Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Die Pyramiden und das Klima

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von kleinelady86, 6. August 2019.

  1. kleinelady86

    kleinelady86 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2018
    Beiträge:
    5.377
    Ort:
    Im Osten daheim in der Welt zu hause
    Werbung:
    Guten Morgen liebe User-bei dem viel Diskutierten Klimathema hier habe ich mich gestern erinnert irgendwann mal über Zusammenhang gehört zu haben...

    Hier kommt dazu eine interessante Reportage bitte seht euch das an ich freue mich über eine Diskussion dies bezüglich.

    Hier noch ein ähnlicher Link zum nachlesen zu dem Thema:

    http://www.groben-turismo.com/berichte/pyramiden.html

    Vielleicht ist alles viel komplexer als wir denken mit unseren Klima und vielleicht sollte man in die Vergangen blicken um die Zukunft zu verstehen.


    Der Anlass meiner Erinnerung war allerdings eine Reportage in der es darum ging das die Pyramiden auch erbaut wurden um die Erde wieder in Gleichgewicht zu bringen -also die Erwachse...leider habe dazu noch nichts in deutscher Sprache gefunden...vielleicht kennt jemand was und stellt es hierein ...

    Freue mich über jeden Gedanken bezüglich des Themas...
     
    Talen, Seal144 und Dyonisus gefällt das.
  2. Dyonisus

    Dyonisus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2018
    Beiträge:
    13.010
    @kleinelady86

    Meine Gedanken dazu sind:

    1. Wurden die Pyramiden dann dazu gebaut, die Welt "klimatisch auszubalancieren" ?
    2. Sind dann überhaupt Pharaonen darin begraben? Ich kenne sie nur als Grabstätten.
    3. Warum wurde dann der Baumeister meist zuletzt mit darin begraben, welche Geheimnisse gab es zu schützen?
    4. Waren die Menschen wirklich so weit, klimatechnisch so weit zu denken?
    5. Könnte man sie heute noch effizient zur Energiegewinnung nicht auch nutzen, (Solarzellen daran anbringen)?

    Magst du mir einige der Fragen beantworten? :)
     
  3. kleinelady86

    kleinelady86 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2018
    Beiträge:
    5.377
    Ort:
    Im Osten daheim in der Welt zu hause
    1.Wie schon erwähnt ich habe in der deutschen Sprache bis jetzt das ausführliche Video gefunden...was Hinweise dazu gibt das die Menschen früher vom Klimawandel wussten und das dieser in bestimmten Zyklen stattfindet...geht ja nicht nur um die Pyramiden aus Ägypten sondern um den Weltweiten Pyramidengürtel....

    ...ich habe mal leider weit her mal so ein Bericht darüber gesehen das dieser Gürtel wohl auch erbaut wurde um eine weltweite Kastastrophe abzuwenden...leider kann ich nicht mit Sicherheit sagen das es ums Klima ging...hoffe sehr das ich die Reportage finde...

    2. Siehe Reportage...die Frage ob die Pharaonen das erbaut haben ist offen...8der zumindest ob sie das so Taten wie man denkt...und auch zu welchen Zweck...in der anderen Reportage würde es da gestellt das es dann als Grab genutzt wurde...

    3.ob es sich um Baumeister handelt...ist ja nur eine mutmaßung..ich entsinne mich das ich als Kind in der Schule vermittelt bekommen bekommen habe...das Sklaven für die Erbauung zuständig waren heute sind sich such Wissenschaftler einig das es Facharbeiter waren...mal sehen zu welcher offiziellen Erkenntnis man noch so kommt.

    4.Wenn man das Ganze aus der Sicht betrachtet wie die ganzen Pyramiden der Welt zusammenhängen und was für eine Baukunst dahinter steckt...dann kann man davon ausgehen das wer auch immer das gebaut hat sehr wohl Ahnung von unseren Planeten...den Sternen und Sicherlich auch der Umwelt hätte.

    5.dazu kann ich nichts sagen mit der Frage habe ich mich noch nicht auseinander Gesetz...ist aber ein interessanter Ansatz...vielleicht ist der Ansatzvauch interessant ob man was an der Klimaveränderungen tun könnte wenn man einen neuen Pyramiden Gürtel erstellt aber dazu müsste ma die Funktion des vorhandenen verstehen..
     
    Dyonisus gefällt das.
  4. Dyonisus

    Dyonisus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2018
    Beiträge:
    13.010
    @kleinelady86

    Das Video kann ich leider nicht schauen, weil ich nur Prepaid-Internet habe, also monatlich 5 GB's und bei Videos gehen die zu schnell alle. Ich schaue mal ob ich dazu etwas lesbarees im Web finde und ich schaue mir deinen Link mal heute abende in Ruhe an, danke für deine Antwort. :)
     
  5. Hatari

    Hatari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Beiträge:
    25.321
    Ort:
    in den weiten des Universums
    In der Frühzeit bestand die Landmasse der Erde aus einem Teil, daher könnte es erklären warum die Pyramiden weltweit sind, wenn auch in anderer Bauweise wie die ägyptischen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Gondwana
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. August 2019
    Dyonisus gefällt das.
  6. kleinelady86

    kleinelady86 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2018
    Beiträge:
    5.377
    Ort:
    Im Osten daheim in der Welt zu hause
    Werbung:
    Interessanter Gedanken Gang...diese Landmasse bestand allerdings vor über 200 Millionen Jahren damals gab den Menschen wie heute gar nicht ... oder hat der Neanderthaler diese wundervollen künstwerke erbaut?

    Zu Zeit der Ägypter nur vor einigen Tausend Jahren sah die Welt nicht viel anders aus...

    Wie also kam das Wissen über die Bauweise in die Ganze Welt
     
  7. Hatari

    Hatari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Beiträge:
    25.321
    Ort:
    in den weiten des Universums
    Warum soll zu diesem Zeitpunkt auf der Erde nicht schon intelligente Wesen gelebt haben?

    Die Menschen müssen doch nicht die ersten intelligenten Wesen hier sein?
     
    Talen gefällt das.
  8. Myrthel

    Myrthel Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2011
    Beiträge:
    174
    Und die sollen die Pyramiden erbaut haben, oder was willst du damit sagen?

    Zu der Zeit, als die Erdteile noch nicht so ausgeprägt waren wie heute, gab es weder so intelligentes Leben noch die Möglichkeit, weite Strecken zu überwinden.
    Und die Pyramiden befinden sich weit auseinander.
     
  9. Hatari

    Hatari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Beiträge:
    25.321
    Ort:
    in den weiten des Universums
    Und du warst natürlich dabei? Ansonsten würdest du so was nicht schreiben.

    Ziehe doch einfach mal in betracht es waren Bewohner von anderen Sternen.

    In einem Geschichtsbuch steht etwas von einem König Salomon und der Königin von Saba, die er oft besucht und zwar erreichte er sie noch an einem Tag.

    Doch die Strecke ist so weit, und damals gab es nur Kamele und Kamele brauchten vom Salomon bis zu ihr sechs Wochen.

    Wie erklärst du dies?
     
    Talen gefällt das.
  10. Myrthel

    Myrthel Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2011
    Beiträge:
    174
    Werbung:
    Bewohner von anderen Sternen?
    Vielleicht wird es was mit der Diskussion, wenn etwas stichhaltigere Quellen verwendet werden.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden