Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

freier Wille

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Tanja, 19. Juli 2009.

  1. Gischgimmasch

    Gischgimmasch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    4.026
    Ort:
    da wo mein bett steht
    Werbung:
    hmm, das stimmt leider nicht so ganz.
     
  2. Tanja

    Tanja Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Berlin Steglitz
    Wie kann man etwas begriffen haben, aber nicht den Wunsch haben es auch anzuwenden?
     
  3. Gischgimmasch

    Gischgimmasch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    4.026
    Ort:
    da wo mein bett steht
    frust, oder jahrelang falsch gemacht und auf einmal kapiert --> dann ist man sich zu fein, es richtig zu machen, wenn du ehrlich bist, fallen die bestimmt noch ein paar beispiele ein. :)

    cybawurm
     
  4. Waldfee7

    Waldfee7 Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    188
    Ort:
    Mühlviertel/OÖ
    Wären wir allwissend, so bräuchten wir nicht mehr hier auf Erden leben.

    der freie Wille hat schon seinen Sinn. So muß jeder für sein Handeln verantwortung übernehmen, jeder kann den Weg wählen der für ihn gerade passt.
    Natürlich gibt es dazu wieder einige Streitpunkte. Was wenn jemand unterdrückt, bedroht wird, gezwungen wird.
    Ich möcht jetzt gar nicht näher drauf eingehen, das würde zu lang und kompliziert.
    Ich glaub schon das wir einen freien Willen haben.

    Alles Liebe
    Waldfee7
     
  5. Alair

    Alair Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2007
    Beiträge:
    507
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Tanja :)

    Ich denke wie du dass der Wille nur die Entscheidungsfreiheit eines Menschen ist.
    Nimmt man den Menschen den freien Willen müsste es wiederum ein Gesetz geben dass über die Entscheidungen entscheidet. Meine Frage: Wie würest Du dieses Gesetz denn genau beschreiben?
    Ein "am schönsten"? Dann würde ich den freien Willen natürlich sofort abschaffen.

    Freier Wille ist aber doch etwas schönes, etwas individuelles.

    Und Phantsie wäre der Schlüssel zur Erhaltung der Individualität.

    Liebe Grüsse von Alair :rolleyes:
     
  6. Linking

    Linking Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    611
    Werbung:
    Wenn wir allwissend, also mit dem Wissen um alles was jemals gewesen ist, nicht frei entscheiden können, wie sollen wir dann jetzt soetwas wie einen freien Willen haben, wenn wir nichtmal ein Minimum an Erfahrung und Wissen haben?


    Linking
     
  7. Gischgimmasch

    Gischgimmasch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    4.026
    Ort:
    da wo mein bett steht
    ich denke es geht darum, das wissen zurückzuerwerben, denn irgendwie hättest du ja recht, wie soll das gehen. denn da wäre ein minimum an freien willen, entscheide ich mich "zurückzuerrinnern" kindheit etc. oder lebe ich lieber in meiner unwissendheit, wie in der matrix, welche pille hätten wir denn gern, entscheide dich, die eine oder die andere, die blaue oder die rote. denn was feststeht und unfrei macht, die antworten wie mans besser macht, stehen schon fest und das wird der seele wohl zum problem, bzw. warum problem, es gibt ja eine elegante lösung :D

    und deswegen hier ein lustiger spruch: dumm sein ist erlaubt, nur laut dabei darf man dabei nicht sein.

    :tomate:
     
  8. Tanja

    Tanja Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Berlin Steglitz
    Wenn es darum geht das Wissen zurückzuerwerben setzt das ja voraus, dass ich dieses Wissen einst besessen habe. Warum sollte ich dieses Wissen denn aufgeben um eine normale Erdenexistenz zu führen, wenn es letztendlich doch nur darum geht das Wissen zurückzuerwerben?Da hätte ich es doch lieber gleich behalten.
    Du hast recht: Dumm sein ist erlaubt. Schließlich hat sich die Allwissenheit für die Dummheit entschieden. Etwas Gutes muss also drann sein an der Dummheit.:tomate:
     
  9. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.709
    Ort:
    Coburg
    Man sollte den allgemeinen Menschen nicht dadurch unglücklich machen, ihm beizubringen: Der "freie Wille" ist eine Illusion und innerhalb der Allwissenheit ist alles zeitlos bekannt.

    Die Hilflosigkeit entsteht dann erst recht in der Erkenntnis, das insofern auch die bösen Taten darunter fallen.

    Etwas mehr Rücksicht wäre angebracht. :danke:
     
  10. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    25.582
    Werbung:
    Hallo,

    viele Dinge führen nach Rom und so führen auch viele Wege zu einem speziellen Wissen.
    Jeder verfügt über das Wissen , bin ich jedenfalls der Meinung, und entscheiden bräuchten wir uns eigentlich nie, den Weg würde unser Unterbewußtsein völlig locker alleine gehen, .

    Wissen wir nicht eigentlich auch schon alles? (Wenn wir den Verstand mal aussen vor lassen.)

    Und der Kriegsführer ist genauso erleuchtet wie jeder Faulenzer und jeder Liebende.

    Ich sage wir haben nicht wirklich einen freien Willen, unser Leben verläuft in Interaktion zu den Anderen.

    LG
    flimm
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden