Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Fisch treibt Steinbock in Wahnsinn... und Sprunggelenk / Achillessehne schwillt an...

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von riana, 28. November 2010.

  1. Simi

    Simi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.768
    Werbung:
    Da ist er, der Widerspruch, in dem du lebst- den gilt es aufzulösen.

    Die Begegnung hatte einen bestimmten Sinn und Zweck: dass du lernst, was Liebe ist. Nicht die romantische, partnerschaftliche oder sexuelle Liebe, sondern die reine, die göttliche Liebe- die Liebe, die man erfährt, wenn man völlig klar sieht. Hast du die erlernt, Angelika?

    Will er das überhaupt- auf den Weg kommen?
    Ist nicht genau das euer Streit, das, was dich wahnsinnig macht an ihm? Dass er eben nicht will?
     
  2. riana

    riana Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Garmisch-Partenkirchen
    Hallo Simi... ob er auf den Weg kommt oder nicht... ist seine Sache... ich habe nur das Gefühl, dass er dort auf dem Weg ist, also seinen Weg (wo und wie gar immer das ist).
    Ich bin über das Stadium hinweg, Menschen wo haben zu wollen, wo ich sie will. Oder das sie das gleiche Ziel, Wunsch haben wie ich. Das sie die gleichen Ansichten haben sollen wie ich.
    Er ist weder spirituell unterwegs noch hat er die gleichen Ansichten wie ich zu Beziehungen, Gott, die Welt,usw.
    Und ich lasse sie ihm, so wie ich mir meine lasse.

    Eine Beziehung sehe ich nicht (mehr) als romantisch. Und auch nicht, dass jeder die gleiche Meinung über eine Beziehung hat. Es ist eine Form, wo einer oder beide... in der Beziehung Dinge erfahren. Und weil sie den Partner mögen... ist es "einfacher, angenehmer"....
    Ich sehe den Partner als "Aufdecker". Und es ist nicht persönlich, sondern eben einfach ein Thema, das hoch will. Es hat weder was mit ihm noch mit mir persönlich zu tun. Sondern es will hoch und gelöst werden, betrachtet werden.
    Und es werden gemeinsame Ziele angestrebt, einander unterstützt, durch dieses Leben zu gehen. Und eben, für den der es will von beiden, oder beide, die Beziehung als Ort der Entwicklung zu sehen, wo jeder sicher ist... zu sein... zu lernen...

    Was die Romantik betrifft... ich halte Wärme und Zärtlichkeiten und Leidenschaft schon für wichtig, wo sich Mann und Frau begegnen.... sonst könnten wir ja auch alle mit Geschwistern oder Freunden zusammenleben und die gleichen Erfahrungen machen.

    Die reine Liebe bedeutet für mich, ihn im Herzen so zu lieben, wie er ist. Und alle Dinge die er erfährt und tut und mitmacht haben nichts mit der Liebe im Herzen zu tun, sondern mit den Erfahrungen für jeden von den Beiden.
    D.h. trotz allem Scheiss liebt man ihn im Herzen, auch wenn der Verstand mal durchdreht, weil es gegen etwas geht, was man mag... oder Erfahrungen, Dinge hochkommen, die viele Gefühle in einem Auslösen, so dass der Verstand sagt: Der ist dooof, den mag ich nicht mehr.
    Und trotzdem, dass der Verstand schreit... weint, tobt.. ist das Herz ruhig und zuversichtlich und voller Wärme und Liebe.
     
  3. riana

    riana Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Garmisch-Partenkirchen
    Liebe Rosenna...

    Persönliche Nachricht? Ähm, habe ich schon welche bekommen... sollte gehen....

    Ja, ich weiss, hier trifft so schön das weibliche auf das männliche.
    Denkst Du, es ist Angst vor der Frau, dass die Männer so dominant sein läßt? Eigene Unsicherheit... Oder einfach nur, weil in diesem Land noch alles autorität ist und nicht zulassen kann, dass jeder seinen Weg geht... und man Angst hat, wie Eltern früher, dass ohne Zucht alles aus der Bahn läuft.
    Und nicht vertraut, dass aus Liebe erzogen... mit eigenen Freiheiten auch etwas entstehen kann, ohne dass das Kind tooootttalll verkommt.....
    Also ein Misstrauen gegen die natürlichen Prozesse des Lebens... alles muss kontrollliert sein....

    Was meinst Du??
    Liebe Grüße
     
  4. riana

    riana Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Garmisch-Partenkirchen
    Liebe Stern, hat er Dich auf DAS hingewiesen, was du mir schon geschrieben hast... oder noch was anderes, persönlicheres??
    Danke für Deine Antwort.
    Gut, ich denke, ich sollte es nicht so übertreiben. Ich denke, dass ist aber auch steinböckisch, oder?
    Andererseits habe ich doch gemäß Astrologie auch die Kraft, Menschen zu helfen, sie auf den Weg (welcher gar immer es ist...) zu bringen... Dinge voranzutreiben. Und ich verfüge über ein hohes Kraftpotential...

    gut, aber nicht übertreiben... ist verstanden.

    Nun, ich denke, mir fehlt einfach das Vertrauen in Personen, die ich kenne. Vielleicht ist es auch die Rolle, die ich automatisch annehme. Die kraftvolle....
    Und ich kann auch schlecht jemand vertrauen, bei dem ich mich nicht verstanden fühle, wo ich nicht sagen darf...
    Gut, wir hörten schon, dass ist generell ein Problem von mir... mit der Kommunikation 3. Haus...
    Vielleicht kann ich mich einfach nicht so sprechen, wie es sein sollte und verwische mich selbst.
    Dann fehlt mir das Vertrauen...
     
  5. riana

    riana Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Garmisch-Partenkirchen
    Noch was zu Simi...

    unser Streit.... wenn Du ihn fragst, haben wir sicher keinen Streit. Wir sind ruhig und friedlich.
    Der Streit ist in mir.
    Seit ich ihn kenne, muss ich meinen Verstand komplett ausschalten und nur mit den Herzen sehen.
    Das ist für eine Verstands-Person wie mich sehrrrr schwierig.
    Sobald ich ihn ohne Verstand sehe, habe ich kein Problem....

    Sein Weg.. ist für mich weniger das Problem, denn ich habe schon erkannt, dass er einfach einen anderen hat. Das ist ok.

    Was für mich oder besser meinen Verstand so müdend ist... ist diese geheimniskrämerei und Regeln.... und "unernsthaftigkeit". Aber ich las: Das ist sehr Fisch-mässig normal....

    Ich denke, für mich ist momentan das Kommunikationsproblem aussschlagebend... das ich nicht "reden" kann. Ich bin stumm.... mein Kopf ist leer....

    Also, es wäre tolll, wenn mir auch noch jemand mal genau erklärt, wie das jetzt ist, mit dem 3. Haus Kommunikationsproblem....

    Danke...
     
  6. sternja

    sternja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.511
    Werbung:
    Hallo liebe Angelika,

    nein, er hat mich auf etwas Innerfamiliäres hingewiesen, auf etwas das ich so nicht sehen und auch nicht annehmen wollte und was ich mir auch erst nach der 3. oder 4. Sitzung eingestehen konnte. Dass mein Hauptproblem mangelndes Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl ist oder besser war und dass das etwas ist, worum ich mich schon selber bemühen muss, da bin ich dann irgendwann selbst drauf gekommen.

    LG
    Stern
     
  7. riana

    riana Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Garmisch-Partenkirchen
    noch was zur reinen Liebe...
    Ich denke sogar, dass reine Liebe noch nicht mal zusammen sein muss. Sondern auch entfernt miteinander sein kann... irgendwie im Herzen verbunden...

    ABER nachdem wir als Menschen hier sind... Bedürfnisse haben, Unterstützung brauchen Nähe brauchen.....

    Unterscheide zumindest ich ... wie bei verstand und Herz auch....
    Zwischen seelisch.... und dem Leben als Mensch.... Als Mensch.... der hier lernt, fühlt, braucht....
     
  8. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.801
    Ort:
    zu glauben das leben sei ein kampf, ist gefährlich.
    wenn es keinen spaß macht, sollte man sich lieber andere glaubenssätze suchen!
     
  9. riana

    riana Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Garmisch-Partenkirchen
    Naja, ich denke, jeder hat so sein Potential auf die Welt gebracht. Für mich ist es halt der Kampf gewesen. Keine Ahnung, wo es herkommt.
    Ich stimme Dir zu, dass es nicht so prickeln ist. Und ich wäre auch lieber ohne Kampf. Aber irgendwie fühle ich mich immer im Kampf.
    Ohne Kampf: nichts.

    Das war ja auch eine Frage von mir.... mit diesem Widder-Kampf-Potential...muss es da wirklich kampf sein, um sein astrologisches Potential zu folgen.... oder kann man diesen Widder MC auch irgendwie friedlicher haben....

    Oder ist es einfach die zentrale Aufgabe, aus dieser starken Tendenz zum Kampf, die einen quasi in die Wiege kam....
    auf einen friedlicheren Weg zu finden und es einen deshalb schwierig ist...
     
  10. riana

    riana Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Garmisch-Partenkirchen
    Werbung:
    Danke Stern!

    Hast Du mal mit Na Cl in hoher Potenz versucht, sehr hoher Potenz... es ist ein typisches Mittel für dessolchen....

    Danke für Deine Worte.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden