Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

euthanasie bei tieren

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von pukonym, 6. August 2004.

  1. GrauerWolf

    GrauerWolf Guest

    Werbung:
    Das geht Dich nichts an!
    Ich weiß nur eines: Bekomme ich selber mit, daß jemand sein Tier qualvoll krepieren läßt, um irgend welche kruden Weltvorstellungen auszuleben, hat er eine Anzeige und Anklage wegen Tierquälerei am Hals, inkl. Veterinäramt!
    Btw., sollte ich jemals unheilbar krank werden, werde ich freiwillig zur Großen Wanderung aufbrechen.
     
    Himbeere, Loop, Nica1 und 3 anderen gefällt das.
  2. Selbstmacher

    Selbstmacher Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2016
    Beiträge:
    2.180
    Niemand zwingt dich auf etwas zu antworten oder überhaupt mitzudiskutieren. Mir geht es hier jedoch um die Weltbilder, die hinter verschiedenen Ansichten dazu stehen. Und die meisten spirituellen Menschen dürften daran glauben, daß Dinge geschehen, weil es so gut ist.
     
  3. GrauerWolf

    GrauerWolf Guest

    Die Dinge geschehen, weil sie geschehen. Wenn z.B. Massenmord an Tieren begangen wird, die mir sehr viel bedeuten, dann ist daran gar nichts gut. Dann werde ich stinksauer und so nebenbei, meine Spirits auch.
    Aber lassen wir das. Ich habe den Eindruck, daß zwischen unseren Weltbildern ganze Welten liegen.
     
    Nica1 und starman gefällt das.
  4. starman

    starman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2014
    Beiträge:
    5.685
    Ort:
    BARMHERZIGKEITwohl ein Fremdwort, Liebe, Verantwortung.......
    LG
     
    Loop gefällt das.
  5. Selbstmacher

    Selbstmacher Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2016
    Beiträge:
    2.180
    Mich wundert schon etwas, in wie wenigen der ersten Antworten überlegt wird, ob auch eine herausfordernd scheinende Situation ihren Sinn hat.

    Wer von euch Antwortenden glaubt daran, daß das was geschieht aus guten Gründen geschieht?
     
  6. Kaktus

    Kaktus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2016
    Beiträge:
    257
    Werbung:
    Ich.
     
  7. Daly

    Daly Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    14.146
    Ort:
    Deutschland
    Kein halbwegs geistig normaler Mensch lässt sein Tier elendig verrecken bis es tot ist, nur weil er persönlich glaubt, dass das ja vielleicht einen Sinn haben könnte. Mir fehlen gerade wirklich die Worte, aus welcher Geschlossenen sind manche User hier teilweise abgehauen?
    Wenn man sieht wie sein Kind vergewaltigt wird, dann holt man auch Hilfe, und wartet nicht ab bis es vorbei ist, weil es ja vielleicht einen Sinn so haben könnte!
    Was für eine perverse Denke ist das denn?!

    Ja klar, wie gesagt, kleine Kinder die vergewaltigt werden oder im Meer absaufen, das geschieht ebenso alles aus gutem Grund, gelle.

    Tut mir Leid, ich geh kotzen :3puke:
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2016
    Loop, starman und GrauerWolf gefällt das.
  8. Selbstmacher

    Selbstmacher Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2016
    Beiträge:
    2.180
    Was denkst du, warum es geschieht? Ein gravierender Unterschied ist allerdings, daß in deinem Beispiel vor weltlichem Unheil oder dem Tod gerettet werden kann und soll. Hier geht es aber um die aus meiner Sicht verzerrte Darstellung vom Töten als "Erlösung" und "Gnade".
     
  9. The Crow

    The Crow Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2013
    Beiträge:
    8.111
    Ort:
    ♡Berg♡Wald♡Wiese♡
    Ich glaube dass es genauso Schicksal ist, wenn man das Tier erlöst/einschläfert.
    Wenn die Erlösung ala einschläfern nicht sein sollte, passiert es auch nicht, dann wird das Tier selber sterben.
    Ich für mich sehe es als einen Liebesdienst, dass ich beim Leid eine Abkürzung wähle.
    Für mich selber wünsche ich es mir genauso!
    Doch was schlussendlich sein wird liegt in den Sternen.
     
  10. GrauerWolf

    GrauerWolf Guest

    Werbung:
    Ich mir auch, nur läßt die Gesellschaft das nicht zu. Statt dessen stirbt man langsam dahindämmernd, angeschlossen an unzählige Geräte. Unwürdig ist das!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden