Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

das ganze Universum ist im Grunde EINS....

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von kleine-Seele, 10. April 2004.

  1. MayamiR

    MayamiR Guest

    Werbung:
    Lieber NaMo,

    Ich lese gerade mir alles noch einmal durch und bin bei euren Texten erstmal zum nachdenken gekommen....
    Ein wenig peinlich ist mir das auch, allein aus dem Grund euch garnicht genug gehör eingeräumt zu haben!
    es steckt viel wahres drin... ich bin wohl bei der einenn ERFAHRUNG stehen geblieben und habe versucht alles darauf aufzubauen ... das war uhrsprünglich wohl nicht der Sinn...

    uff es ist nicht leicht da ganz klar durchzublicken und es gibt viele Irrwege sehe ich...

    DANKE trotzdem deinen AUgen und denen von ReGinA und euren FinGerN für die Geduld

    Maya
     
  2. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.766
    wenn Du die Größe hast durch die Augen des anderen zu blicken, um seine Sichtweise kennen zu lernen und Deine zu erweitern, dann ist das mehr als die meisten für sich oder die anderen zu tun bereit sind.
    AL
    Regina
     
  3. sam°

    sam° Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    500
    Hallo Regina,

    meiner Erfahrung nach fällt ein Meister dieser Tage eher durch seine wahrhafte Freundlichkeit auf, durch sein Mitgefühl, als durch die fehlenden Handschuhe. Dadurch, dass er uns nicht auch noch permanent runter macht, wie es fast alle anderen rund um uns im Alltag machen (wollen). Die unbewusst und mehr oder weniger aus Rache für ihr verdrängtes Unglück heraus reagieren.


    Ein Zen-Meister beispielsweise schwingt nicht automatisch seinen Stock drohend in der Hand. Er agiert individuell aus dem Moment heraus - individuell passend für diesen einen Menschen in diesem Augenblick. Er wird immer anders sein, einfach weil er aus der jeweiligen Situation heraus agiert.


    Und es ist immer Liebe in den Augen des Meisters wahrnehmbar.
    Und diese Liebe und dieses Mitgefühl sind vollkommen neu für uns, die wir schon so sehr an eine unfreundliche Behandlung durch andere gewöhnt sind und diese auch gerne als Entschuldigung für unserer eigene unfreundliche Art verwenden.

    Ja, es wird heute häufig gesagt - vielleicht aus dieser gewohnten Unfreundlichkeit heraus - dass ein Meister nicht liebevoll mit einem Schüler umgeht, umgehen kann. Ein Meister ist mitfühlend - und wenn doch etwas weh tut, dann ist es unser Ego, das sich wehrt. Doch dieses wehrhafte Ego wird ein suchender Schüler nicht als Unfreundlichkeit des Meisters empfinden und bezeichnen, sondern in stiller Dankbarkeit Sein.


    Ein schönes Wochenende Dir
    sam
     
  4. Diana

    Diana Guest

    Sam, der beste Meister ist das SEIN . . . .der beste Meister sind wir uns selbst- alles Andere sind beiderseitige Abhängigkeiten- Unfreiheit. . . .und es geschieht was auch immer geschehen mag ohne einen Anderen,
    vollkommen natürlich, für ein Jedes zur rechten Zeit am rechten Ort- ganz von selbst.

    Liebe Grüße von Diana
     
  5. MayamiR

    MayamiR Guest

    Liebe Diana, ReGinA Namo auch Sam....

    ICh habe gestern etwas gefunden nach dem ich hier im Tread noch mal alles durchgelesen habe....

    Die 7 Bewußtheitsebenen, die ein Mensch vollzieht.

    Ich war vielleicht ein wenig arrogant mit meiner Ansicht aber mir wurde Bewusst, das jeder Seine ArT der Wahrnehmung hat und wir eins nicht machen dürfen uns in der Meinung die wir haben so verharren, das wir nicht mehr weiterkommen....

    ICh habe den Text hier ins Foren gestellt. Vielleicht wollt ihr es ja lessen würde mich freuen

    cya

    Maya
     
  6. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.766
    Werbung:
    zunächst schön wieder einmal von Dir zu hören.
    Ich sprach von Lehrern, nicht von Meistern. Nicht alle meine Lehrer sind Meister (g*g*).
    Und natürlich begleitet den Schüler die Liebe eines Meisters, sobald der Meister sich eingestellt hat.
    Doch auch von Ihm wirst Du nicht das erhalten, was Du Dir wüscht, sondern das, was Du brauchst, um Deinen Weg zu finden.
    Und das trifft auch auf die Lehrer zu. Ihre Liebe ist nur nicht so offensichtlich.
    Unfreundlich ist nicht immer unfreundlich, ebenso wie freundlich nicht immer freundlich ist.
    Das Herz offenbahrt Dir den Lehrer und den Meister.
    AL
    Auch schönes WE...snief..muss arbeiten.
    Regina
     
  7. kleine-Seele

    kleine-Seele Guest

    Das Problem ist, wenn Du (oder Diana) diese individuellen Handlungen nicht wahrnehmen, Du damit lehrts, dass niemand verantworlich ist für eine Tat, die Leid erzeugt. Jeder könnte sich auf Dich berufen, daß seine Taten von Allen begangen wurden.

    Das mag zwar sein, aber wenn wir nicht alle die Verantwortung z.B. für die Zerstörung der Erde, Abholzung des Regenwalds übernehmen, jeder Einzelne, dann können wir auch nicht`s ändern!

    Diese Welt kann man nicht ändern, sie ist vollkommen; aber die individuelle Einsicht ist änderbar nur durch das Individuum, das erkennt. Das ist ein wahrnehmender Prozess und kein Handeln nach einer Rolle, die ein Phantom vorgibt. Und solange diese Wahrnehmung nicht das wahrnimmt, was ist, (s.TV) bestimmt das Handeln (Karma) das eigene Schicksal. Wahrnehmen erzeugt kein Karma.

    LG

    Namo[/QUOTE]

    Das ist so nich ganz richtig. Das Leid ist eine individuelle Sichtweise, ja. Und wir können sie ändern indem wir einfach anders darüber denken.
    Aber wenn du denkst daß wir diese Welt nicht ändern können dann irrst du dich! Denn im Moment ist sie leider alles andere als vollkommen! Seh dich doch nur mal um! Der Erde geht`s saumäßig (tschuldige), wir quälen Tiere, behandeln alle Arten von Leben wie Dreck......und warum? Dass passiert nur weil wir denken das alles geht uns nix an! DER is schuld! Ich doch nicht! Weil wir nicht in dem Bewußtsein leben daß wir alle eins sind! Denn würden wir in diesem Bewußtsein leben, dann würden so Dinge gar nie passieren! Also müssen wir was ändern! Und wir können! Jeder von uns! In dem wir andere Lehren daß wir alle eins sind! Damit wir unser Bewußtsein erweitern! Und damit jeglicher Art von Leben endlich den Respekt geben den es verdient!

    Denkt darüber nach! Bitte!

    Love & hugs,

    Bine
     
  8. Diana

    Diana Guest

    Werbung:
    Im Bewußtsein von ALLES IST EINS handelt ein Jedes intuitiv verantwortungsvollst aus sich selbst heraus- ist es dann eine Selbstverständlichkeit, weil durch uns durch gehandelt wird zum Wohle Aller obwohl niemand verantwortlich ist für das verantwortliche Handeln bzw. die Handlung , die durch Nicht-Handelnde geschieht macht es höchstverantwortlich , kleine Seele .
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden