1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Spezialitäten im Horoskop.

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Arnold, 8. April 2014.

  1. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Werbung:
    Im Grunde genommen ist ein jedes Horoskop eine Spezialität für sich, da sich die entsprechende Konstellation erst nach unbeschreiblicher Zeitspanne wiederholt – es handelt sich um Millionen von Jahren! Trotzdem findet man immer wieder astrologische Besonderheiten, welche man als Spezialität bezeichnen muss. Unter einer Spezialität versteht man astrologische Deutungselemente, welche von keiner Regel erfasst werden, oder auch welche sehr selten vorkommen. Zum Beispiel sind komplexe Planetenverbindungen eine Spezialität, weil es nicht oft vorkommt, dass zum Beispiel gleich fünf oder sechs Planeten in Konjunktion stehen. Mit dem Auge erkennt man solche Großkonjunktionen als Anomalien, also Problem oder als bestechende Eigenschaft.

    Es soll kein Widerspruch sein, für brauchbare Deutungen ist der Dialog ausschlaggebend, also welche Fragen man an den Horoskopeigner stellt. Dabei ist die Phantasie wichtig, die Bereitschaft unmögliches zu glauben und dabei die astrologische und psychologische Erfahrung beiseite zu lassen. Diese grundsätzlichen Einstellungen dienen laut Assagioli dazu, dass jeder Mensch eine eigene, individuelle Psychologie entwickeln kann. Für die Integration der Persönlichkeit müssen daher auch die eigentümlichsten Charakterzüge akzeptiert und gelebt sein. Wichtig ist, die eigene Beobachtungs- und Unterscheidungsfähigkeit zu schulen und ebenso zu schärfen. Man übt und achtet auf ganz bestimmte Merkmale, was jedoch ebenso die Gefahr der Subjektivität in uns birgt. Daher ist es auch gut auf solche Dinge im Horoskop und den Menschen zu achten, welche wir im normalen Fall beiseite lassen.

    Merke: Eine logische, allgemeingültige Aussage ist für die Lösung eines individuellen Problems untauglich! Jedoch aus dem Gespräch entstehende, kausal mit dem Betreffenden zusammenhängende Ereignisse, sind so wirksam, dass dieser die Folgen mit der Zeit in verschiedenen Bereichen seines Lebens erfährt.

    Der Stellenwert astrologischer Methoden.

    1. Primäre Elemente: Verlässliche Aussagen – jederzeit nachprüfbar.

    Eine gut sichtbare Charaktereigenart eines Menschen ist an mindestens drei Stellen im Horoskop qualitativ ausgesagt. Erst wenn die Betonung des gleichen Themas durch drei Stellungen mit ihrer Haus – Zeichen Kombination erkannt wird, kann es als jederzeit verlässliche Funktion dieses Menschen bezeichnet werden.

    2. Sekundäre Elemente: Spezielle Aussagen – je nach Situation nachprüfbar.

    Werden Eigenarten beschrieben, die nur in bestimmten Situationen oder im Kontakt mit bestimmten Menschen auftreten, treffen die astrologischen Aussagen genau zu.

    3. Tertiäre Elemente: Eingeschränkte Aussagen – nur unter Spezialbedingungen nachprüfbar.

    Auf Grund von seltenen und sonderbaren Erlebnissen gemachte Untersuchungen für die laborartige Umstände, bestimmte Personen oder spezielle Wahrnehmungsfähigkeiten nötig sind. Das sind Eigenarten, die nur schemenhaft auftauchen, wie wenn man jemanden nachmacht.

    Übersicht der drei Spezialitätengruppen.

    A: Seltene Planeten-Konstellationen ( Spezialitäten mit Zeitlimit ).

    Je seltener eine Planetenverbindung ist, desto individueller und einmaliger ist die ( schicksalsbedingte ) Fähigkeit, welche ab einen ganz bestimmten Zeitpunkt aktiv wird! Die Häufigkeit einer Konstellation hängt von der Umlaufzeit der Planeten ab:

    a) Uranus – Neptun – Pluto Dreiecke kommen alle 500 Jahre vor.
    b) Saturn – Uranus – Jupiter Aspekte treten alle 40 Jahre auf.
    c) Mit Jupiter – Mars alle 12 Jahre und mit den schnellen Planeten häufiger.

    In den drei gleichen Stufen können Vielecke mit mehr als vier Planeten auftreten:

    a) 7-8-er Planetenverbünde ist sehr individuell und äußerst selten.
    b) 5-6 – eckige Figuren sind sehr selten.
    c) 4 – Ecke mit den gleichen Planeten sind relativ selten.

    B: Exemplarische Charaktermerkmale ( sichtbare Spezialitäten ).

    1. Spannungsherrscher ( alleine auf einer Seite, Aspekte laufen spitz zu ).
    2. Losgelöste Planeten ( gibt eine reine Qualität ).
    3. Mehr als sechs Planeten an Hausspitzen ( sehr extravertierter Charakter ).
    4. Synthese Planet ( Strichverbinder von zwei getrennten Figuren ).
    5. Planeten in Opposition zum Mondknoten ( alte, gut entwickelte Fähigkeit ).
    6. Kohärente Strichfigur ( Keine geschlossene Figur, kein losgelöster Planet).
    7. Sehr kleines, einseitiges Aspektbild ( weniger als acht Aspekte ).
    8. Rote Barrieren ( Ein Quadrat ohne Planet außerhalb ).
    9. Fertige geistige Talente ( Blaues Dreieck mit Uranus –Neptun – Pluto).
    10. Nahezu einfarbiges Aspektbild ( Nur ein Aspekt in anderer Farbe ).
    11. Parallele Aspekte, Kanäle ( vier Planeten in zwei verschiedenen Figuren).

    C: Verstecktes Talent als Problem ( zu entwickelnde Spezialität ).

    1. Spiritualisierte Planeten ( nur mit geistigen Planeten verbunden ).
    2. Großkonjunktionen ( Mehr als drei Planeten ).
    3. Über 6 Talpunktplaneten oder eingeschlossene ( sehr introvertierter Charakter ).
    4. Alle drei Ich – Planeten an Talpunkten ( oder in Konjunktion ).
    5. Sensitive Oppositionen ( zwischen Mond, Merkur, Jupiter, Neptun ).
    6. Synthese Aspekt ( Brücke, einzige Verbindungslinie zwischen zwei Figuren ).
    7. Riesen – Aspektfigur ( mehr als 22 Aspekte ).
    8. Zersplittertes Aspektbild ( mehr als zwei Teile - viele Persönlichkeiten in einer ).
    9. Ichlose Aspektfigur ( drei- oder mehr – Ecke ohne einen Ich-Planeten ).
    10. Lücken in der Struktur ( Planetenabstand weniger als 30 Grad, ohne Subverbindung).
    11. Aspektsterne ( Drei in einem Punkt kreuzende Aspekte der gleichen Farbe ).

    Gruppe B: Exemplarische Charaktermerkmale = sichtbare Spezialitäten ( diese entwickeln sich bereits in der Jugend ).

    1. Spannungsherrscher – alleine auf einer Seite, Aspekte laufen spitz zu.

    Dieser Planet dominiert die anderen und scheint so stark zu sein, wie die anderen zusammen! Dieser Planet repräsentiert viele Funktionen der anderen Planeten, hat aber die Energie dazu nicht. Jupiter tut so, als wäre er Saturn oder die Sonne; Saturn versucht so weich zu sein wie eine Venus, der Mond muss denken… Das Problem ist es, die realen Energien der neun anderen Planeten zu entwickeln, die vom Spannungsherrscher nur repräsentiert wurden.

    2. Losgelöste Planeten – ergibt eine reine Qualität.

    Das Bewusstsein schaltet um in einen eindeutigen Teil ( originale Fähigkeit ) und die anderen Planeten treten in den Hintergrund. Wenn es kein Ich-Planet ist, wird dieser meist zur Verfügung anderen Menschen gehalten. Ist es aber einer, so kann die Person unverhofft in eine Rolle schlüpfen! Diese Menschen sollten daran arbeiten die Verbindung zum Bewusstsein herzustellen, indem sie die Qualitäten des Tierkreiszeichens und die Auslöser der Hausthematik studieren.

    3. Mehr als sechs Planeten an Hausspitzen – sehr extravertierter Charakter.

    Dieser Mensch ist übersensibilisiert auf Umweltreize ( fast ständig eingespannt ) und kann meistens auf alles reagieren, das von Außen kommt. Er kann sehr intensiv auf andere eingehen, aber sein Innenleben ist schlicht und bescheiden. Oft fehlt das Bewusstsein über das, was tief im Inneren geschieht und wer die eigene Persönlichkeit ist ( Identitätsverlust möglich ).

    4. Syntheseplanet – Brücke zwischen zwei separaten Figuren.

    Die Aktivierung dieses Planeten ist sehr befriedigend, und wird an Hausspitzen fast zu stark gelebt. Wenn dieser Planet aktiv ist, lebt man in zwei verschiedenen Welten. Solche Planeten geben der Persönlichkeit einen Drang zur Integration, denn wenn sie aktiviert sind, hat man das Gefühl von ganz und vollständig sein.

    5. Planeten in Opposition zum Mondknoten – alte, gut entwickelte Fähigkeit.

    Diese Person hat wenig Ambitionen die Qualitäten dieser Planeten zu aktivieren, denn sie erscheinen ihr als normale oder uninteressante Fähigkeiten. Es sieht so aus, als würde sie darauf warten, von jemandem aktiviert zu werden. Und wenn andere Menschen dies tun, erleben sie diese Qualitäten als gut und nützlich. Es ist als wären diese ausgereiften Fähigkeiten nur für die anderen Menschen da, denn für sich selbst kann sie kaum eingesetzt werden.

    6. Kohärente Strichfigur – keine geschlossene Figur, kein losgelöster Planet.

    Diese seltene Persönlichkeit liegt in der ganzen Energie in ihre sprudelnde Kreativität. Sie scheint völlig verschiedene und voneinander isolierte Interessen und Aktivitäten zu haben und nichts wird fertig. Aber später, eines Tages unerwartet, erscheint die Verbindung aller Tätigkeiten als Ganzes durch glückliche Umstände oder oft auf mysteriöse Weise.

    7. Sehr kleines, einseitiges Aspektbild – weniger als acht Aspekte incl. Konjunktionen.

    Spezialisten mit hoher Lebensintensität, schnelllebigen Interessen, Berufen oder Beziehungen. Sie sind immer schnell von einer Sache übersättigt. Auf der leeren, offenen Horoskophälfte sind sie schutzlos und jeder kann auf sie Einfluss nehmen. Vielleicht sind sie von der universellen Liebe beeinflusst in ihrer innersten Motivation, oder vielleicht dienen sie den Macht-Menschen!

    Fast die Hälfte der lebenden Menschen haben halbseitige Horoskope seit 1944; die Wegwerfgesellschaft könnte eine Auswirkung dieser Tatsache sein!

    8. Rote Barrieren – ein Quadrat ohne Planet außerhalb.

    Diese Persönlichkeit ist in dem bestimmten Raum gut geschützt, aber dort ist sie auch intensiv. Die Barriere kann sich nur durch eine bewusste Anstrengung öffnen oder sich entspannen nach einer Entladung. Ist einer der beiden ein geistiger Planet, öffnet es sich unkontrollierbar und der Schutz fehlt in den Momenten, in denen die Erzieher harte Seiten aufziehen. Deshalb entsteht hier oft ein Trauma, das ein tiefsitzendes Misstrauen den Menschen gegenüber in sich trägt.

    9. Fertige geistige Talente – Blaues Dreieck mit geistigen Planeten.

    Dieses Medialitätstalent kann folgendes sein: Hellsehen, Psychometrie, Heilen, Channelen usw. Solche Talente sind in dem Maße schwierig zu kultivieren, wie die Umwelt mystische, transpersonale, oder spirituelle Energien ablehnt. Es ist also wichtig, nach der diesbezüglichen Einstellung der Erzieher zu fragen; nur wenn diese offen für solche Dinge waren, oder sich selbst damit beschäftigt haben, hat das Kind eine Chance seine Talente zu entfalten.

    10. Nahezu einfarbiges Aspektbild – nur ein Aspekt in anderer Farbe.

    - nur rot: sind ständig irgendwie aktiv, unkontemplativ, hart, halten viel aus, sind wie imprägniert, unverwüstlich.

    - nur blau: leben ein charmantes Leben, sie heilen und amüsieren andere, legen Wert auf echte Substanz.

    - nur grün: sie verbinden und vermitteln überall, weil sie alle Verbindungen erkennen und durchdenken, ohne eine Pause zu brauchen ( Gesagtes kann auch auf die Aspektierung einzelner Planeten angewandt werden ).

    Diese extremen Typen haben nicht nur eine Art von Energie, und man muss davon ausgehen, dass sie wirklich ohne die anderen Farben leben können. Zudem kann man zusätzlich die Farben der Konjunktionen ermitteln.

    11. Parallele Aspekte, Kanäle - vier Planeten in zwei verschiedenen Figuren.

    Zwei parallele Aspekte sehen wie eine Strasse aus, die zwischen ca. 10 und 27 Grad breit ist ( Abstand zwischen den beiden Planetenpaaren ); Zwischen den beiden Aspekten entsteht eine induktive Übertragung ( auch bei 75° Abständen ). Die Themen der beiden Aspekte werden vermischt, verwechselt und verbunden. Sie können aber mit einer steigenden Bewusstheit auch der Integration der Persönlichkeit dienen. Menschen mit dem rot – grünen Kanal scheinen ihr Leben lang verrückte oder seltene Erfahrungen anderer zu sammeln. Es ist als würden sie in einem Leben einen Querschnitt durch alle möglichen Lebens-Situationen anderer Menschen erfahren.
     
  2. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Gruppe C: Verstecktes Talent ( oft als Problem ) = zu entwickelnde Spezialität ( meistens entwickeln sich diese erst nach 30 Jahren = ca. ein Saturn – Zyklus).

    1. Spiritualisierte Planeten - nur mit geistigen Planeten verbunden

    Diese Planeten fangen ihre Fähigkeiten erst zu entfalten an, wenn die Person erstmals Kontakt mit grenzwissenschaftlichen Denken oder seltsamen Erlebnissen hat. Irgendwo haben diese Menschen das Gefühl nicht zu dieser Welt zu gehören; ist ein Ich-Planet dabei, meinen sie sogar von einer anderen Welt zu stammen. Sie beginnen meist sehr früh schon ihre esoterischen Studien oder haben Gedanken über den Tod und was danach ist. Ein Nicht-Ich-Planet ist eine trainierbare PSI-Fähigkeit.

    2. Großkonjunktionen – mehr als drei Planeten.

    Diese erscheint uns als eine Art Multitalent, ist aber nur eine unentwickelte Potenz. Wenn ein Spezialisten – Beruf gewählt wird, führt dies zu komplizierten inneren Konflikten, weil mehr als zwei andere Fähigkeiten unterdrückt oder falsch gebraucht werden. Solchen Menschen sollte man eine breite Ausbildung und Experimentieren ermöglichen, um einen Beruf mit viel Selbstbestimmung zu erreichen.

    3. Über sechs Talpunkt – Planeten oder eingeschlossene – sehr introvertierter Charakter.

    Diese Person erscheint lethargisch, aber seine Gedanken und Gefühle sind innerlich sehr aktiv und fein auf Empfang eingestellt. Sie überrascht manchmal die Mitmenschen durch unerwartete Leistungen und deren Originalität. Aber man kann dieser stark geschützten Person fast kein Feedback geben, aber auch nicht beeinflussen.

    4. Alle drei Ich – Planeten – an Talpunkten oder in Konjunktion.

    Diese Person hat einen innerlichen Selbstwert und ist sehr autonom. Aber an den Talpunkten wird dies von niemanden unterstützt oder geschätzt, weshalb es lange dauert, bis sie von den Vorzügen einer integrierten Persönlichkeit profitieren kann. Sie tut nur etwas, wenn alle drei Ichs damit zufrieden sind, deshalb zeigt sie zögernde Zurückhaltung. Dies kann oftmals ein verschlossener Einzelgänger mit starker Eigenverantwortung sein, den nur wenig genauer kennen.

    5. Sensitive Oppositionen – zwischen Mond, Merkur, Jupiter und Neptun.

    Dies ist ein innerer Schmerz ohne Grund ( oder für die Welt; Weltenschmerz ). Dieser Mensch versucht sich ständig von dem Schmerz zu befreien, indem er anderen hilft ( oder sie beschuldigt ). Es dauert lange, bis er merkt, dass niemand verantwortlich für den Schmerz ist; manchmal können diese Menschen mit ihrer sensitiven Art andere zur Liebe zu zwingen.

    6. Synthese Aspekt - Brücke, einzige Verbindungslinie zweier Figuren.

    Zwei Aktivitätsbereiche, die ansonsten getrennt gelebt werden, können über eine Bewusstseinsbrücke miteinander verbunden werden. Diese ist für die Person von besonderer Wichtigkeit, funktioniert aber nur mit Bewusstsein. Also entwickelt sich ein spezifisches Wissen, ein ausgeprägtes darauf Achten und ein willentliches Aktivieren dieser einen Fähigkeit. Sie wird mitunter zur wichtigsten Errungenschaft dieser Persönlichkeit und wird später dafür ausgezeichnet oder als überbetonte Eigenart bezeichnet.

    7. Riesen Aspektfigur – mehr als 22 Aspekte.

    Dieser Mensch ist angetrieben, alle seine unzähligen Talente zu entwickeln. Deshalb wechselt er oft während seinem Leben seine Einstellungen, seine Tätigkeiten und den Beruf. Einer von tausend Großfiguren entwickelt sich zum Genie wie Leonardo da Vinci. Aber es hängt alles von der Stärke und Größe des Bewusstseins ab und es tut gut etwas ganz einfaches, unkompliziertes oder natürliches zu machen. Deshalb leben sie häufiger einzelne Spitzenplaneten oder die losgelösten Teile, legen Wert darauf und verbergen damit ihre Komplexität. Eine Methode zur Aspektbildreduktion wäre das weglassen der äußeren Planeten: Das was übrig bleibt ist der täglich aktive und gelebte Teil der Persönlichkeit. Die Deutungen dieses neuen Horoskops trifft die Person in ihrer Grundstruktur und ist ihr weitgehend bekannt. Die andere Methode ist, mit den Spitzenplaneten oder/und den Ich-Planeten Zusammenhänge auszudeuten.

    8. Zersplittertes Aspektbild – mehr als zwei Teile/viele Persönlichkeiten in einer.

    Ein schizoides Potential ist anzunehmen, aber nur durch eine brutale Kindheit können sich schizoide Züge entwickeln. Normalerweise leben diese Menschen mehrere Leben parallel ohne Probleme oder können drei Dinge gleichzeitig machen.

    Wenn komplizierte Probleme auftauchen, erkennen sie die Notwendigkeit einer Persönlichkeitsintegration. Wichtig ist es kontinuierlich daran zu erinnern, wie notwendig es ist, alles unter einen Hut zu bringen.

    9. Ichlose Aspektfigur – drei- oder mehr - Ecken ohne einen Ich-Planeten.

    Diese Menschen haben eine Fähigkeit, die gut funktioniert, aber nur wenn sie von außen aktiviert wird. Manchmal fühlen sie sich hilflos oder ausgenützt, weil sie wenig wissen über diesen Persönlichkeitsteil. Sie können ihn nicht so leicht steuern, außer wenn die Situationen genau passen und stimmen.

    10. Lücken in der Struktur – Planetenabstand kleiner als 30 Grad, ohne Subverbindung.

    Es sollte keine Verbindung zwischen den beiden Planeten geben, auch nicht über einen dritten Planeten, so dass das Bewusstsein nicht merkt, welche Beeinflussungen dort eindringen. Selbst wenn schmerzhafte Dinge geschehen, kann man sich kaum davor schützen. Psychische Inhalte bleiben darin hängen und müssen ab und zu herausgelassen werden, meist ohne dass es einem bewusst wäre! Oft legt man sich irgendein außergewöhnliches Hobby zu oder ein geheimes Bedürfnis um die Lücke zu stopfen.

    11. Aspektsterne – drei in einem Punkt kreuzende Aspekte der gleichen Farbe.

    Das Bewusstsein von sechs Planeten konzentriert sich in einem Punkt. Diesen Personen geschieht es aber selten, dass sie die überintensive Erfahrung des „in sich selbst Seins“ bewusst erleben.

    Rot: Implosion, reißender, extremer Energieumsatz, ungestüme Hilflosigkeit.

    Blau: Innere Ruhe und Harmonie, Stagnation, übersensibilisiert, bewegungslos.

    Grün: Gedankenlosigkeit, schnelle innere Bewegungen, nur Bewusstsein, wahrnehmend.


    Alles liebe!

    Arnold
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. April 2014
  3. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Kirchseeon/München
    ...zu speziell? :D
     
  4. Floo

    Floo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.757
    Ort:
    Niederrhein
    Danke lieber Arnold, für deine grosse Mühe.
    Ich habe es nur kurz überflogen, da ich wegen PC-Viren meinen Computer neu einrichten musste. Und jetzt am WE zu einem Seminar muss.

    Du schreibst "losgelöster" Planet. Meinst du damit einen, der keine Aspekte bildet?

    Kannst du dafür Beispiele geben?

    LG :)
     
  5. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo Floo,

    Losgelöste Planeten sind Singelplaneten. So ein Planet kann sehr spezialsieren, weil seine Energien über andere Planeten unaspektiert ist und so seine unverfälschte Reinheit entfalten kann. Der Horoskopeigner springt sozusagen zwischen den Aspektfiguren hin und her und dieses springen kann sehr anstrengend sein. Aus meiner Erfahrung heraus ist ein losgelöster Saturn nicht so einfach zu integrieren. In so einem Fall kommt Saturn sich wie die Nussschale auf dem offenen Ozean vor, weil er ja Sicherheit benötigt, und ohne angehängte Aspekte ist es nicht so einfach dies zu integrieren. Natürlich ist es auch so, dass Progressionen, Transite einen losgelösten Planeten immer wieder bestrahlen, so dass durch das Leben und die Erfahrung selbst so ein Planet ebenso integriert werden kann.

    Vierecke mit gleichen Planeten, da gibt es zumindest in der Huberschule die Kontaktplaneten, also Mond, Merkur, Jupiter und Neptun. Stehen diese in einem Viereck, kommen natürlich entsprechende Fähigkeiten in der Anlage zum Ausdruck.

    Die Planetenverbände, also zum Beispiel sechs Planeten im Löwen, können sehr spezialisieren, aber besonders in den jeweiligen Häusern. Das kann ebenso eine gewisse Einseitigkeit bedeuten.

    Bei der Aspektbildastrologie kommen meistens Strichfiguren, Dreiecke und Vierecke zum Vorschein, und es ist relativ selten, dass jemand eine sechseckige Figur im Horoskop hat. Die größtmögliche Figur wäre der "Diamant!"

    [​IMG]

    Aber es ist bei dieser Figur eine Verzettelung möglich, indem man zu viele Baustellen auf einmal angehen könnte und die unzähligen Möglichkeiten und Informationen ebenso erst einmal abgespeichert werden müssten!

    Alles liebe!

    Arnold
     
  6. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Werbung:
    @Arnold:
    Wenn du von Aspektfiguren sprichst (z.B. "Riesenaspektfigur mit 22 Aspekten"), wie zählst du genau die Aspekte? Wenn z.B. A mit B in Konj. ist, und B mit C, nicht aber A mit C, sind das dann also zwei oder drei Planeten in Konjunktion?
     
  7. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Werbung:
    Hallo fckw,

    Das wäre eine Kettenkonjunktion, so dass zuletzt Planet A, B und C zusammen wirken!Man könnte hier auch von einem Syntheseplaneten sprechen, zum Beispiel Planet B, der A und C zusammenhält.

    Alles liebe!

    Arnold
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen