1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wieso ist mein Zitronenbaum intelligenter als ich ?

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von Delphine, 23. April 2012.

  1. Delphine

    Delphine Guest

    Werbung:
    Ich hab zu Hause diesen Zitronenbaum stehen ,dem waren schon alle Blätter abgefallen .
    Eigentlich hatte ich schon alle Hoffnung aufgegeben ihn überleben zu sehen .

    Dann las ich einen Beitrag über Pflanzenkommunikation und dachte mir ,dass ich das ja mal probieren könnte ,was hätte ich denn zu verlieren ?

    Also fragte ich :Was brauchst du von mir ?
    Er antwortete klar und deutlich :Eisensulfat .

    Gross war mein Erstaunen .
    Gross waren meine Zweifel .

    Ich brauchte einen ganzen Tag um mich ans Internet zu setzen und das mal durchzugoogeln ,nur für alle Fälle .
    Dabei kam heraus ,dass man Eisensulfat als Dünger gegen Chlorose benutzen könnte .
    Habe ich also probiert und der Baum hat neue Knospen angesetzt .

    Jetzt ist meine Frage:Wie kann das sein ?

    Wie kann eine Pflanze diese Art von Wissen besitzen oder woher kam diese Information ?
     
  2. enna

    enna Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2011
    Beiträge:
    548
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Delphine,

    ich habe mal gelesen, jedes Ding hat ein Bewusstsein und somit auch eine eigene Intelligenz.
    Du hast eine Verbindung geschaffen zu dieser Pflanze, die über die Herzbasis geht. Pflanzen sind sehr lebendig das kann man daran erkennen, das Forscher in einem Waldgebiet an einem Baum Schädlinge aussetzen, die andere Bäume in diesem Wald zum aktivieren von Antistoffe veranlasste.
    Alles ist also mit allem verbunden.

    Du hast Dich in diese Pflanze hineinversetzt und somit sind Deine Antennen ausgerichtet worden auf ein Wissensnetz, was in solch einem Fall nützen könnte.
    Wie bei dem Suchen im Internet, Du gibst ein Suchbegriff ein und erhältst Informationen.

    Wahrscheinlich bist Du sehr sensitiv und konntest die Information gut entschlüsseln, zulassen und somit das Fehlende bzw. das Problem beseitigen.

    Darauf basiert auch die Tierkommunikation, vielleicht solltest Du dieses ein wenig ausbauen.

    Viel Spaß und Freude an Deiner neuen Entdeckung.

    Lg enna
     
  3. Delphine

    Delphine Guest

    Danke liebe Enna

    Das ist sehr interessant ,was du da schreibst .

    Ich suche nach einer rationalen Erklärung und sie ist natürlich nicht so einfach zu finden .
    Pflanzen haben natürlich ein Nervensystem ,aber eben nicht so eine Art von denkendem Gehirn wie die Menschen .

    Dieses Wissensnetz ,von dem du sprichst ,wo befindet sich das ?

    Ist es Teil der Pflanze oder des Universums allgemein ?

    Mich hat die ganze Erfahrung anfänglich etwas schockiert .
    Natürlich weiss man ,dass alle Lebewesen völlig gleichberechtigt sind und doch hält sich der Mensch für das am weitesten entwickelte Wesen der Welt.

    Dieser Gedanke ,dass man von Pflanzen tatsächlich etwas lernen kann ,dass man sie einfach nur nach ihren Bedürfnissen fragen muss,das war für mich neu und hat mein Weltbild drastisch verändert .

    Mal schauen ,wo das hinführt .

    LG ,Delphine
     
  4. sage

    sage Guest

    Ist aber auch genausogut möglich, daß Du irgendwann mal was davon gehört oder gelesen hast...und durch Deine "Kommunikation" mit der Pflanze ist das wieder aus Deinem Unterbewußtsein raufgekommen....


    Sage
     
  5. Palo

    Palo Guest

    Ich habe meinem Ficus gedroht, das er, wenn er nicht endlich aufhöre zu blättern, Bekanntschaft mit der Biotonne mache. Hat er verstanden.
     
  6. enna

    enna Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2011
    Beiträge:
    548
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Meines Wissens ist alles im morphogenetischen Feld gespeichert.
    Nachzulesen u.a. hier: http://portal.deutsche-heilerschule...ogenetische-felder-wirken-auf-jeden-menschen/

    Ob dieses Wissen nun von dort oder aus Deinem Unterbewusstsein sich Dir zeigte, ist eigentlich nebensächlich. Wir sind mit allem verbunden und wichtig ist, dass es hilft.

    So kannst Du Dich z.B. mit dem Wasser verbinden, Dich einfühlen und verstehen, was fließen, Kraft oder auch Ruhe bedeutet.
    Kann hilfreich sein, wenn Du z.B. bei Dir eine Blockade feststellst.
    Spüre sie auf und öffne die Schleusen wie es auch bei einem Staudamm üblich ist, wenn der Druck, die Wassermasse zu hoch steigt oder etwas mehr davon benötigt wird.
     
  7. daway

    daway Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    6.985
    Ort:
    vielleicht ist der baum deshalb so klug weil er nicht wie wir menschen über ein jahrzehnt gedrillt wurden die bedürfnisse anderer zu erfüllen anstatt auf uns selbs zu horchen - was bei derentfremdungstherapie ja bestraft werden würde

    der baum ist womöglich immer er selbst geblieben
    seine anforderungen und bedürfnisse sind klar und nicht so
    verblendet wie die der menschen

    grüße liebe
    daway
     
  8. Delphine

    Delphine Guest

    Das ist es ja gerade ,ich habe mich wirklich noch nie mit Pflanzendüngern beschäftigt .
    Einfach einen Universaldünger rauf und fertig .

    Wenn mich die Pflanze nun einfach nach einem energetisch günstigeren Ort gefragt hätte ,nach mehr Sonne ,Wasser und Liebe hätte ich das leichter akzeptieren können als diese Art von Spezialwissen .

    Die unterschiedliche energetische Qualität von Pflanzen zu fühlen ist was vollkommen anderes als die direkte Kommunikation ,die ich vorher nie für möglich gehalten habe .

    Ich habe immer Witze darüber gerissen ,warum mir die Pflanzen ,wenn ich grad vorbeilaufe ,nicht mal eben kurz ihre Spezialbedürfnisse zurufen können ,da ich nicht immer die Zeit habe ,mich intensiv zu kümmern und mir auf diese Art leider auch schon ein paar Pflanzen eingegangen sind .

    Wenn Pflanzen nun aber echt reden können ,dann sind das gleichberechtigte Wesen ,die Respekt und Liebe brauchen ,wie wir alle ,um die man sich kümmert ,wie um ein kleines Kind oder einen lieben Freund .

    LG ,Delphine
     
  9. Delphine

    Delphine Guest

    Der Arme ; aber vielleicht ist er jetzt traumatisiert ?;)
     
  10. Delphine

    Delphine Guest

    Werbung:
    Liebe Enna,

    das mit dem morphogenetischen Feld finde ich unglaublich spannend ,aber das findet normalerweise eher auf unbewusster Ebene statt ,oder ?

    Schade ,dass ich kein längeres Gespräch mit der Pflanze führen kann ,das müsste wirklich spannend sein ,die Welt mal aus den Augen einer Pflanze betrachten zu können .
    Einfühlen kann ich mich schon ,das habe ich mehrfach ausprobiert .

    Ob Pflanzen denken können ?
    Ich habe gelesen ,dass sie kein Mentalfeld ,sondern nur ein Gefühlsfeld besitzen würden ,aber dazu gibt es sehr widersprüchliche Aussagen .

    In einem anderen Buch habe ich Berichte von Menschen gelesen ,die direkt mit Bäumen sprechen konnten und diese Bäume haben ihnen dann Informationen gegeben ,die die Menschen von alleine gar nicht hätten wissen können .
    Aber ob das nun der Baum selbst war oder irgendein Baumelf ?

    Kennt sich da jemand näher aus ?

    LG ,Delphine
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen