1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zeitungshoroskope konsumieren ??

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von gerard, 8. September 2007.

  1. gerard

    gerard Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    328
    Ort:
    steiermark
    Werbung:
    Hallo !

    Also wennst du bedenkst,daß ein Horoskopkarakterbild mimdestens von 12 verschiedenen Zeichen beeinflußt wird,dann sind einseitige Sonnenkarakterauslegungen ein Unfug ,sehr irreführen und deswegen empfohlen, abzulehnen.

    m.b.g.v.gerard :nudelwalk!
     
  2. Yondura

    Yondura Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2004
    Beiträge:
    198
    Ort:
    München
    Hallo gerard,

    dem stimme ich zu!
    Es ist wischi waschi Astrologie!
    Aber es ist das Wort Astrologie und die Eingangstür, den Menschen für die persönliche Astrologie zu öffnen und sie sich ins Bewusstsein zu rufen!

    lg Yondura :jump2:
     
  3. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.274
    Ort:
    Achtern Diek

    So ist es!



    LG
    Urajup
     
  4. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hallo

    ich würde erst solche Horoskope wirklich interpretieren können, wenn die Schreiber mal offen legen, wie sie zu solchen Aussagen kommen.
    Wie sieht das "Rezept" aus? Vermutlich Sonnenzeichen plus Aspekte, die von einem Planeten in einem anderen Zeichen auf das Sonnenzeichen gebildet werden.

    Wenn sie dann mal darlegen, wie sie die Aussagen bilden, würde man als ernsthafter Astrologe den Kopf schütteln. - Ich bin zwar gegen ein solches Verbot, aber ein bisschen Aufklärung wäre gut.

    Aber schon bei dieser Vermutung, ist es offensichtlich, dass diese Aussage sehr oberflächlich bleiben muss, weil da ja oft von Liebe usw. gesprochen wird, die in der Astrologie ja kaum durch die Sonne angezeigt wird!

    Und dazu kommt dann noch, dass diese Aspekte (zB durch Uranus, Pluto oder Jupiter etc.) vielleicht für diesen Monat einen Orbis von 20° erhalten, weil die Sonne auf 1° oder 29° eines Zeichens steht usw. - oder anders gesagt die Aspekte nur über das Zeichen gebildet werden, was nur eine SEHR hintergründige Wirkung bedeutet.

    Umso mehr ich darüber nachdenke, sind diese Horoskope eine Art Bluff. Gesagt wurde schon, dass das ganze Radix entscheidend ist. Die Leute wollen das aber, es sind wie die GLÜCKSKEKSE in China Restaurants. So gesehen ist es doch okay. Es ist nur schade, dass man es als Astrologie hinstellt. Aber eigentlich kennen wir das alles, und können es entsprechend beurteilen, es sind halt nur Zeitungshoroskope, die normalen Leute vielleicht nicht so sehr, nun ja,- man kann nicht alles haben. Soziale Marktwirtschaft ist auch so ein Etikettenschwindel. Kluge Leute durchschauen das.

    LG
    Stefan
     
  5. Hallo Stefan,

    ich habe am eigenen Leib und Seele erfahren, was das Präfix SOZIAL in Deutschland bedeutet.

    Habe 18 Jahre in der Psychiatrie gearbeitet: Nirgendwo geht es un-sozialer zu, Menschen zählen wenig bis nichts.

    Die Krönung aber vollzog das Sozialamt, die "Damen" dort haben mich 20005 und 2006 Weihnachten OHNE einen Cent nach Hause geschickt, ich hatte keinen Cent und musste Miete und den ganzen Rest bestreiten, auch Unterhalt. Dies Jahr stand ich Ostern ohne Geld da: Gleiche Reaktion vom UN-Sozialamt: Sie bekommen ja Rente. Das diese aber wegen der vorherigen Arbeitslosigkeit an die Agentur für Arbeit ging, war den Damen egal. Auch gut war deren Spruch: Warum zahlen Sie denn Unterhalt? Warum in dieser Höhe? Warum solange?

    Ich hatte vorsorglich die Original-Bescheide des Gerichts beigefügt, wurden von den "Damen" garnicht akzeptiert.

    Wenn meine Schwester mich nicht mit Nahrung versorgt hätte, wo hätte ich etwas herbekommen? Könnte hier mehrere Seiten füllen mit Ereignissen, die unseren Un-Sozialstaat betreffen.

    Noch eine Schote: Die BfA zahlt mir lieber eine Rente, als mich umzuschulen. Habe 10 Jahre darum gekämpft aus meinen sehr belastenden Beruf (machte mich krank) heraus zu kommen.

    Lieben Gruß

    Martin
     
  6. sweetdream62

    sweetdream62 Guest

    Werbung:

    Guten Morgen:),

    ich denke, es wird Dir jeder Recht geben, dass die Zeitungshoroskope nicht wirklich Ernst zu nehmen sind.

    Aber wie sieht es denn mit den Horoskopen aus, die z.B. bei astro.com erstellt werden? Diese werden ja aufgrund der Geburtsdaten erstellt. Da ich in der Astrologie noch sehr viel lernen muss, schaue ich immer wieder mal da rein und vergleiche das erstellte Horoskop mit meinem Radix und den Transiten.

    Was haltet ihr von solchen Horoskopen, die zwar per Computer erstellt sind, aber die Geburtsdaten mit einbeziehen ?

    Liebe Grüße

    sweetdream
     
  7. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Sweetdream

    die sind glaube ich etwas genauer, aber ich habe sie mir noch nicht angeschaut. Immerhin beziehen die sich auf Häuser und Aspekte, die sind nicht so universal wie "Sonne im Zeichen."

    Ich habe allerdings von astrodata in Zürich von meiner tante mal eines geschenkt bekommen.
    Naja, wenn du einen Saturn in 12 hast, dann hast du auch immer die Deutung von Saturn in 12. Wenn du einen Mars Aspekt hast, hast du diesen. Das wird bei astro.com auch so sein.

    Es ist meiner Meinung nach durchaus okay, aber LANGWEILIG, weil ich könnte auch in Deutungsbücher schauen und mir ein ähnliches Kochbuch zum Naschen zusammenstellen. ausserdem sind es immer dieselben Texte, die unter einer bestimmten Zeitqualität EINMAL für IMMER geschrieben wurden.

    Und für solche Dinge bezahlst du (bei astrodata) üblicherweise die Hälfte des Preises, die ein echtes Horoskop von einem Astrologen kosten würde, der auch seine Intuition mit einfliessen lassen kann, bzw. erst das Ganze sieht, was kein Computer sehen kann.

    LG
    Stefan
     
  8. Hallo sweetdream62,

    es ist wie so oft im Leben, nicht alles was teuer ist, ist auch gut und auch umgekehrt, nicht alles ist schlecht, was preiswert ist.

    Ein von "Hand" erstelltes Horoskop ist sehr zeitaufwändig und bedarf sehr großer Fachkenntnisse. Das kostet, Zeit und Geld.

    Ich möchte am Computer erstellte Horoskope nicht als schlechter ansehen, sie sind nur allgemeiner. Ich habe zwei Programme und bin immer wieder überrascht von den vielen zutreffenden Deutungen, die mir von den Nativen bestätigt werden.

    Abgesehen davon machen die Sterne geneigt, handeln dürfen und müssen wir.

    Lieben Gruß

    Martin
     
  9. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Ich finde sie witzig. Vor allem, wenn da steht: "Sie bekommen einen Brief!" Klar, ich bekomme jede Woche Briefe.... sogar mehrere!
     
  10. Ravenna

    Ravenna Guest

    Werbung:
    Ich lese immer mal gerne die Horoskope im Videotext und bin immer wieder baff wenn sich der Wortlaut mit schöner Regelmäßigkeit wiederholt , zbs,, in dieser Woche wird sich bei ihnen der Spreu vom Weizen trennen , und eine wichtige finanzielle Entscheidung wird fallen" , hmm... nur das der gleiche Vers im vorigen Monat statt beim Stier beim Zwilling stand und davor beim Scorbion....Man macht sich ja nicht mal die Mühe einer Umformulierung .

    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen