leitet, die es gut mit uns meint und der wir vertrauen können. Manche nennen es Gott, andere Schicksal. Ich nenne es Leben.
     
    Steph hani, the_pilgrim und Lemniskate gefällt das.
  8. Wellenspiel

    Wellenspiel Guest

    Uff.
    Nette Bezeichnungen für Schubladen, weiter nichts.

    Jedes Wesen, das uns etwas gibt, ist sozusagen eine Helferseele.
    Zum Beispiel eine schöne und mitunter wohlduftende Blume, die ein Lächeln ins Gesicht zaubert. :) Aber auch der nervende Nachbar, der sein Auto immer in den Weg parkt.
    Da gibt es unzählige Geschichten und wir erleben jeden Tag etwas neues.
     
    Steph hani, the_pilgrim und Lemniskate gefällt das.
  9. Lemniskate

    Lemniskate Guest

    In der Tat gehören Pflanzen zu den besten Helferseelen überhaupt und von den „Arschengeln“ hatten wir ja schon berichtet. :)

    Möchtest Du eine deiner unzähligen Geschichten mitteilen?
     
  10. David Cohen

    David Cohen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2017
    Beiträge:
    3.420
    Ort:
    Kösching, in Bayern
    Werbung:
    Es ist immer klug nicht allzu sehr von sich auf andere zu schliessen.
    Hilft bei vielem, auch dabei objektiv zu sein.

    "Helferseelen", nach meiner Definition und Erfahrung gibt es.
    Auch wenn mich persönlich Begriffe wie Lichtarbeiter ebenfalls stören.
     
    Löwenmutter_Maxeme gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden