Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Das Gehirn - Empfänger oder Produzent des Geistes?

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von HolyDuck, 19. Dezember 2008.

  1. HolyDuck

    HolyDuck Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    143
    Werbung:
    Und was bin ich dann nach dem Tode? Und warum habe ich eigentlich gerade "die Eltern", die ich habe? Und warum ist man eigentlich des eigenen Glückes Schmied, wenn man doch in klarer Belegbarkeit, Charakter- Mimik und Einstellungszüge seiner Eltern besitzt? Spricht nicht das auch für ein reines Fleisch-Dasein? Warum vererbt man Dinge, wenn doch jeder Mensch individuell sein soll?

    Übrigens soll es schon NTE Fällle gegeben haben, wo nicht ein Gebiet des Hirns noch etwas an Werten messen ließ. Und dort sah die Person Dinge, die man nur an anderen Stellen des Raumes hätte sehen können.
     
  2. Talen

    Talen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    2.651
    Ort:
    Neuss
    Wie definierst du dein „ich bin“? Was verstehst du unter Tod?

    Ja, warum hast du dich für die und nicht für andere Eltern entschieden? Was ist der Grund? Was war dir persönlich dabei wichtig?

    Hast schon mal in der Natur, ich spreche hier die Natürlichkeit an, hast du in der Natur etwas Identisches, Gleiches gesehen? Obwohl ein Baum hunderte von Kirschen wirft, ist jede anders als die andere und trotzdem selben Ursprungs.

    Fleisch? Es sind doch Muskeln :D! Dasein – wo sein?
    Meinst du man ist, weil man aus Fleisch und Blut besteht???

    Eine gute Frage, wir könnten uns auch gleich hier und jetzt einfach materialisieren, komplett fertig! Würde dann aber der Menschheit nicht etwas abhanden kommen??? Menschheit ist hier das Kollektive gedacht.
     
  3. Nehemoth

    Nehemoth Guest

    Genau, und es gibt keine Veranlassung, es anders zu interpretieren. Darum geht es doch: Von zwei Möglichkeiten die schnörkelloseste wählen!

    Beweis? Das ist ebenso eine Behauptung wie das Gegenteil.

    Wie gesagt: Die Wissenschaft hat keinen Grund, einen gemeinsamen Nenner zu finden. Sie kommt bisher einwandfrei ohne Geist und Seele zurecht. Physisch nachweisen lässt sich Immaterielles nicht - aber es lässt sich im Bedarfsfall logisch herleiten, und wenn man etwa den Worten der "Wissenschaftler" dieses Forums glauben darf, besteht gerade dazu im Moment keine wissenschaftliche Veranlassung.

    lg Nehemoth
     
  4. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    18.305
    Ort:
    Nordhessen
    Nehemoth
    was sind Schnörkel? - es ist wohl eher die, die ins eigene Weltbild passt
    wenn du einen Gedanken denkst, dann spürst du dass deine Neuronen feuern? Erstaunlich!
    Die Wissenschaft sollte eigentlich neugerig sein auf Neues, aber es wird nur Neues aus dem objektiven Bereich, den sie mit ihren Maschinen einsehen können erforscht, aber ich bin sicher das wird sich in ein paar Jahrhunderten ändern.
    LGInti
     
  5. dawnangel

    dawnangel Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2008
    Beiträge:
    95
    Vielleicht könnte es auch hilfreich sein, Erkenntnisse der Erkenntnistheorie zu berücksichtigen...sowie es ja Inti schon erwähnt hat. z.B. puncto Wissenschaft&Gehirnforschung: die Wahrnehmung folgt der Aufmerksamkeit und wenn die Wissenschaft nur rein logisch-materialistischen Axiomen folgt, dann wird sie Sinnfragen, wie sie z.B. Holyduck und die meisten der 6,8 Mrd Menschen stellen, nicht seriös beantworten können. Es aht auch Einstein betont, dass ein Problem nicht auf der gleichen Ebene gelöst werden kann, auf der es gestellt wird. Das tun aber die Hardcore-Materialisten ganz ungeniert! Vielleicht sollten sie ein bisserl bescheidener werden und nicht vorgeben Erkenntnisse über Ebenen zu haben, deren Existenz sie bestreiten. HolyDuck empfehle ich ein Buch des Sterbeforschers Bernard Jacoby zu lesen, der geistige Horizont ist bei seiner Methode größer. Für das Lebensgefühl von HolyDuck habe ich sehr viel Verständnis, auch mir ist es so ergangen als ich mich der Existenzphilosophie zugewendet habe. Das Lebensgefühl war kalt, flach und hoffnungslos, ich habe mit den Materialisten Mitgefühl.
    Mir wäre inzwischen das Korsett der rein wissenschaftlichen und materialistischen Weltsicht viel zu eng...ich habe schon einige Erafhrungen und Beweise, dass die reine Ratio und logische Beweisstrukturen nur für einige Fragen taugen, keinesfalls aber für Sinn und Ethikfindung! Das wäre so, als ob man auf einer Ballermann-Party ein ganz scheues Hochgebirgstier beobachten wollte (z.B.)
    Hoffe einige sinnvolle Gedanken formuliert zu haben.
    GOTT ZUM GRUßE!
    Dawnangel
     
  6. HolyDuck

    HolyDuck Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    143
    Werbung:
    Das hast Du. Danke! Dein Text gefällt mir. Er ist trostreich und gleichzeitig nicht voller Wirrwarr, wie hin und wieder leider oft hier zu lesen.
     
  7. Nehemoth

    Nehemoth Guest

    Es ist schlicht die einfachste. "Schnörkel" bedeutet z.B., eine Seele anzunehmen, wenn du sie für deine Theorie nicht brauchst.

    Bitte? Was ist denn das für ein Argument? Das klingt ja wie: "Wenn du den eigenständigen Geist so favorisierst, dann heirate ihn doch!" :tomate:

    Sie ist neugierig auf Neues. Aber das in diesem Zusammenhang "Neue" muss sich wenigstens aufdrängen, wenn es schon nicht messbar ist. Sonst gäbe es auch keinen Grund, beispielsweise den Weihnachtsmann nicht als reale Person anzuerkennen, bei den vielen Kindern, die ihn subjektiv als echt erleben.

    Das mag durchaus sein, dass sich das ändert. Es ist sogar fast sicher. :)

    lg Nehemoth
     
  8. Nehemoth

    Nehemoth Guest

    Es gab einen Fall, bei dem die Patientin irgendwelche Geräte angeschlossen hatte, die das aktive Stammhirn ständig anpiepsten und damit störten oder so. Weiß grad nicht genau, wie die Frau hieß, aber der Fall ist berühmt. Trotzdem war ihr Stammhirn aktiv, wenn auch blockiert. Außerdem kann leider nicht mit Sicherheit gesagt werden, wann genau sie ihre Erfahrungen machte.
    Die "Dinge", die du ansprichst, sahen angeblich mehrere Leute. Das wurde bisher nicht anerkannt - dafür gibt es ein entlarvendes Beispiel im Internet: ein Interview mit Michael Schröter-Kunhardt und einem Dr.Birnbaumer (oder so). Letzterer meint im Interview ernsthaft, er interessiere sich nicht für solche Wahrnehmungen, weil sie eh Blödsinn seien. Damit blamiert er seine Fraktion sehr gekonnt. :D Trotzdem: Gäbe es zwingende Hinweise, würden diese Geschichten längst anerkannt.

    lg Nehemoth
     
  9. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    18.305
    Ort:
    Nordhessen
    Nehemot
    Du konstruierst einen abstrusen Vergleich nur weil du scheinbar nicht verstanden hast um was es mir geht. Es ging mir schlicht darum zu zeigen, dass die subjektive Wahrnehmung und die objektive Wahrnehmung zwei Ebenen sind und die Wissenschft sucht sich nur Erklärungen für die objektive Ebene und vernachläsigt die subjektive Ebene, weil sie diese Ebene für nicht relevant hält.

    Was meinst du mit "aufdrängen"? Wissenschaftler, die nur die objektive Ebene als wahr empfinden, werden auch nur Theorien bilden die diese Ebene betrifft.

    Ein Mensch kann seine Seele wahnehmen ein Wissenschftler von außen nicht und doch hat sich im letzen Jahrhundert eine neue Geistes-Wisenschft etablieren können, die die Psyche als eine wahre Ebene annimmt. Das ist ein Hoffnungsschimmer für die "Wissenschaft"

    LGInti
     
  10. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.015
    Ort:
    im Wald
    Werbung:
    Dieses angebliche "Abfallprodukt" hat den Menschen jedenfalls zur beherrschenden Spezies dieses Planeten gemacht.

    Selber Müll *lol*

    :zauberer1
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden