Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Ein Land versinkt im Leid und keiner hilft ...

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Aquarius777, 17. August 2010.

  1. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.788
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Werbung:
    Achso, es war nur die Jacke von der Sparkasse gesponsert...könnte natürlich auch sein.
     
  2. Loop

    Loop Dauntless Banana Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    38.219

    Aber die Spritzen und Desinfektionsmittel und Verbände und Skalpelle und Infusionen wachsen sicher nicht auf Bäumen, die muß man auch kaufen. Bei den Mengen an kranken und verletzten Leuten ist es gut, wenn da wer sponsort, alles kann der Arzt da nicht selber zahlen, nicht bei so vielen Menschen.
     
  3. wutiger

    wutiger Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2008
    Beiträge:
    520
    Ort:
    keine Ahnung
    wie wär's wenn pakistan einfach darauf verzichtet sich neue Kampfjets zu kaufen?
    So arm ist Pakistan nicht, dass es nicht genügend Hilfsgüter usw. selbst finanzieren könnte.
    Andere zum Spenden auffordern, selbst aber das Geld in der Tasche stecken lassen. Die pakistanische Regierung ist eine Katastrophe.
     
  4. Loop

    Loop Dauntless Banana Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    38.219

    Bei der letzten Katastrophe haben sie sich 367 Millionen Euro Hilfsgelder "eingnaht" , also in die eigene Tasche gesteckt. Was werden die wohl mit den jetzigen Hilfsgeldern machen, die die UNO schickt?
    Neue Raketen oder doch ein paar zusätzliche Ausbildungscamps für die Taliban?
     
  5. Loop

    Loop Dauntless Banana Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    38.219
    Ich bin nicht gegen das Spenden, nur dagegen, dieser Regierung noch einen Cent zu geben. Als wenn die das den leidenden Menschen geben würde.
    Lieber anerkannten Organisationen spenden wie dem roten Kreuz oder Nachbar in Not, wie schon jemand hier gesagt hat.
    Caritas ist auch noch gut, gibt ja viele.
     
  6. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    Werbung:
    QUOTE=Aquarius777;2808545] und dennoch ist das Bewusstsein in weiten Teil der Welt nicht da für die Dramatik der Situation in diesem Land:

    Warum wohl?[/QUOTE]
    Denke es ist Übersättigung, die Abstände der Katastrophen werden immer kürzer so das eine Distanz entsteht...ein innerer Schutz vor Leid, gerade jetzt wo viee auch hier in Kriesenangst leben...zur Zeit fast jeder sein Paket zu tragen hat, und wer soll Spenden ?...nahezu alle Länder haben astronomische Schulden, jede Spenden ist doch nur noch weiteres geliehenes Geld das sich kaum noch jemand leisten kann...

    dieses Szenario sagen Wissenschaftler ja schon seid Jahren vorraus, das unsere System diese Schädensausmasse nicht mehr lange wird halten können weil das Geld dazu eigentlich nicht mehr verfügbar ist, nur als Minus am Papier...und die Katastrophen noch weit grösser werden
    ...solange Geld uns bestimmt trifft der Menscheit nicht nur erst die Katastrophe sondern dazu auch der finanzielle Kollaps...und erst dieser wird eine Zwangsänderung bringen, wie immer.
     
  7. Chirra

    Chirra Guest

    Ich weiss nicht ob dieser Einwand schon mal kam, aber; Würdet ihr von Deutschen erwarten, dass sie für Flutopfer spenden, wenn sie selber gerade die Flut vor der Haustür stehen haben ? Ich gehöre zwar nicht zu den Familien die mit durchfluteten Keller ect. rechnen mussten, aber unsere Stadt wurde diesmal wieder von Wasserfluten durchschwemmt und wenn ihr die Leute, die bei uns in der Stadt leben, fragen würdet warum sie nicht für Flutopfer in anderen Ländern spenden, würden sie auch antworten mit; "Warum wohl ?"

    Nur mal so ein kleiner Einwand... was man auch als Grund angeben könnte, warum man nicht spenden tut :rolleyes:
     
  8. Isisi

    Isisi Guest

    Ja, manche jammern auf hohem Niveau.

    Wer nicht spenden will oder einfach nicht kann, soll es halt lassen. Ist jedem selbst überlassen. Nur müssen sich Spendenwillige genausowenig fürs Spenden rechtfertigen.

    Isisi
     
  9. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    Ähm... Dass jemand, der gerade selbst oder in Nachbarschaftshilfe mit Fluten (oder anderen Katastrophen) kämpft, im eigenen Umfeld statt für Pakistan oder sonstwo zu spendet, ist eigentlich klar, oder? Würde mich interessieren, wie du auf diese wahnwitzige Idee kommst, jemand würde von Flutopfern verlangen, für andere Flutopfer zu spenden. :rolleyes:

    lichtbrücke
     
  10. Akwaaba

    Akwaaba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    4.461
    Werbung:
    Warum nicht, bei den Flutopfern sind sicher ein paar Reiche dabei :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden